Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Hundeforum - Forumsbeiträge rund um den Hund, Haushund
 Hundeschulen, Hundekurse, obligatorischer Sachkundenachweis SKN
 Obligatorischer Sachkundnachweis SKN - was hat der Hundekurs gebracht?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt am: 04.06.2009 :  11:04:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen, habe den Obligatorischen Sachkundnachweis gemacht. Musste aber nur die Praxis machen und kann darum bei der Theori nicht mitreden.
Da es zu diesem Thema vor der Abstimmung darum gieng ob es Sinn macht oder nicht, schreibe ich nun kurz meine Meinung dazu.
Ich möchte keine Hudeschulen Namen nennen oder iergend jemanden schlecht machen. Währe einfach interessant, was da für Erfahrungen oder Eindücke gemacht werden.
Man hat das Argument gehört dass ein Hündeler ja nie auslehrnen kann und man sicher etwas dazulehrnen kann.
Ich gieng und lies mich mal überraschen. In meinem Fall habe ich, ausser einen Hundeplatz mehr gesehen nicht viel gebracht. Die Stadt besichtigung mit Hund war das einzige was mir gezeigt hat , dass ich einen super Hund habe , da ich persöndlich nicht wusste wie sich Amstaff in einer solchen Menschenmenge verhält. Da ihn nur immer mein Sohn in die Stadt mitgenommen hatte. Wie erwartet ist alles io. und ich bin froh habe ich ein Beleg mehr vorzuweisen...

nicita

Schweiz
196 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  11:24:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo shakira,
mein freund und ich sind mit unserem jüngsten zur zeit auch am praktischen skn und mussten die theorie auch nicht machen. unsere hundeschule macht den skn immer an einem andern ort und nie auf dem hundeplatz, dass ist ja auch nicht der sinn des skn. der sinn ist ja einen alltagstauglichen hund zu haben und dies kannst du auf dem hundeplatz ja schlecht üben. unsere hundeschule macht sogar 8h statt nur die geforderten 4h. wir müssen einfach min.die hälfte besucht haben damit wir den nachweis kriegen. ich finde der skn tut jedem hund gut wenn er nicht auf dem hundeplatz statt findet.

Bearbeitet von: nicita am: 04.06.2009 11:26:32 Uhr
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  11:37:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wenn die Leute für den gleichen Preis 8 Studen machen wollen ist das Ok. Aber die Lektionen sind fest vorgeschrieben und müssten alle das gleiche machen und eingehalten werden. Es waren zwei am anfang auf dem Trainigsplatz ein Spazierweg eine Stadt und die allgemeine Wiederholungsstunde. Am schluss geht es auch nicht ob ich etwas dazugelehrnt habe, sondern dass die Trainer sehen ob der Hund sich richtig verhält. Eigendlich schauen sie mehr auf das Wesen des Hundes und ob man zurecht kommt.Und Theoretisch müsste ich gar keinen Wesenstest mehr machen lassen,da mein Hund für normal befunden wurde.

Bearbeitet von: shakira am: 04.06.2009 11:45:56 Uhr
Zum Anfang der Seite

plato

Schweiz
63 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  11:46:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
wir haben gerade den theoretischen teil hinter uns,ich fand es noch interessant,habe auch schon viele bücher gelesen und es sind nicht immer alle gleicher meinung und das finde ich etwas problematisch, als erst hund besitzer,man wird manchmal unsicher und geht dan wieder nachfragen ( 3 leute gefragt-3 meinungen erhalten )

am liebsten frage ich erfahrene hündeler die ahnung haben von hunden,man merkt schnell wer ahnung und wissen hat,den hündelern sei dank

bin ja mal auf den prsktischen teil gespannt,vor allem weil mein hund auf dem platz sich anderst verhält als sonst
Zum Anfang der Seite

nicita

Schweiz
196 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  11:54:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ich finde es nur komisch das wir ganz etwas anderes machen wie ihr. was habt ihr denn auf den trainigsplatz gemacht? ja es geht ja nicht ums erziehen, da bin ich gleicher meinung wie du. ja auf das wesen des hundes wird geschaut und ob du ihn in jeder situation abrufen kannst.
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  12:08:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
nicita, ich weis nicht was ihr anderst macht. Die Uebungen könnten sicher auch bei dir im Garten statfinden.Auftrainieren Lobwort,Leinenführigkeit,Rückruf.Bei der zweiten Lektion Wiederholung des Gelehrnten,Abbruchsignal,Sitz u. Platz aufbau,Rückruf. Drite Lektion, wiederholung hör sichtzeichen auf grösserer Distanz mit Ablenkung. Vierte Lektion,wiederholung mit noch mehr Ablenkung.Wiederholung. Aber in meinen Augen zum Teil eher verwirrend und viel zu viel verlangt für Anfänger oder Junghunde. Wie soll ein Junghund schon in jeder Situation abrufbar sein? Man ist dann sicher noch in der übungsphase. Und ein Hund der vom Lande kommt wird in der Stadt schnell zu einer Schockterapie gebracht. Kommt natürlich dann auf den Trainer an wie weitsichtig er vorgeht.

Bearbeitet von: shakira am: 04.06.2009 12:47:13 Uhr
Zum Anfang der Seite

Iva

Schweiz
1229 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  13:13:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe andere Frage - ich muss das gleich mal mit meinem Setter und Pekineser absolvieren, aber...
wenn ich das alles mit meiner Italienerin durchstehen müsste - einfach keine Chance. Habt ihr so einen Hund erlebt? Was ist dann passiert? Wird auch an diese Hunde gedacht, die ganz schlechte Vergagenheit haben und dies nicht absolvieren können?
Und eigentlich so 'ne peinliche Frage - muss ich 2x, weil ich 2 Hunde angeschaft habe? Wieder das gleiche durch?
Abrufen des Hundes - ist ein Setter funktioniert nicht auf Knopfdruck - wird auch berücksichtigt?
Habe so viele Fragen, ich weiss.
Zum Anfang der Seite

nicita

Schweiz
196 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  14:30:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@shakira okay wir machen das selbe nur eben halt nicht auf dem platz, sondern im alltag.
@iva also in diesem kurs wird sehr rücksicht auf jeden einzelnen genommen und auf jenden hund auch eingegangen. wir sind deshalb max. nur 6 in der gruppe.
ich habe keinen hund in der Gruppe der eine schlechte vergangenheit hat. aber bei uns kann der skn auch in der einzelstunde absolviert werden, genau für solche fälle. ja du musst den skn mit beiden hunden machen es geht ja um jeden einzelnen hund und wie du mit ihm klarkommst. nein das abrufen muss nicht auf knopfdruck funktionieren die meisten hunde sind ja noch im aufbau. bei uns ist das eine sehr lockere stunde.

Bearbeitet von: nicita am: 04.06.2009 14:32:44 Uhr
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  14:35:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Theoretisch wollen sie den einzelnen Hund sehen wie er reagiert und Du mit ihm umgehen kannst. Also musst Du mit Setter und Pekinese einzeln gehen.Denn fals dein Hund auffällig ist meldet man es dem Vet.amt und sie können dich zu Hundestunden verdonnern.Habe das selbe auch erwähnt was mit den Hunden ist die Z.B. aus Ausländischen TH. kommen oder ältere Hunde die weitervermittelt werden. Darum giebt es für mich persöndlich viele Fragezeichen und bestimmt auch für die Kursleiter eine herausvorderung.
Zum Anfang der Seite

Iva

Schweiz
1229 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  15:10:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Eben, wenn ich meine Italienerin vorführen müsste und dann mit ihr in HuSchu gehen - hätte ich sie nie im Leben so weit gebracht, wie jetzt, 3 Jahre lang ruhig zu Hause, keine Hunde, keine Leute.
Mir ist das eigentlich egal, meine Hunde sind voll OK, überfreundlich, fast alles gewöhnt, kommen aber viele, die einen Occasionhund haben, mit oder ohne schlechte Vergangenheit - keine Chance
Gibt es Mängenrabat?
Ich muss nur mit 2, es gibt aber auch schlimmere als ich
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  15:16:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moment mal, beim SKN geht es doch um die Ausbildung der Halter, nicht um den Hund, dann wärs ja ein Wesenstest? Klärt doch das nochmals ab. Kann ja nicht sein, dass ich, wenn ich 5 Hunde hab, 5x den Sachkundenachweis erbringen muss, das kann ich mir nicht vorstellen....

Finde es spannend zu lesen, dass das Programm variiert, je nach dem wo man ihn macht. Shakira, Du bist ja aus dem Kt ZH - und Du Nicita? Dass Du 8 Stunden besuchen kannst finde ich spitze, das wäre mir selber, sofern das Programm und die Trainer passen, sehr symphatisch... Ich muss ihn auch noch absolvieen, werde mich in dem Fall nämlich erstmal umhören, was und wo und wie sie genau üben - will ja schliesslich möglichst viel profitieren...
Zum Anfang der Seite

Granat

Schweiz
1280 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  15:39:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe also auch gemeint, dass man mit jedem Hund den SKN machen muss, nur die Theorie nicht.
Zum Anfang der Seite

nicita

Schweiz
196 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  15:44:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo maximilian,
doch du muss es mit jedem neuerworben hund ab 1.9.08 einzeln absolvieren. Ich wohne im kanton aargau.
hier mal ein auszug von der hp unserer huschu (Hundeschule www.moondance.ch ):

Obligatorische Kurse – Sachkundenachweis (SKN)

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Hundehalter die einen Hund übernehmen, einen obligatorischen Kurs machen müssen. Ziel dieses obligatorischen Kurses ist ein „alltagsverträglicher Hund“.

Wen betreffen diese obligatorischen Kurse?

Gemeinsam unterwegs im Alltag

Unwichtig ob Sie einen Hund als Welpen übernommen haben, ihn aus dem Tierheim oder einer Tiervermittlung geholt haben, oder ob er ein Rassehund oder ein Mischling ist: Vom ersten Tag Ihres gemeinsamen Weges, stehen der Aufbau einer sicheren Bindung und gegenseitigen Vertrauens im Vordergrund. Dies geht nicht von heute auf morgen, aber es geht, und wir zeigen Ihnen wie.

Ihr Hund ist ein Individuum mit bestimmten Charaktereigenschaften, Bedürfnissen, Instinkten und Verhaltensweisen. Er will verstanden und beschäftigt werden und sich auf uns als Familienoberhaupt verlassen können.

Und: Der Hund soll noch Hund sein dürfen. Hunde möchten die Welt auf ihre Weise entdecken, nette Artgenossen treffen, Aufgaben haben, beschäftigt werden und sich auf uns verlassen können.

Der Alltag mit unseren Hunden findet draussen statt. Auf dem Spaziergang, unter Leuten, anderen Hunden und Tieren.

Hunde sind leicht abgelenkt, finden die ganze Welt spannend, alles ist Neu und will entdeckt werden.

Deshalb ist es nicht immer ganz einfach, die Konzentration des Hundes auf uns zu lenken, im richtigen Moment, richtig zu reagieren und den Bedürfnissen von uns, unserem Hund und unseren Mitmenschen gerecht zu werden.

Deshalb üben wir auf Spaziergängen den Alltag und können bei allfälligen Problemen, wie Begegnungen mit anderen Hunden oder Menschen, unmittelbar der Situation entsprechend Hilfestellung geben.

Der Alltag ist unser Uebungsplatz.

* Sie lernen den Hund zu „lesen“, verstehen und beobachten

* Gemeinsam erkunden wir die Umwelt, zeigen Ihnen wie Sie mit neuen Situationen umgehen und wie Sie richtig reagieren

* Wir üben die Alltagsregeln wie Abrufen, laufen an lockerer Leine, warten, sowie Begegnungen mit Mitmenschen und anderen Tieren – das A + O der Hundeerziehung

* Wir zeigen Ihnen Beschäftigungsmöglichkeiten für unterwegs

Die Gruppen sind auf max. 4 Teilnehmer beschränkt, damit stressfrei lernen möglich ist, und Sie und Ihr neues Familienmitglied optimal profitieren können.

Erst ein Spaziergang mit einem Team, das sich gegenseitig absolut vertrauen kann, ist ein erholsamer Spaziergang.

Wir freuen uns auf Sie und Ihren pelzigen Freund!

Einzeltraining

* Sie haben einem Hund aus dem Tierschutz oder einem Tierheim ein neues Leben ermöglicht. Dieser hat gewisse Probleme, Aengste welche gezielt angeschaut werden sollen.

* Ihr Hund hat Probleme mit Artgenossen, und eine Teilnahme in einer Gruppe ist nicht sinnvoll.

* Sie selber möchten lieber in Einzeltrainings und gezielt auf Ihre Bedürfnisse den SKN erlangen

Wir erarbeiten den Sachkundenachweis gerne mit Ihnen und Ihrem vierbeinigen Freund in Einzeltrainings. Massgeschneidert auf die Bedürfnisse von Ihnen und Ihrem neuen Familienmitglied.

Theorie

In unseren Theorieabenden vermitteln wir Ihnen das Hunde-ABC.
- Was sind die Bedürfnisse des Hundes
- Wie lernt mein Hund
- Was sind die Anforderungen der Gesellschaft
- Gesetzgebungen rund um den Hund
- und Vieles mehr

Bearbeitet von: nicita am: 04.06.2009 15:49:24 Uhr
Zum Anfang der Seite

Iva

Schweiz
1229 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  16:54:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das ist alles schön, ist aber Geldmacherei finde ich.
Ich selber habe seit 9 Jahren Hunde. In den 8 Stunden lerne ich einfach nichts und wenn ich dies mit der Italienerin mitmachen müsste - müsste ich Einzelunterricht nehmen, was wieder extra kostet usw.
Ich finde das einfach voll Schwachsinn. Für Anfänger mit dem ersten Hund - OK, aber für alle andere - sie wissen ja, wie mit dem Hund umgehen, sonst hätten sie schon längst Probleme, andere hätten sie sicher schon längst "angezeigt".
Und Leute, die einen "Problemhund" haben, oder wieder einen nach x Jahren einen Hund haben, diese Leute interessieren sich schon und gehen in HuSchu oder ähnlich.
Und die Unverantwortlichen - nicht mal das kann sie stoppen sich einen Hund anschafen und "zur Sau machen"
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  17:21:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Genau Iva, mein Hund habe ich ohne Huschu ausgebildet. Und er kennt meine Komandos. Hatte desswegen kleine meinugsverschiedenheit mit dem Trainer, da er meinte ich brauche andere Komandos oder gerade das Leinenlaufen hat bei der Uebung mehr verwirrung gebracht als nuzten. Und für mich desswegen zum Gähnen.
Zum Anfang der Seite

nicita

Schweiz
196 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  17:30:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich stimme euch 2 zu, reine Geldmacherei für anfänger ist es interessant aber für erfahrene hundehalter sehr langweilig. wir sind in einer gruppe die alle ihren ersten hund haben und welpen haben ausser wir.da könnt ihr euch ja vorstellen wie langweilig das ist.

Bearbeitet von: nicita am: 04.06.2009 17:34:47 Uhr
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  17:46:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
oje... das kann ich mir gut vorstellen
Zum Anfang der Seite

minli82


8 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  18:10:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen
Da ich in einer "neuen" Beziehung lebe und er auch einen Hund hat, frage ich mich, ob ein solcher Kurs sinn macht, wo ihn doch nur der Hundehalter(?), nicht aber alle betreuungsperonen machen müssen. Was ist mit Partnern und Personen, welche den Hund nur hüten, müssen die keinen Kurs machen? Die nehmen doch auch Einfluss auf den Hund und dort passieren doch viel mehr Fehler als bei den Besitzern selber, oder wie seht ihr das? Gibts da eine Regelung?
Mein Hund wird von meinem Partner betreut und der hat Jahrelange Hundeerfahrung und div. kurse besucht, aber wie ist das bei Personen die ihren Hund jemand anderem anvertrauen, ist das nur deren Sache, solche Kurse zu verlangen?
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  18:50:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Es darf nur der Besitzer mit dem Hund an den Kurs und der bekommt auch den Sachkundenachweis. Egal wehr den Hund noch betreut.
Zum Anfang der Seite

Guest-User

Schweiz
235 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  19:01:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Güts Oebli metenant

In erster Lnie geht es rein um das Geld. Der Bürger wehrt sich ja nicht.
Es ist eine kleine Menge die sich wehrt.
Grüssli Stocki
Zum Anfang der Seite

minli82


8 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  19:13:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Weshalb "darf" nur der Besitzer, nicht aber Personen die ihn Tage-oder Wochenweise (Ferien) betreuen? Die haben doch am meisten probleme...
Kenne ein paar solcher beispiele an meinem Wohnort. Und wozu dient dann ein solcher nachweis, wenn der Hund zwar Hr.X gehört, seiner Frau aber nicht zurechtkommt damit? Was nutzt dann diese Massnahme?
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  19:58:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wenn der Besitzer den Kurs gemacht hat, ist der Hund sicher nicht schwehr auffällig sonst würde es ja gemeldet. Also denke ich, geht man davon aus, dass der Hund auch bei nicht zurechtkommen einer Person nicht eine gefahr für die anderen darstellt.Ich hätte gerne gesehen wie es mein Sohn mit dem Hund gemacht hätte. Aber eben, nur ich durfte es machen weil der Hund auf meinem Namen bei der ANIS registriert ist.
Zum Anfang der Seite

Guest-User

Schweiz
235 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  20:08:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Nicht der Hund muss einen Kurs machen, sondern unsere lieben Politiker wie auch Politikerinnen.
Das neue Gesetz ist Schwachsinn. Ins Bundeshaus sollte man die Hunde rein lassen.
Wie viele Leute stehen auf den Tischen mit ziternten Beinen.
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  21:21:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@ Minli und Shakira, in der SKG Zeitschrift steht, dass in einer Familie die Hauptbezugsperson, diejenige, die am meisten mit dem Hund unterwegs ist, gehen muss... Minli, wenn Du es also spannend finden würdest, denke ich schon, dass Du den SKN selber absolvieren kannst - genau aus den Gründen, die Du oben erwähnt hast;-)

@ Nicita: Du gehst in die Huschu, die ich auf dem Internet begutachtet und schwer geliebäugelt hab, tönt super gut, machst Du nur den SKN da oder hündelest Du sonst auch dort oder ziehst es in Erwägung? Mir selber ist einfach der Weg etwas lang, min 1 Stunde Anfahrtsweg, je nach Verkehrsdichte... weiss nicht recht ob's das wirklich wert wäre. Nicht für den SKN, da gibts in meiner Region verschiedene Anbieter, aber generell hat mir das Konzept von Moondance gefallen.
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  21:49:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Na Mäxli, da fäng der Salat schon an. Ich habe mich extra erkundigt und da darf nur derjenige gehen auf dessen Name der Hund eingetragen ist.Aber anscheinend wird das nicht überall streng gehandhabt.
Zum Anfang der Seite

nicita

Schweiz
196 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  21:51:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@ Mili und shakira es ist auch möglich das 2 personen den skn mit dem selben hund ablolvieren, wir machen das auch so und bei uns in der gruppe ist meisten der partner bei allen auch dabei. es werden somit auch beide namen auf dem nachweis eingetragen.

@ Mäxli ich und mein freund gehen mit allen 3 hunden in diese huschu, mit meiner hündin bin ich in der dog@sport gruppe und im agility, mein freund mit dem einen rüden auch im agility und mit dem jüngsten gehen wir beide in den skn und danach ins Training sinnvoll. ist wirklich eine super huschu, ich gehe meistens mit den öv in die huschu und habe auch 45 min. mit dem auto fahren wir 20-30 min je anch verkehslage, es lohnt sich auf jeden fall.
Zum Anfang der Seite

Iva

Schweiz
1229 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  21:52:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hund, der nicht auffälig war mit dem Besitzer im Kurs, wird ohne Besitzer auch nicht auffälig - kann ich nicht bestätigen - meine (ausgerechnet die gleiche) Italienerin hat in meiner Abwesenheit schon 2x grundlos zugebissen, wenn ich dabei bin, hat sie noch nicht mal geknurrt. Also Hund mit Besitzer kann auch ganz anders handeln als ohne Besitzer. Ich war nicht da, so hat sie den ganzen Mut genommen, unsere Bekannte auf einmal (sie haben seit ¨über 2 Stunden im Hof gearbeitet) in Waden gebissen und dann hat sie sich wieder versteckt. Kein Mensch hat sie bedroht, angeschaut, angesprochen, rein nichts.
Und wenn uns jemand als Team "bewerten" will, das siehst du doch gleich, ob die zwei wissen, was zu tun ist, oder nicht. In einer kleine Gruppe ist das doch kein Problem, oder?
Und wie schon erwähnt - mir kann doch niemand sagen, wie ich mit dem Hund reden soll= was für Komandos ich geben muss, oder?
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  22:10:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Iva dein Hund muss sofort eingeschläfert werden
Nicita, waaas sogar beide Namen werden eingetragen... jetzt bekomme ich aber einen schub. Mein Sohn hätte in dem Fall auch gleich den Nachweis und müsste Ihn fals er den Hund übernehmen würde nicht auch nochmals machen.

Bearbeitet von: shakira am: 04.06.2009 22:15:24 Uhr
Zum Anfang der Seite

Maus

Schweiz
1441 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  22:20:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hmm ich dachte bis jetzt eigentlich auch dass man nur 1 mal diesen kurs absolvieren muss und nicht bei 4 neuen hunden 4 mal den kurs ist ja echte geldmacherei.....
Zum Anfang der Seite

Guest-User

Schweiz
235 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  22:28:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Maus

Die Leute in meiner Umgebung sind sauer auf das neue Hundegsetz. Wenn ich an meine Ex denke.
Ihre Mutter und sie haben einen kleinen Hund. Im Gang ist eine Zeitung. Die Zeitung stellt die Hundetoilette dar.
Sie gehen nach Lust und Laune spatzieren.
Hat jemand 10 Hunde nach dem 1 September 2008 gekauft, dann muss diese Person 10 Mal den Kurs machen.
Es ist eine schweinerei was abgeht. Ich mache den Junghundekurs noch fertig und dann sehe ich weiter.
Zum Anfang der Seite

Iva

Schweiz
1229 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  22:40:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja Shakira - das wird nicht so einfach, zuerst muss der jenige, der sie einschläfern möchte, an mir vorbei
Eben mit der Menge bin ich eine von den ersten, die Probleme hat.
Angenomen - nexte Woche kriegt meine Hündin Welpis. Die werden wunderschön, das weiss ich und freue mich jetzt schon (Papillon x Pekineser). Wenn ich mich voll verliebe und alle behalte - muss ich dann auch mit allen diesen super Kurs absolvieren?
Schon aus diesem Grund muss ich sie alle abgeben
Zum Anfang der Seite

Guest-User

Schweiz
235 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  22:54:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Iva

Kämpfe das Du deine Hunde behalten kannst. Lass die Leute reden. Diese Leute die dafür sind für das neue Gesetz, haben keine Ahnung von Hunden.
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  23:22:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Jöö Papillon x Pekinese giebt sicher Schnuggelige Hundchen. Soviel ich weis muss man mit der eigenen Zucht nicht gehen. Oder nur die nicht, die es Gewerblich machen. Habe es mal gelesen aber weis es nicht mehr ganz genau.. Guest-User, lach Iva kann Ihr Hund schon behalten ich machte nur spass wegen dem Einschläfern.
Zum Anfang der Seite

Wuffi

France
851 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  23:38:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: shakira

Hallo zusammen, habe den Obligatorischen Sachkundnachweis gemacht. Musste aber nur die Praxis machen und kann darum bei der Theori nicht mitreden.
Wie erwartet ist alles io. und ich bin froh habe ich ein Beleg mehr vorzuweisen...



Aus welcher Überlegung oder auch Überzeugung hast du diesen SKN gemacht, da dieser doch noch gar nicht als Gesetzesgrundlage verabschiedet wurde. Die in Bern wissen ja selbst noch nicht was oder wie sie es machen sollen und flicken ja ständig daran herum. Auch bei der Anmeldung meines 3.Hundes bei der Gemeinde wurde nach diesem nicht gefragt oder auferlegt und nach meiner Frage dazu als Antwort erhielt: "Wenn Sie diesen machen wollen, ok, müssen Sie aber nicht". Und nur wegen eines Beleges mehr, ist mir dieser SKN sicher nicht wert.

Dennoch würde mich eine gute Hundeschule oder Sportgruppe interessieren, aber nicht für irgendwelche Nonsens wie für einen SKN, sondern um einem meiner Drei dadurch seine Talente und Intelligenz mehr zu fördern und dabei auch der Plausch und Geselligkeit bei Menschen und Hunden nicht zu kurz kommt.
Zum Anfang der Seite

Wuffi

France
851 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2009 :  23:58:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: shakira

Jöö Papillon x Pekinese giebt sicher Schnuggelige Hundchen.


Als sogenannte Designer Dogs als "Peke-A-Pap" verkauft und sieht auch noch so aus oder noch schlimmer mit Ohren des Papis

Wem es gefällt, mir jedenfalls nicht und kann nur den Kopf schütteln.
Zum Anfang der Seite

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt  am: 05.06.2009 :  09:06:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
wuffi, es gibt wirklich üble mischungen, z.b.bc x appenzeller, marameno mit schäfer etc.... das kleine hündchen ist doch herzig.. wie es charakterlich ist weiss ich nicht, ich hatte noch nie weder einen papillon noch einen pekinesen.
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 05.06.2009 :  09:37:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Wuffi,Obligatorisch heist doch man muss es machen. Ob es einem past oder nicht.Und da man sich auf den Gemeinden Obligatorisch Anmeldnen muss mit Chip Nr. wegen der Obligatorischen Hundesteuer, ist es für die ein leichtes noch nach dem Ausweis zu fragen.Ob und wie sie das streng kontrollieren weis ich nicht. Aber da ich sowiso ein Listenhund habe mache ich schön brav alles mit. Obwohl ich bei der Abstimmung dagegen war. Es muss nur einer auf der Gemeinde geben der einem nicht mag und schon bist Du in der Mühle. Wenn ich nur ein Chi hätte währe mir das ganze auch pip egal.
Zum Anfang der Seite

sheyla


1 Beitrag

Erstellt  am: 05.06.2009 :  10:26:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@Lily: Warum ist ein bc x appenzeller eine üble Mischung??
Zum Anfang der Seite

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt  am: 05.06.2009 :  10:41:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
erziehungsmässig mein ich.... nix für anfänger
Zum Anfang der Seite

Iva

Schweiz
1229 Beiträge

Erstellt  am: 05.06.2009 :  10:51:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ist das wirklich ein Peki x Papi? Nicht wirklich schön. Sind aber sicher gewollte Welpen, extra Kreuzung. Diese sind Unfallbabys, darum ganz logisch viel schöner
Aber das beste ist daran - für den Besitzer, ist egal, was für Monstrum er an der Leine hat, ist das immer der schönste Hund der Welt. Und das ist wichtig.
Zum Anfang der Seite

mjumju

Schweiz
22 Beiträge

Erstellt  am: 05.06.2009 :  13:44:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen

Hab jetzt nicht alles bis zum Schluss durchgelesen und gib jetzt trotzdem einfach auch noch meinen Senf dazu.

Also ich habe den SKN Theori und Praxis auch gemacht. Und zwar weil ich es als Hundebetreuuerin auch mit meinem eigenen Hund machen musste obwohl ich diesen schon 4 Jahre hab und er schon ein Senior ist.

Die Theorie fand ich interessant. Der praktische Teil ist für langjährige Hündeler eher langweilig...dies bringt mehr für Anfänger oder Leute mit Welpen etwas. Man könnte es als Vorstufe zum Junghundkurs sehen. Es geht nur um den Aufbau von Kommandos...es wird am Schluss aber nicht geprüft...wär ja auch schwachsinnig...welcher Hund (und vorallem Halter) wäre nach 4h schon prüfungsreif???

Und ja man muss mit JEDEM einzelnen seiner Hunde diesen PRAKTISCHEN Kurs besuchen. Theorie nur einmal...

Schöns Tägli
Zum Anfang der Seite

Iva

Schweiz
1229 Beiträge

Erstellt  am: 19.06.2009 :  15:07:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
So Leute - ich habe heute meine erste Stunde von diesem super SKNkurs absolviert.
Das war wirklich spitzemässig.
Kurz zu meiner Person - habe 5 eigene Hunde, bin Doggsitterin, betreue bis 13 Hunde am Tag, meine eigene Hunde machen Agi, Ausstellungen usw.
In dieser Stunde habe ich seeeeehr viel gelernt - Kiloweise Guddis kaufen, JEDEN Augenkontakt mit FUTTER!!! belohnen.
Hausaufgaben für die nexte Woche - Sitz und Platz festigen (Hund nicht anfassen, warten bis er endlich macht was ich will, mit Futter bestätigen) und rausfinden, auf was reagiert mein Hund am besten, was ist für ihn Die Belohnung!!
Ich freue mich schon in paar Monaten das gleiche absolvieren zu dürfen mit meiner Pekineserdame.
Ich habe mir trotzdem eine Frage erlaubt, habe hier auch schon mal erwähnt - was machen, wenn mein Hund einfach immer bellt - ist Rassebedingt
Ich bin sooooo froh dort gewesen zu sein - ich muss mir nicht mehr Mühe geben die Kleine irgendwie im Griff zu haben - IST JA RASSEBEDINGT!!! HURRRRRAAAAAAA!!!
Ich freue mich schon auf die nexte Stunde
Zum Anfang der Seite

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt  am: 19.06.2009 :  15:59:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
iva mäuschen, was ist denn wenn wie z.b meine hundis auf gutzis pfeifen. ist das auch rassebedingt? ich belohne sie " nur" mit loben.
bin ich froh muss ich den k...nicht machen. ja kaufe gleich ne tonne gutzis für all deine fifis, die wirst du bestimmt brauchen... grins
Zum Anfang der Seite

Iva

Schweiz
1229 Beiträge

Erstellt  am: 19.06.2009 :  16:24:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das ist eben Problem bei mir - ich muss nur mit Setter und dann, wenn Welpis alt genug sind, oder nicht mehr da, ist Pekineserli auch dran.
Setter frisst einfach nicht!!!
Ich habs auf ihre Art probiert und der Hund hat nicht mal gewusst, wo sich mein Fuss befindet, dann habe ich ihr meine Art gezeigt, bin schnell rückwerts gelaufen, da kommt er immer sofort (sie hat mir gesagt, ich soll nicht so lange rückwerts laufen), dann bin ich schnell über sein Kopf gefahren und habe gesagt, so ist brav - er ist sooooo schön Fuss gelaufen ohne Futter - ICH MUSS ABER AUF FUTTER UMSTELLEN!!!, wurde mir doch heute erklärt
Was passiert, wenn ich nicht umstelle - bekomme ich keine Urkunde?
Mit Pekineserli wird alles einfacher - sie ist voll verfressen
Zum Anfang der Seite

Granat

Schweiz
1280 Beiträge

Erstellt  am: 19.06.2009 :  17:32:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Iva ich verstehe, dass es dich nervt. Aber ich denke, dass dieser Kurs halt auch sehhhhhr Personenabhängig ist. Hast du eine Trainerin, die wirklich etwas versteht und Hunde und ihre Besitzer einschätzen kann, dann wird sie andere Wege die funktionieren und ohne Gewalt oder ersichtliche Nachteile sind akzeptieren. Hat sie es nicht so im Griff, muss sie sich genau ans Schema X klammern, weil sie sonst überfordert ist.

Augen zu und durch. So schnell sagen die auch nicht, es gäbe die Bestätigung nicht. Dafür bräuchten sie schon sehhhr gute Gründe.
Zum Anfang der Seite

Mija

Schweiz
449 Beiträge

Erstellt  am: 19.06.2009 :  20:39:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, also ich muss erst Mal sagen, ich bin zur zeit an der Ausbildung zur SKN Trainerin. Uff, der Stoff ist sauschwer!
Es gibt eine theoretische und eine praktische Prüfung, sowie eine Diplomarbeit.
Ich habe zwar die Prüfungen erst mitte Juli, doch ich weiss ganz sicher, dass der Kursinhalt vom Vet. Amt vorgegeben ist.
Der allgemeinen Gestaltung ist natürlich keine Grenze gesetzt. Jedoch wie so ein Kurs aussehen sollte, da ist das Amt ziemlich streng.
Hier wurde auch mal diskutiert, dass es ein einfaches sei, die paar tausend Franken zu bezahlen und sich so quasi das Trainerzertifikat zu "kaufen".
Dem ist jedoch nicht so. Es wird das gesammte Thema der Erwachsenenbildung durchgenommen und auch umfassend geprüft. Dann haben wir Fachdozenten, Tierärzte, Hundetrainer und einen Anwalt, der uns den Stoff lernt. Wir müssen sehr viel selber erarbeiten und es ist richtig viel Arbeit.
Natürlich gibt es bei den verschiedenen Hundeschulen unterschiedliche Kursgestaltung. Der Inhalt jedoch MUSS bei jedem gleich sein.

Liebe Grüsse, Mija
Zum Anfang der Seite

Guest-User

Schweiz
235 Beiträge

Erstellt  am: 19.06.2009 :  23:23:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Siter Kampfhöndeler!
Zum Anfang der Seite

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt  am: 20.06.2009 :  13:06:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
stocker, welcher sprache bist du mächtig? schreibe doch soooooooo das wir es alle verstehen!!!!!!!
Zum Anfang der Seite

Rookie


6 Beiträge

Erstellt  am: 20.06.2009 :  13:35:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen

Diese obligatorischen Kurse sind immer so gut wie derjenige welcher den Kurs gibt.

Ich bin schon lange ein "Hündeler" und musste nun mit meinem neuen Hund auch den praktischen Kurs machen. Rein aus Interesse habe ich auch den theorikurs gemacht. Ich muss sagen - ich bin positiv überrascht. Habe von Kollegen auch schon anderes gehört, aber eben - der Kurs ist so gut wie der Hundetrainer.
tipp: www.hundeschule-teamwork.ch - sehr motiviert, kompetent, ruhig und freundlich.
Zum Anfang der Seite

Guest-User

Schweiz
235 Beiträge

Erstellt  am: 20.06.2009 :  19:44:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Lily

Uf einer Site chomi ab de Lüt nömme noh. Es werd öbers veles gfuteret. Anstatt das Höndeler zäme hebet gönts noh uf nant los.
Was esch wenn die liebe Dame ond Herre im Bundeshus säge, dass Höndeler ine Ferein münt.
Be der Imker esch öbis im Gang.
Stocki
Zum Anfang der Seite

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt  am: 20.06.2009 :  20:16:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ich kann deinen dialekt so schwer lesen.. weisch ich chume us züri, mir schnorret det anders... isch weder e afigg.... no sus was sondern ich chas nid läse
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren