Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Hundeforum - Forumsbeiträge rund um den Hund, Haushund
 Kampfhund, Hundegesetz, Kampfhundeverbot, Hunderassen
 Pit Bulls töten Baby im US-Staat Texas - warum fallen Hunde, über..
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt am: 01.04.2009 :  09:29:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Pit Bulls beissen Baby tot
Zwei Hunde haben im US-Staat Texas ein sieben Monate altes Baby zu Tode gebissen. Die Grossmutter, die dem Kind zur Hilfe geeilt war, wurde ebenfalls schwer verletzt.

Die Pit Bulls bissen zu (Bild: Keystone/Martin Rüetschi) Die Grossmutter ging demnach am Dienstag kurz in die Küche, um eine Flasche für ihren Enkel Izaiah zu holen, als ihre beiden Pit Bulls über das Baby herfielen. Die Frau griff laut Polizei ein Messer und ging auf die Hunde los, womit sie ihnen den Kleinen entreissen konnte.

Die Tiere griffen nun die Oma an, sie konnte sie aber in den Hinterhof treiben, wo sie später von der Polizei erschossen wurden. Izaiah erlag seinen Verletzungen im Krankenhaus, seine Oma befand sich am Dienstagabend noch in Behandlung.


Quelle: AP

warum fallen hunde, egal welcher rasse über ein baby her? warum liess die omi das kind mit den hunden alleine? ich hatte immer kinder und hunde. nie probleme? hatte aber noch nie einen pitti...
bin entsetzt und traurig und vorallem ist das wieder wasser auf die mühlen der kampfis hasser...

Mija

Schweiz
449 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2009 :  10:14:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
In den USA sind solche Vorfälle schon fast alltäglich. Auf You Tube sind unzählige Zeugenvideos anzusehen (wie grausam!)
Häufig hausen die Hunde unter schrecklichen Bedingungen und müssen auch im tiefsten Winter im Garten ohne richtigen Schutz verbringen.
Erziehung ist meistens nicht gegeben und die Tiere werden häufig sehr schlecht behandelt. Liebe kennen sie nicht sowie auch die nötige Konsequenz bleibt dann logischerweise auch auf der Strecke.
Leider ist in den USA die Regelung *Tierhaltung* nicht so wie bei uns. Hundekämpfe (illegal) sind sehr häufig anzutreffen.
Und wir fragen uns im Ernst, warum die Tiere durchdrehen?
So ein Vorfall darf in keinem Land mehr passieren! Unter der Verantwortungslosen Tierhaltung leiden die unschuldigen Kinder und wenn was passiert, geht das Geheule los...
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2009 :  10:37:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Dank Medien und Internet hört man immer wieder so etwas. Es passieren jeden Tag iergendwo auf dieser Welt Unfälle und Morde.Der neuste Fall in Spanien. Aber sieht man die Umstände und wie die Tiere gehalten wurden ist das kein wunder und sicher nicht den Tieren ihre schuld. In Spanien sind es ein Rudel verwahrloste ausgehungerte Hunde und was machen die gescheiten Leute dort ... Sie machen nun mit den Hunden Wesenstests...ääää wie soll das bitteschön gehen... einfach nur Kopfschüttel

Bearbeitet von: shakira am: 01.04.2009 11:00:37 Uhr
Zum Anfang der Seite

Schay


692 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2009 :  11:49:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Vor einer Woche haben zwei Doggen in Deutschland ein 7jähriges Kind getötet. Es waren Hunde die sich im Zwinger befanden, aber zur Familie des Kindes gehörten.

Vor Jahren hat der 2jährige Bernardiner meiner damaligen Nachbar (Bauern) ein Kalb getötet und gefressen, welcher schon seit Welpenalter auf dem Hof lebte. Es stellte sich heraus, dass der Hund niemand mehr füttert und nur gelgentlich Abfälle vom Miststock frass..

Gibt wohl sehr unterschiedliche Gründe, warum ein Hund so etwas tut. Sei es Hunger, Misshandlungen, schlechte Haltung, keine Sozialisierung, Gene ( kenne mehrer Tierärzte die Fälle von Dobis kennen, welche nach 3Jahren austickten aus dem nix, es stellte sich als ein Gendefekt heraus), bei z.B. Erdbeeben oder Tsusamis wo die Hunde Leichen ankanbbern und dann auf den Geschmack von Menschenfleich kommen (muss man alle töten).
Dann verhalten sich einzelne Hunde ganz anders als Hunde im Rudel.
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2009 :  12:39:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
phua! Der arme Bernhardiner, wenn man bedenkt was der im Tag Futter braucht. Von Mäusen wurde der sicher nicht satt!
Einfach nur arme Tiere.
Zum Anfang der Seite

Granat

Schweiz
1280 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2009 :  13:31:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Sorry, muss hier mal ganz vehemment eingreifen. Das ist einmal Menschenfleisch gegessen, immer gefährlich ist ein uraltes Ammenmärchen. Das stimmt überhaupt nicht und ist auch nachgewiesen. Sonst dürfte man ja gar nicht BARFEN weil alle Hunde zu Jägern und Killermaschinen werden dadurch.
Zum Anfang der Seite

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2009 :  13:33:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ja das ist das üble, da wie und warum wird ja NIE ERWÄHNT, gar nie, diese armen tiere flippen aus, gründe gibt es genügend, siehe oben... aber eben, eine lobby haben sie nicht. sie sind nur bestien, warum sie das geworden sind, intressiert keinen
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 07.04.2009 :  23:44:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
was sucht dieser Beitrag bei den Hühnern? Es waren keine Kampfhühner, oder?
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 07.04.2009 :  23:51:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
war zu schnell vorher, und editieren geht nicht mehr. Warum ein Hund so zubeisst ist im Nachhinein kaum mehr nachzuvollziehen. Ist es ein Verhaltenproblem? Schlechte Haltung? Mangelnde Erziehung? Eifersucht (beim Baby mgl, da der Hund nicht mehr so im Mittelpunkt steht wie vorher) Es ist auch eine Variante, dass ein Kind quitschend rumrennt und plötzlich umfällt, und schon wird möglicherweiseise der Beutetrieb aktiviert. Kinder sind in Verhalten und Bewegungen für Hunde sehr unberechenbar. What ever... schlimm ist es alleweil. Und kleine Kinder und Hunde sollten möglichst nicht unbeaufsichtigt im selben Raum sein.
Zum Anfang der Seite

Schay


692 Beiträge

Erstellt  am: 08.04.2009 :  17:02:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Granat

Nun, in Kaho Lake war das mit den Hunden ein Problem. Aber da spielen ja mehrere Faktoren mit - herrenlos gewordene Hunde, die sich zusammenrudeln, Futterknappheit und somit ist die Hemmschwelle der Hunde Menschen anzugreifen gesunken, besonders wenn sie sich einige Zeit davon ernährt hatten.
Zum Anfang der Seite

Granat

Schweiz
1280 Beiträge

Erstellt  am: 08.04.2009 :  17:24:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich kann mir vorstellen, dass das die Ausrede war! In Asien ist die Hundehaltung noch schlimmer als wir es aus Spanien oder Bulgarien, Rumänien etc. kennen. Nun muss man sich vorstellen, da ist alles zerstört. Man muss sich um die Menschen kümmern, es gibt kaum Nahrung. Soll man sich da jetzt auch noch um streunende Hunde kümmern? Die in Trümmern leben, wo man eigentlich Häuser aufbauen will? Die plötzlich in den Lagern auftauchen und wieder die Nähe zum Mensch und dessen Abfällen sucht. Da hat man andere Probleme. Um Nutztiere kümmern das macht Sinn. Aber um irgendwelche Hunde? Das war der Grund und nichts anderes. Wie gesagt, sonst würde jeder Hund nach 5 Monaten spätestens zum blutrünstigsten Jäger...
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren