Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Katzenforum - Forumsbeiträge rund die Katze, Hauskatze
 Katzen Gesundheitsforum - Katzenkrankheiten, Impfungen, Therapien
 Kranke Katze - Wildkatze zugelaufen, unmöglich zum Tierarzt gehen - Tipps?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

shopgirl

Schweiz
8 Beiträge

Erstellt am: 12.11.2008 :  17:50:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo
Vor ca. 1 Jahr ist mir eine Wildkatze zugelaufen. Er ist zwar zutraulich geworden, aber trotzdem ängstlich geblieben. Ich kann ihn streicheln, füttern und er sitzt auch zu mir, aber nur dann wenn das Haus leer ist.
Jetzt ist er krank. Er frisst seit 1 1/2Tage nichts mehr. Trinken tut er zwar noch aber nur wenig. Er hat sich irgendwo im Haus ein Plätzchen gesucht und liegt nur da. Will nicht gestreichelt werden. Ich vermute er hat Halsweh und fieber. Die zweite Katze hatte das auch, wahrscheinlich hat sie den Kater angesteckt. Nun kommt das Problem: ich kann unmöglich mit ihm zum Tierarzt gehen. Die Katzenfalle kennt er, da geht er nicht mehr rein. Die Beruhigungstabletten nimmt er nicht und einfangen lässt er sich sowieso nicht, auch nicht mit einem Decke. Ich befürchte, wenn ich ihn damit stresse, haut er ab und überlebt die krankheit womöglich nicht.
Was kann ich machen damit er die Krankheit möglichst "schmerzfrei" auskurieren kann?

Vielen dank für die Tipps!
Gruss

Maus

Schweiz
1441 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2008 :  17:51:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
shopgirl ist es ev. möglich den Tierarzt zu dir kommen zu lassen? ist für die katze den kleinsten stress.. sonst weis ich leider nicht weiter...
Zum Anfang der Seite

shopgirl

Schweiz
8 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2008 :  17:55:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Nein, er hat todesangst vor allen Menschen. Er hat mich und meine Familie akzeptiert. Bei fremden Menschen bekommt er panik..... Ich müsste Medikamente haben, aber was für welche?
Zum Anfang der Seite

Maus

Schweiz
1441 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2008 :  18:48:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ruf deinen Tierarzt an und frag ihn was du am besten machen kannst. der kann dir am besten helfen... und wie schon in anderen sparten erwähnt, ferndiagnosen sollte man nicht machen, desshalb ruf deinen Tierarzt an, und wie gesagt am besten würdest du ihn zu dir holen und nicht einfach welche medis holen...
Zum Anfang der Seite

misha

Schweiz
1166 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2008 :  18:49:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: shopgirl

Ich müsste Medikamente haben, aber was für welche?


Hallo Shopgirl

Um einen Tierarzt wirst du nicht herumkommen, vorallem kann keiner hier eine ferndiagnose stellen, würde nicht mal ein seriöser Tierarzt machen.
Das solltest du mit ihm besprechen, wie man den Kater für eine Kontrolle ruhigstellen kann. Auch wenn es mit "Gewalt" sein muss, geht es nicht anders, vorallem wenn er sehr krank ist. Es gibt die Möglichkeit mit Beruhigungspillen zermörst ins Futter, aber wenn er nichts mehr frisst, schwierig. Wenn er sich ja von dir anfassen lässt, wird dir nicht viel übrigbleiben, als den Arzt kommen zu lassen und ihn für die Beruhigungsspritze festzuhalten. Das geht ja sehr schnell. Dieser Stress ist bestimmt das kleinere Übel für den Kater, als krank vor sich hinzusiechen, ohne zu wissen was er hat, und mit dem Risiko das er stirbt. Also was ist besser?

LG
Misha
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2008 :  19:23:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Meine Idee wäre, beim Tierarzt ein Beruhigungsmittel zu holen was Du selber verabreichen kannst und dann zu ihm zu gehen.
Es könnte eine harmlose Infektion oder eine tödliche Krankheit wie Leukose sein, das kann aus der Ferne niemand sagen.

LG, Leela
Zum Anfang der Seite

Snowy


148 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2008 :  20:09:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo

Dies würde ich auch machen...ich habe auch ein paar "wilde" Katzen bei mir und denen muss ich vor dem TA auch immer ein Mittel geben....dies ist so wie wenn sie in eine "kleine" Narkose kommen und dann kann ich sie nehmen und zur TA bringen. Da sie nicht mehr frisst hat Deine Katze möglicherweise eine Angina oder sonst was.....da ist wirklich eine SOFORTIGE Hilfe notwendig sonst verhungert und verdustet sie
Zum Anfang der Seite

Iva

Schweiz
1229 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2008 :  21:31:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wie's aussieht, wurde die Katze nie geimpft, oder?
Dann kanns auch Katzenschnupfen sein und das ist sogar tödlich oder bleibt chronisch.
Wenn du jetzt sofort nichts tust, hast du bald eine Katze weniger!!!!!!!!!!!!!
Zum Anfang der Seite

shopgirl

Schweiz
8 Beiträge

Erstellt  am: 13.11.2008 :  07:08:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Vielen Dank für alle Antworten. Die Katze wurde geimpft und auch kastriert. Wenn er gesund ist, frisst er auch die Beruhigungstabletten. Dann ist der TA nicht so stressig und ich gehe auch regelmässig (ca. 1x im Jahr) zum TA mit ihm. Heute morgen hat er ca. 50g Poulefleisch gefressen. Ich hoffe er frisst heute nochmals etwas, so dass ich ihm die Beruhigungstablette unters Futter mischen kann. Das einzige was er frisst, ist die Vitaminpaste "felovite II". Seine heutige Tagesration hat er aber schon bekommen. Mal schauen was der TA meint.
LG

Zum Anfang der Seite

Antigone

Schweiz
521 Beiträge

Erstellt  am: 13.11.2008 :  08:55:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: shopgirl

Vielen Dank für alle Antworten. Die Katze wurde geimpft und auch kastriert. Wenn er gesund ist, frisst er auch die Beruhigungstabletten. Dann ist der TA nicht so stressig und ich gehe auch regelmässig (ca. 1x im Jahr) zum TA mit ihm. Heute morgen hat er ca. 50g Poulefleisch gefressen. Ich hoffe er frisst heute nochmals etwas, so dass ich ihm die Beruhigungstablette unters Futter mischen kann. Das einzige was er frisst, ist die Vitaminpaste "felovite II". Seine heutige Tagesration hat er aber schon bekommen. Mal schauen was der TA meint.
LG





wenn er die Vitapaste mag, dann probiere es indem du die Tab. zermörserst und sie damit vermischst. Davon kannst ihm ruhig auch noch was geben wenn die Tagesdosis erreicht ist. Zuviele Vitamine werden wieder ausgeschieden.

Gerade bei Fieber würde ich lieber gestern als heute beim Tierarzt gewesen sein.

Was sind das für Tabletten? Wenn sein Kreislauf nicht gut ist, bin ich mir nicht sicher ob Beruhigungstabletten nicht gefährlich werden könnten....

Du schreibst er lässt sich von euch anfassen...Zur Not würde ich ihn eben mit Handschuhen "schnappen" und in ne Transportbox setzen

Viele Grüsse
Zum Anfang der Seite

shopgirl

Schweiz
8 Beiträge

Erstellt  am: 20.11.2008 :  07:33:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Zusammen
Der Kater ist seit einigen Tagen bim TA. Ich habe ihn "unschön" gepackt und in den Katzenkorb gedrückt. Sorry, es war überhaupt nicht Tiergerecht, aber es ging nicht anders. Er war so geschwächt, dass er sich nicht gross gewehrt hat. Leider geht es ihm beim TA auch nicht besser. Es besteht verdacht auf FIP - eine tödlich verlaufende Krankheit.....
Danke für alle guten Ratschläge
Gruss
PS: es ist schon so wie Antigone schreibt. Bei einem geschwächten Immunsystem, können auch die Beruhgungstabletten gefährlich sein!
Zum Anfang der Seite

Schay


692 Beiträge

Erstellt  am: 20.11.2008 :  10:32:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Na, das nicht katzenfreunliche Einfangen ist bei mir jedes Jahr ein Thema, wenn ich meinen leicht paranoiden Bengalenmischlingskater zum Tierarzt bringen muss. Anders gehts leider nicht.
Zum Anfang der Seite

misha

Schweiz
1166 Beiträge

Erstellt  am: 20.11.2008 :  11:47:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Shopgirl

Denke das war doch tiergerecht, denn nur so konntest du ihm helfen Wünsche gute Besserung, und auf dass sich der FIP Verdacht nicht bestätigen wird.

LG
Misha
Zum Anfang der Seite

Rutan


1 Beitrag

Erstellt  am: 08.07.2009 :  14:16:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo liebe Katzenfreunde,
es scheinen leider recht viele Wildkatzen in Haushalte zu geraten.
Die Europäische Wildkatze ist aber in freier Natur leider stark gefährdet (Rote Liste) und steht unter strengem Schutz. Es gibt nur noch wenige Tiere und jede Mitnahme einer Katze (und sei sie noch so gut gemeint) schwächt den Bestand in freier Natur. Der Aufenthalt im Haus ist für eine Wildkatze auch völlig ungeeignet und gegen ihre Natur.
Häufig ist auch bei vermeintlich allein gelassenen Wildkatzen die Mutter noch stundenlang in der Nähe und kommt nur wegen der Anwesenheit des Menschen nicht zum Vorschein.
Bitte laßt Wildkatzen unbedingt im Wald/im Feld oder bringt sie sofort zurück falls sie versehentlich mitgenommen wurden.
gute Informationen zur Wildkatze gibt es hier: www.wildkatze.info und hier: www.bund.net/bundnet/themen_und_projekte/rettungsnetz_wildkatze/die_wildkatze/
Zum Anfang der Seite

Schwyzer


15 Beiträge

Erstellt  am: 08.07.2009 :  17:16:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Shopgirl
Bei einem ersten Verdacht auf FIP würde ich ihn nicht gleich einschläfern lassen. Die Viren, die FIP verursachen können, tragen viele Katzen in sich, ohne dass die Krankheit ausbricht. Dass es ihm beim TA nicht besser geht, ist normal (das ist psychisch). Die Katzen verstehen die Welt nicht mehr und geben sich irgendwie auf und wollen gar nichts mehr fressen. Wahrscheinlich ist es besser, wenn Du ihn sobald als möglich zuhause behandelst. Z.B. eine Angina kann noch Tage trotz Medis andauern. Ich wünsche Deinem Kater ganz gute Genesung.
Zum Anfang der Seite

schamalou

Schweiz
50 Beiträge

Erstellt  am: 09.08.2009 :  22:13:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallöchen zusammen, bin neu hier und möchte fragen ob Ihr schon sowas gehört habt. Meine Kollegin hat eine 16Jährige Hauskatze. Man weiss das Sie Nierenkrank ist und auch Ihre Medis bekommt.Wird aber immer magerer.Nun stellt sich fest, das Sie gar nicht richtig fressen kann und irgend etwas im Maul haben muss. Ich dachte eventuell an Aphten oder was denkt Ihr.??
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 09.08.2009 :  22:33:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Tierarzt und sofort grosses, umfassendes Blutbild machen (Nieren, Diabetes, Schilddrüse, Entzündungswerte) und die Zähne checken lassen, dort gibts ganz üble Sachen, auch mit dem Zahnfleisch. Nierenkrankheiten sind sehr ernst, Gewichtsabnahmen bei einem solchen Patienten auch. Keine Experimente, ab zum TA und zwar schnell!

Mach das nächste Mal lieber einen neuen Thread auf anstatt in einem uralten anzuhängen, ist übersichtlicher.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren