Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Terraristik Forum - Amphibien & Reptilien, Nahrung, Haltung, Terrarien
 Terraristik Forum - Amphibien und Reptilien Haltung, Terrarien Tiere halten
 Griechische Landschildkröten - Paarungsverhalten / Geschlechtsbestimmung
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

peaches2112

Deutschland
2 Beiträge

Erstellt am: 09.05.2009 :  15:17:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, ich hab mal eine Frage, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich habe jetzt seit einigen Tagen zwei griechische Landschildkröten, habe sie von einer Freundin bekommen, die keine Zeit mehr hatte, sich um sie zu kümmern. Sie sagte mir, dass es sich um ein 11 und ein 12 Jahre altes Weibchen handelt. Allerdings übt das ältere "Weibchen" jetzt die typischen Paarungsrituale eines Männchens aus, umkreist und beißt das andere Weibchen und versucht aufzureiten, allerdings am falschen Ende :) Kann es sein, dass es sich bei dem älteren Exemplar doch um ein Männchen handelt und wenn ja, wie soll ich mich verhalten? Ich habe das Gefühl, das jüngere Weibchen leidet unter den ständigen Attaken.
Ich habe mich belesen, wie ich die Geschlechter voneinander unterscheiden kann, stelle aber keine Unterschiede bei beiden Tieren fest.
Ich hoffe, jemand weiß eine Antwort.
Danke

Villica

Schweiz
15 Beiträge

Erstellt  am: 11.05.2009 :  18:24:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
Falls es sich wirklich um zwei gleichgeschlechtliche Tiere handelt, ist es für Anfänger recht schwierig sich ohne Vergleichstiere zu orientieren. Wenn Du erst mal die geschlechtlichen Unterschiede erkannt hast, leuchtets Dir sofort ein. mach Dich mal kundig unter www.villa-testudo.de
Sowohl Männchen als auch Weibchen reiten sich gegenseitig auf. Dies resultiert zwangsläufig entsprechend den Haltungsbedingung gegenüber dem Gehegepartner als Dominanzverhalten.
Dich noch intensiver zu belesen, Haltungsbedingungen überprüfen, etc. wird dich weiter bringen.
Zum Anfang der Seite

peaches2112

Deutschland
2 Beiträge

Erstellt  am: 11.05.2009 :  20:40:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Vielen Dank, das hift schon Mal ein bisschen. Denkst du, ich sollte die beiden trennen, wenn das Beißen nicht aufhört?
Zum Anfang der Seite

Villica

Schweiz
15 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2009 :  10:42:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Stell jetzt erst mal fest um welches Geschlecht es sich handelt und sorge für ein genügend grosses Gehege mit Ausweich- und Versteckmöglichkeiten. Ich habe ja keine Ahnung davon wie Du sie hältst!
Wenn Du es schaffst, dreh die beiden auf den Rücken und sende mir dann ein Foto von Ihnen, vieleicht kann ich dir bei der Geschlechterbestimmung weiterhelfen.
Frage mal deine Freundin wie sich die Tiere bei ihr verhalten haben, wie sie die beiden gehalten hatte.
Und vergiss nicht, in Deutschland musst du die beiden Tiere als Halter registrieren lassen, sonst kannst du sehr schnell grosse Probleme kriegen. Artenschutz etc.!!!
Zum Anfang der Seite

plato

Schweiz
63 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2009 :  11:40:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo wir haben auch griechische landschildkröten,die männchen haben einen viel grösseren schwanz, das sieht man sofort, wen du beide auf den rücken drehst,wir hatten letztes jahr das erste mal eier von der einen die andere wollte sich nicht paaren lassen,das problem bei dir ist,das nur zwei sind,normalerweise müssen auf ein männchen 2-3 weibchen sein, sonst ist es ein geplagtes weibchen, sie können sogar bedrängt werden bis es blutig ist,überlege dir ob nicht vielleicht noch für zwei platz ist, dan kriegst du etwas frieden für die eine und das männchen falls es eins ist,hat genug beschäftigung!!wünsche der schildkröte alles gutemanchmal legen sich leute tiere zu ohne zu überlegen was auf sie zukommt,das ist sehr schade und die tiere müssen das ausbaden
Zum Anfang der Seite

misterbond


6 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2009 :  09:28:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: peaches2112

Hallo, ich hab mal eine Frage, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich habe jetzt seit einigen Tagen zwei griechische Landschildkröten, habe sie von einer Freundin bekommen, die keine Zeit mehr hatte, sich um sie zu kümmern. Sie sagte mir, dass es sich um ein 11 und ein 12 Jahre altes Weibchen handelt. Allerdings übt das ältere "Weibchen" jetzt die typischen Paarungsrituale eines Männchens aus, umkreist und beißt das andere Weibchen und versucht aufzureiten, allerdings am falschen Ende :) Kann es sein, dass es sich bei dem älteren Exemplar doch um ein Männchen handelt und wenn ja, wie soll ich mich verhalten? Ich habe das Gefühl, das jüngere Weibchen leidet unter den ständigen Attaken.
Ich habe mich belesen, wie ich die Geschlechter voneinander unterscheiden kann, stelle aber keine Unterschiede bei beiden Tieren fest.
Ich hoffe, jemand weiß eine Antwort.
Danke


Wenn die Tiere wirklich so alt sind wie du behauptest zu wissen, so ist der Geschlechtsunterschied eindeutig erkennbar: Das WEIBCHEN hat einen viel kleinerern Schwanz als das MÄNNCHEN. Zudem hat das MÄNNCHEN einen leicht gegen innen gewölbten Plastron (Bauchpanzer). Ferner ist das WEIBCHEN grösser als das MÄnnchen, und das ist in diesem Alter erkennbar. Jedoch ist das Weibchen bereits geschlechtsreif, legt aber noch keine Eier.Ich empfehle dir dringend dich einer Schildkrötenorganisation anzuschliessen und dich- sofern du wirklich artgerechte Tierhaltung betreiben willst, einschlägig über deren Haltung und vorallem Ernährung zu informieren. Wenn dir das Thema nicht so zusagt dann ist es Zeitverschwendung und gibst die Tiere weg.

Es gibt leider immer wieder Leute die sich die Schildkrötenhaltung zu einfach vorstellen. Kommt noch die ¨Berwinterung dazu wo die Meinungen auseinendergehen.Dann werden die armen Tiere an irgendwen verschenkt der das Wissen auch nicht hat. Eine Schildkröte ist nicht ein HAMSTER oder eine KATZE. Eine Schildkröte ist ein in seiner Art speziell schützenswertes und GESCHÜTZTES Tier und kein Spielzeug das man wegwirft wenn man es nicht mehr braucht.
Zum Anfang der Seite

misterbond


6 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2009 :  09:31:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Villica

Stell jetzt erst mal fest um welches Geschlecht es sich handelt und sorge für ein genügend grosses Gehege mit Ausweich- und Versteckmöglichkeiten. Ich habe ja keine Ahnung davon wie Du sie hältst!
Wenn Du es schaffst, dreh die beiden auf den Rücken und sende mir dann ein Foto von Ihnen, vieleicht kann ich dir bei der Geschlechterbestimmung weiterhelfen.
Frage mal deine Freundin wie sich die Tiere bei ihr verhalten haben, wie sie die beiden gehalten hatte.
Und vergiss nicht, in Deutschland musst du die beiden Tiere als Halter registrieren lassen, sonst kannst du sehr schnell grosse Probleme kriegen. Artenschutz etc.!!!


Finde deine Antwort richtig, endlich jemand der den Pseudotierhaltern auch die Meinung sagt. Gehegegrösse, Freilandgehege ist Pflicht. Und schade gibt es in der Schweiz keine vorgeschriebene Haltebewilligung für diese Testudos.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren