Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 News und Infos rund ums Tier, Haustier - Tierhaltung, Tierschutz
 Tierhaltung, Tierschutz, Tierschutzgesetz, Tierschutzverordnung
 Tierhandel respektiv Tier-Bazar im Internet - Gauner und unsere Preise
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

hesta43

Schweiz
5 Beiträge

Erstellt am: 23.06.2009 :  11:53:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Als Hundehalter, seit mehr als 40 Jahren, beobachte ich seit einiger Zeit den Tierhandel, oder sagt man besser Bazar, im Internet. Unglaublich was da für Blüten treiben. Es wimmelt nur so von unseriösen Angeboten aus Afrika und Osteuropa. Aber wehn wundert das noch.

Heute werden Mischlingshunde, früher sagten wir Strassenmischungen, zwischen 1000 und 1500 Franken angeboten. Und, sie werden tatsächlich gekauft. Früher musste man froh sein, wenn einem diese gratis abgenommen wurden. Es ist doch nicht das Problem der Anderen, wenn einer mit seiner Hündin nicht aufpasst und es ihm ungewollten Nachwuchs bringt. Aber auch die Preise für einen Rassehund bewegen sich immer mehr jenseits von Gut und Böse. Leider sind Tiere immer noch eine Ware, dem Staat und dem Tierschutzgesetz sei gedankt. Und, so lange dies so ist wird sich auch nichts ändern.

Bei solchem Denken und Handeln ist es doch klar, dass zwielichtige Gestallten die Schweiz als Paradis für ihre Machenschaften sehen. Der Erfolg gibt ihnen ja recht.

Vielleicht denkt der eine oder Andere Züchter mal über meine Zeilen nach.

HSt

Iva

Schweiz
1229 Beiträge

Erstellt  am: 23.06.2009 :  13:03:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Da músse vor allem Käufer nachdenken, nicht die Züchter
Zum Anfang der Seite

Admin

Schweiz
2007 Beiträge

Erstellt  am: 23.06.2009 :  13:22:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: hesta43
... Leider sind Tiere immer noch eine Ware, dem Staat und dem Tierschutzgesetz sei gedankt. Und, so lange dies so ist wird sich auch nichts ändern. ...


Wen wundert dies, denn in «subtiler Weise» ist dieses «sächliche Denken» (fast) überall anzutreffen und zu finden.

An dieser Stelle mal ein «Seitenhieb» an das «Online-Auktionsportal Ricardo».

Denn solange z.B. bei den Ricardo-Tier-Kleinanzeigen von «Artikelnummer» die Rede ist, bleiben Tiere einfach eine «Sache» fürs (florierende) Online-Geschäft und solange sich an dieser fragwürdigen «Nomenklatur» nichts ändert, bleiben Tiere leider ein «beliebiger Artikel» zum «handeln» («Tierische Handelsware»)!

Screenshot/Grafik Ricardo-Kleinanzeige
ricardo.ch > Kategorien > Tiere > Hunde > Artikelnummer 500187959



Wie man sieht, so kann vielleicht auch Ricardo noch etwas «tierfreundlicher» werden.

Direkter Link zur Ricardo Jack-Russel Kleinanzeige
ricardo.ch/kaufen/tiere/hunde/jack-russel/v/an500187959/

Weiterer Tierforumsbeitrag zu den Ricardo Kleinanzeigen:

Meerschweinchen - Hoffentlich bekommen die Meeris einen besseren Platz!
http://tierforum.tier-inserate.ch/topic.asp?TOPIC_ID=1470
Zum Anfang der Seite

Cappuccina

Schweiz
200 Beiträge

Erstellt  am: 23.06.2009 :  13:29:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hoi zäme

Dem oben geschriebenen stimme ich einerseits zwar zu. Nur ist es heute so, dass buchstäblich Hinz und Kunz glaubt, einen oder gleich mehrere Hunde haben zu müssen. Und ich wage zu behaupten, dass sich die wenigsten Anfänger auch nur im geringsten bewusst sind, was da an Arbeit, Aufwand und Kosten auf sie zu kommt. Wenn man sich nur mal ein bisschen draussen umsieht, kommt man zu dem Schluss, dass rund 80% der Hundehalter keine Ahnung von dem Tier haben, dass sie da an der Leine führen (oder meistens ja umgekehrt) und dem Hund zuliebe, gar keinen halten sollten. Ich bin heute der Meinung, dass jeder Hund, sei es Mischling oder Rassehund, wenigsten 1'000 Franken kosten müsste - so kann sich auch nicht jeder Depp einen leisten, der glaubt einen süüüüüüsssssen Welpen haben zu müssen. Denn meistens werden die Hunde, spätestens wenn sie anfangen zu pupertieren, wieder abgeschoben. Und die wenigsten Leute können dazu stehen, einen Fehler gemacht und die Hundehaltung unterschätzt zu haben. Eigentlich sollte es so etwas wie einen gesetzlichen Kastrationszwang für Hunde geben. Dann könnte auch nicht jeder einfach so Welpen in die Welt setzen. Wenn ich mir die Inserate in oben genannter Internetplattform jeweils ansehe, dann steigt mir der Blutdruck hoch
Gruss Cappuccina
Zum Anfang der Seite

sharona


31 Beiträge

Erstellt  am: 23.06.2009 :  13:52:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ich finde es schon daneben, dass man in ricardo tiere anbieten darf. ich weiss, es sind keine auktionen sondern inserate, doch war ricardo mal eine auktionspage und das hätte sie auch bleiben sollen.
ich frage mich, wer dort inseriert?
Zum Anfang der Seite

Admin

Schweiz
2007 Beiträge

Erstellt  am: 23.06.2009 :  15:00:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: sharona
ich finde es schon daneben, dass man in ricardo tiere anbieten darf. ...

Fairerweise muss noch ergänzt werden, dass Ricardo Anfangs hauptsächlich ein «Online-Auktionsportal» war.

Erst später sind dann noch die «Ricardo Kleinanzeigen» hinzugekommen. Kleinanzeigen.Ricardo.ch

Offenbar möchte Ricardo das Online-Kleinanzeigen Geschäft nicht nur den andern überlassen.

Verständlich, denn schliesslich geht es im Internet auch um «Marktanteile» und letztlich ums Geld. Das ist nun mal die Realität - alles andere wäre «Fantasterei»...
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 23.06.2009 :  15:37:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Jetzt erstmal eins: Das Internet ersetzt mittlerweilen bei vielen die Zeitung, welche im übrigen unter dem Inserateschwund leiden. Es ist kein Unterschied, ob ein Inserat in der Tierwelt erscheint oder im Internet! An beiden Orten kann jedermann inserieren. Das Web ist lediglich eine Plattform für Anbieter, welche selber zuständig für den Inhalt ihrer Anzeigen sind. Im Ricardo können übrigens Tiere NICHT ersteigert werden (!), aber Anbieter und Inserent finden sich dort und können einen Besichtigungstermin vereinbaren. Schwarze Schafe gibt es überall, und als Käufer muss man halt auch noch selbständig denkend bleiben und ein gesundes Urteilsvermögen behalten! Ich habe meinen "5 jährigen Occasionshund" auf Gratisinserate gefunden, mit den Vorbesitzern Kontakt aufgenommen, bin hingefahren, hab mir zusammen mit einer guten Freundin das Tier angeschaut und gemerkt, dass es passt. Wär das nicht der Fall gewesen, hätt ich den Hund nicht genommen. Auf Ricardo habe ich meine beiden erwachsenen Verzichtkatzen von Privat gefunden, das selbe Prozedere wie beim Hund. Mir kommt es entgegen, dass ich auch mal im Netz suchen kann und nicht nur in Zeitschriften, im Endeffekt bleibt es aber das selbe: ein Inserat....

Das Betrüger und illegale Hundevermehrer auch ihr Unwesen im Web treiben liegt ja nicht nur an ihnen: solange es Deppen gibt, die trotz aller Aufklärungsarbeit von Seiten der SKG, des STS, der Medien etc etc so billig zu einem Tier kommen möchten wird es weiterhin solche Anbieter geben.

Bearbeitet von: Maximilian am: 23.06.2009 15:39:12 Uhr
Zum Anfang der Seite

Admin

Schweiz
2007 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2009 :  10:23:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Maximilian
... Im Ricardo können übrigens Tiere NICHT ersteigert werden (!), aber Anbieter und Inserent finden sich dort ...


Klar-/Richtigstellung: Niemand behauptet hier, bei Ricardo könnten Tiere ersteigert werden! Denn dies wäre eine grobe Unterstellung!

Aus obigem Forumsbeitrag kommt klar zum Ausdruck, dass es bei Ricardo mindestens 2 Bereiche gibt. Nämlich die «Internet-Auktionen» und den Kleinanzeigen Bereich. Direkter Link: Kleinanzeigen.Ricardo.ch

In obigen Forumsbeiträgen wurde explizit auf den Kleinanzeigen-Markt von Ricardo Bezug genommen! «Kritikpunkt» war insbesondere die «Nomenklatur». Wie es scheint, hat der Kleinanzeigenmarkt von Ricardo doch einiges vom Auktions-Bereich «geerbt», zumindest was die «Wort-Begriffe» anbelangt (Artikelnummer, Startzeit, Angebotsende, Fabrikneu, etc.). Übrigens, seit wann ist ein Tier Fabrikneu?!

Nochmals zu Verdeutlichung:

[Zitat «Ricardo Kleinanzeigen» - Beagle Deckrüde - Artikelnummer 500190439

ricardo.ch/kaufen/tiere/hunde/beagle-deckruede/v/an500190439/

ricardo.ch > Kategorien > Tiere > Hunde > Artikelnummer 500190439

Informationen zum Angebot

Artikelnummer 500190439
Startzeit: 10.06.2009 13:24
Angebotsende: 10.07.2009 13:24
Zustand Fabrikneu
Preis CHF 0.05
Anzahl Besuche: 1375


Zitat Ende]



Diese Ausführungen sind keine Schelte an Ricardo, sondern möchten lediglich aufzeigen, wie in «subtiler Weise» dieses «sächliche Denken» (fast) überall anzutreffen ist. Selbstkritisch betrachtet haben all diese gratis Kleinanzeigen Märkte (inkl. Tier-Inserate.ch) zu einer nicht unwesentlichen «Verluderung» beigetragen (zumindest im Sprachgebrauch).

«Es lebe die freie Marktwirtschaft - alles dem Erfolg und Gewinn unterordnen»

Ja, der «Admin» ist letztlich ein «Kulturpessimist»...
http://de.wikipedia.org/wiki/Kulturpessimismus
Zum Anfang der Seite

Juma

Schweiz
41 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2009 :  11:40:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
!

Bearbeitet von: Juma am: 11.09.2009 02:16:00 Uhr
Zum Anfang der Seite

Admin

Schweiz
2007 Beiträge

Erstellt  am: 02.07.2009 :  13:26:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Juma
Da muss ich ebay loben, die verzichten auf Tierinserate!


Noch etwas wider die Vergesslichkeit:

eBay machte es mit Kijiji.ch einfach viiiel cleverer und origineller als «hierzulande». Lies mal hier:

EBay startet Kijiji
www.intern.de/news/6529.html

eBay launches Kijiji classifieds in US
www.arstechnica.com/old/content/2007/07/ebay-launches-kijiji-classifieds-in-u-s.ars

[Zitat arstechnica.com
Despite being a major shareholder in Craigslist, eBay says that competition is always a good thing and that its Kijiji classifieds service will help bring more buyers and sellers together, even if it's away from eBay's primary auction service.]


Ja, dass muss man den Amerikanern zugestehen: Im Geschäfte machen sind die «Amis» einfach (fast) unschlagbar... Gerade am Beispiel von eBay ist gut zu sehen, dass eben in der Regel nur ein «durchdachte Geschäftsmodell» letztlich den Erfolg bringt. Ist übrigens auch bei Apple, Google, Microsoft, etc. nicht anders.

Was bedeutet eigentlich Kijiji?

[Zitat Kijiji Schweiz
Kijiji (gesprochen Ki-dschi-dschi) ist Suaheli und heißt übersetzt „Dorf“. In Zeiten von Globalisierung und zunehmender Anonymität rückt Kijiji die Welt zusammen und gestaltet sie überschaubarer.]
Details unter schweiz.kijiji.ch/p-About
Zum Anfang der Seite

lishka

Schweiz
175 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2009 :  15:49:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich hab gesehen, das hier wie auch im einen Hundethread über die Wortwahl von Ricardo "gemotzt" wird.

Hat aber irgend jemand einfach mal daran Gedacht den Kundendienst zu informieren? Mal freundlich darauf hinzuweisen, dass "Neuwertig" bei Tierinseraten nicht wirklich passend ist?
Das wäre nämlich mal ein nützlicher Anfang :-)

Zum Anfang der Seite

misha

Schweiz
1166 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2009 :  16:10:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Was soll man im Ricardo motzen? Die Kleinanzeigen sind relativ neu dort. Ricardo bestätigt auf Anfragen auch, dass es sich um das System handelt, welche diese Vorgaben in zusammenhang mit den Auktionen hat. Um dies zu ändern, müsste das gesamte Ricardo-System neu gestaltet werden. Sogar hier gibt das Admin teils zur Antwort, zb Avas, Smilies etc lässt dieses gebrauchte System nicht zu. Dieses Admin hackt aber nur zu gerne mit Vorliebe bei Ricardo rum. Erwartet wirklich Jemand von, dass ein Betreiber wie Ricardo mit tausenden von aktiven Mitliedern sämtliches neu gestaltet? Man bedenke einmal realistisch den fast unmöglichen Aufwand. Und wozu? Wegen einem wörtchen "fabrikneu" oder einer Artikelnummer? Das grenzt schon sehr ans lächerliche und daran, als Tüpflischiisser immer das kleine etwas zu suchen Paranoia für gelangweilte.
Zum Anfang der Seite

misha

Schweiz
1166 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2009 :  16:16:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Übrigens ist diese Seite hier nicht minder ein Tierbazar als das Ricardo. Ob Tierinserat oder Artikelnummer steht: Was hat das mit tierfreundlich zu tun?!? Der Inhalt und die Funktion der Inserate ist das gleiche. Sich über eine Seite auszulassen, gleichzeitig eine Seite zu betreiben, die es jedem ermöglicht, mit Tieren zu handeln (jeder Verkauf und Ankauf ist ein Handel): Wie Paradox ist das denn
Zum Anfang der Seite

lishka

Schweiz
175 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2009 :  16:57:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mir ist durchaus bewusst, das sich vermutlich nichts ändern wird weil eine umprogrammierung oder umgestaltung viel zu Aufwändig ist.

Ich will hier auch nicht dazu aufrufen das alle dem Kundendienst schreiben sollen und diese armen Leute beschimpfen sollen..

Mir fällt aber immer wieder auf (nicht nur hier) das seeehr viel rumgenörgelt wird.. aber kaum etwas unternommen.
Zum Anfang der Seite

lishka

Schweiz
175 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2009 :  17:42:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ricardo wird die Inserate bis Ende Jahr anpassen.

Hier die Antwort Mail die ich vom Kundendienst erhalten habe:

Besten Dank für Ihre E-Mail.

Selbstredend dürfen lebende Tiere auf ricardo.ch NICHT auktioniert werden - wir bieten lediglich die Variante der Kleinanzeige dafür an, wo ein persönlicher Kontakt zwischen den Mitgliedern entsteht und der Anbieter nocht immer selber entscheiden kann, wem er/sie das Tier nun überlässt (und auch zu welchem Preis). Also analog zu Inseraten in der Tierpresse.

Wir geben Ihnen jedoch Recht, dass es unglücklich ist, für ein Tier einen Zustand wählen zu müssen - wie Sie bereits richtig vermuten, ist dies ein technisches Problem: Für alle Kleinanzeigen gilt dasselbe Format und dies betrifft eben auch den Zustand. Bis Ende Jahr werden wir die Kleinanzeigenseiten neu programmieren und auch diesem Umstand Rechnung tragen.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren