Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Katzenforum - Forumsbeiträge rund die Katze, Hauskatze
 Katzenfutter und Katzennahrung - Beiträge zur Katzenfütterung
 Katzen Trockenfutter reinigt die Zähne besser als Nassfutter??
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt am: 28.02.2011 :  20:50:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
nachdem ich immer wieder lese, dass viele ihren Katzen Trofu geben, da sie denken es reinige die Zähne besser als Nafu, ein Märchen, dass leider auch viele Tierärzte noch glauben, möchte ich Euch hier zwei einfache Fragen stellen:

Was passiert, wenn eine Katze mit den Canini auf ein Stück Trofu beisst?

Kaut eine Katze auf Trofustücklein lange rum?

Na?

Und was passiert, wenn man einer Katze ein Stücklein rohes Fleisch anbietet?

Glögglets? Glaubt Ihr immer noch dran? Und an den Storch auch?

Zum Thema Trofu gäbe es noch mehr zu sagen, aber hier möchte ich einfach mal zum Nachdenken und Hinschauen auffordern was die Beisserchen betrifft

betti86

Schweiz
136 Beiträge

Erstellt  am: 28.02.2011 :  21:39:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hi
meine katzen bekommen trockenfutter und nass.
also, dass trocken ist immer zugänglich, wie natürlich wasser.
nassfutter gibt es 1mal am tag abends.
je nach dem au 2mal.
meisstens füttert man ja abwechselnd, oder nicht?

gruss betti
Zum Anfang der Seite

Jamaica

Schweiz
134 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2011 :  12:26:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Meine Katzen bekommen Morgens Trockenfutter und Abends Nass. Wegen der Zähne habe ich mir keine Gedanken gemacht, weil wir die immer wieder kontrollieren. Leider kann ich das Futter nicht rumstehen lassen, wegen dem Hundeli, aber Wasser haben sie natürlich immer.
Zum Anfang der Seite

Leela


2060 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2011 :  14:13:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich denke weder TroFu noch Nassfutter reinigt die Zähne einer Katze.
Das Nassfutter ist ja auch nur "Matsch" und wird einfach runtergeschluckt, im Gegensatz zum Beispiel zu einer Maus
Zum Anfang der Seite

dotibo

Schweiz
571 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2011 :  14:44:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Gute Frage.Wenn das TF Gefressen wird, wird es ja vom Speichel auch "Angefeuchtet". Meine hatten Hauptsächlich TF und keine hatte Zahnprobleme.
Allerdings konnten sie auch Mausen und zum Teil auch Vögel Fangen.
Ab und zu Klauten die auch Hundefutter nd am Liebsten Frolic.
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2011 :  19:09:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mich nervt einfach, dass so viele denken, wenn ich Trofu geben, ist das gut für die Zähne. Das es für die Nieren schlecht ist und das es sehr entnaturalisiert (getrocknetes Fleischmehl und je nach Sorte mehr oder weniger nur Abfall drin, wie eigentlich auch beim Nafu) ist, wäre das andere Thema... Und es gibt tatsächlich Katzen die NUR Trofu oder NUR Nafu fressen, da ist dann nix mit wechsel oder fity fifty. Aber wenn es um Reinigung des Gebisses geht, um Verhinderung von Zahnstein - dann gibts echt nur eins, und zwar eben, das berühmte Stück Rohfleisch. Es geht mir hier einfach mal um Aufklärung wegen dem, ich hab in der Hinsicht schon von verschiedenen Tierärzten hören müssen, der eine Kater müsse unbedingt Trofu fressen, eben wegen der Zähne.... Ich mache jetzt einen guten Mix von Fertigfutter (Nafu oder Trofu, je nach Katze) und Rohfütterung und fahre gut damit;-) Ganz lustig war dann deswegen der Kommentar einer Tierärztin, "ja aber sie wissen ja schon, dass sie gaaanz gut aufpassen müssen wegen der Hygiene?" Worauf ich nur trocken entgegnen konnte, das muss ich ja IMMER wenn ich mit Fleisch hantiere, egal ob's für Mensch oder Tier ist:-)))))

@ Dotibo, jetzt schockierst Du mich - Du hast Frolic im Haus ui, das kriegen meine nicht mal als Leckerli, ich seh's dem Kot sofort an. Und wegen Deiner Katzen, schön wenn nie was war trotz Trofu, ich hatte mal eine alte CNI Katze übernommen (chronische Nierenentzündung) und einen Kater an akuter Niereninsuffizienz verloren, ich bin in Bezug auf Ernährung sensibler geworden, rsp versuche einfach hochwertig zu füttern, und keinen Supermarktfood

Bearbeitet von: Maximilian am: 01.03.2011 19:12:24 Uhr
Zum Anfang der Seite

dotibo

Schweiz
571 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2011 :  22:02:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@Mäxli
Jaja, hatte Früher öfters Frolic. Heute Bekommen es meine Hunde nur noch Selten.
Habe ja sowieso keine Samtpfoten mehr. Auf jedenfall nicht mehr solange ich hier Wohne.
Zum Anfang der Seite

Leela


2060 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2011 :  22:37:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hygiene..., der ist gut.
Katzen und Hunde haben eine viel konzentriertere Magensäure als der Mensch und sind daher auch weniger empfindlich. Wer also seiner Familie nicht regelmässig Lebensmittelvergiftungen verpasst, muss sich um die Vierbeiner keine Sorgen machen ;-)
Zum Anfang der Seite

mali2000

Schweiz
503 Beiträge

Erstellt  am: 03.04.2011 :  23:46:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
katzen die nafu bekommen sind anfälliger für forl. und wenn du das richtige trofu fütterst reinigt es die zähne (hills dental z.b.). und normale katzen sollten auch genügend trinken (meine 8 katzen zusammen min.3-5liter am tag).
ich habe/hatte eine forl-katze, und neben der aufwendigen behandlung ist es auch für katzen sehr schmerzhaft. im übrigen zerkauen meine katzen effektiv die trofu-stückchen mit den backenzähnen (voraussetzung ist selbstredend das richtige futter!)
Zum Anfang der Seite

Ueli

Schweiz
123 Beiträge

Erstellt  am: 04.04.2011 :  06:15:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi

nun, ich glaub die ganzen Zahnsorgen entstehen primär weil in vielen Futter (trocken oder nass) zuckerhaltige Waren sind. Die meisten Trofu enthalten ja Rübenabfälle.......Nass dafür Caramell und so weiter.
Gut bei wirklich zuckerfreiem Nassfutter ist schon, dass die Katze mehr Flüssigkeit aufnimmt. Unsere erhalten deshalb Trockenfutter und Nassfutter. Wobei das Nassfutter völlig ohne künstliche Substanzen ist, also quasi hausgemacht.

LG Ueli
Zum Anfang der Seite

Leela


2060 Beiträge

Erstellt  am: 04.04.2011 :  15:45:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das glaube ich weniger...
Ich denke schon, dass man mit der Fütterung einen gewissen Einfluss nehmen kann aber zum einem grossen Teil sind Zahnprobleme Veranlagung.
Meine 3 Hunde sind im ähnlichen Alter, selbe Rasse, selbe Fütterung und trotzdem sehr unterschiedlich in der Bildung von Zahnstein.
Die eine hat kaum welchen, die zweite würde ich als normal bezeichnen und die dritte neigt stärker zu Zahnstein und muss ihre Zähnchen regelmässig gereinigt bekommen.
Bei Hunden ist das sogar erwiesen, es liegt an der Zusammensetzung des Speichels.
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 04.04.2011 :  16:16:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Forl und Nafu hängen absolut nicht zwangsläufig zusammen, Forl gibt es sogar bei Grossraubkatzen, welche sicher nicht mit Katzenfutter ernährt wurden:-)) Bisher wissen nicht mal die spezialisierten Tierärzte warum genau Forl entsteht, es läuft aber zur Zeit eine breitere Studienarbeit, wo man versucht den Ursachen auf den Grund zu gehen. Ich bin mit meinen Katzen bei dieser Studie dabei, da ich leider auch einen Forl-Kater hab. Und ich weiss andere Forl-Katzen, welche aber mit Trofu ernährt wurden und ebenfalls erkrankten. Forl und Gingivitis hängen zusammen und das Immunsystem bei diesen Katzen ist häufig nicht so gut wie bei anderen Katzen.
Zum Anfang der Seite

Ueli

Schweiz
123 Beiträge

Erstellt  am: 05.04.2011 :  07:41:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Morgen Zusammen

klar sind gewisse innere Sachen mit'schuldig' wenn ein Organismus erkrankt. Auch das mit Speichelzusammensetzung ist bestimmt korrekt, bei uns verhält es sich ja gleich.......

Ich find aber, man kann mit der Ernährung viel unterstützen, vielleicht auch vermeiden oder mindestens verbessern. Drum hab ich bei unseren ein Nassfutter gewählt, dass keine Zusätze drin hat und auch keine zuckerhaltige Waren. Jedenfalls fühlen sie sich besser und wirken agiler.

@Maximilian, ich drück Dir den Daumen, dass die Studie seriöse Hilfe mit sich bringt!

LG Ueli
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 05.04.2011 :  23:25:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ueli, sogar Barfer Katzen können an Forl/Stomatitis erkranken, ist wirklich eine ganz fiese Geschichte - und ich hoffe sehr, dass nach dieser breitangelegten Studie eines spezialisierten Tierarztes und Kollegen von ihm etwas mehr Licht in die Thematik kommt. In einem Gespräch meinte er, es ist schon verrückt, wir Menschen können so vieles, reisen zum Beispiel zum Mond, aber WARUM Katzen an Forl erkanken können wir noch nicht abschliessend beurteilen..... Ich hoffe, meine beiden anderen Samtpfoten bleiben verschont, einer Forler reicht mir eigentlich vollkommen
Zum Anfang der Seite

Ueli

Schweiz
123 Beiträge

Erstellt  am: 07.04.2011 :  05:51:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Tag Maximilian

es ist immer schlimm, wenn eine Krankheit ein Lebewesen aus den Fugen schmeisst. Was wir oder unsere Tiere alles in sich tragen und wann irgend Etwas ausbricht, weiss man leider nie.
Ich glaub aber, dass es meistens einige Auslöser sind, die sich fieserweise zusammen tun und dann zum Ausbruch führen. Logisch ist die Meinung auch nicht med. abgeklärt......vielleicht aber ein Trost für jene die sich hintersinnen und den Fehler bei sich suchen?

Ich hoffe für alle betroffenen Katzen, dass diese Studie viel hilft und man vielleicht auf die Ursachen, Auslöser usw. stösst.

Derweil ist es halt für jeden Tierlibesitzer wichtig, dass möglichst gesunde Nahrung in den Näpfen landet. Je mehr ich mit der Ernährung von Hunden oder Katzen beschäftigte, je mehr erkannte ich auch, dass all die Kunstnährmittel enorme Auswirkungen haben.

LG Ueli
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren Tier-Fotocommunity von Tier-Inserate.ch - die kostenlose Tierbilder und Tierfoto Galerie