Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Katzenforum - Forumsbeiträge rund die Katze, Hauskatze
 Katzenfutter und Katzennahrung - Beiträge zur Katzenfütterung
 Erfahrungen mit Anifit-Katzenfutter - «Gratis Festfressen» Werbeprospekt
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Peter


9 Beiträge

Erstellt am: 12.12.2008 :  16:20:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Liebe Katzenfreunde

Ich möchte Euch von meinen Erfahrungen mit dem Katzenfutter Anifit berichten.

Also: Vor ein paar Wochen hatte ich einen Werbeprospekt in meinem Briefkasten mit der verlockenden Aufschrift: "Gratis-Festfressen". Ich meldete mich unter der angegebenen Nummer, und schon kurze Zeit später hatte ich einen Anifit-Berater im Haus, der mir und meinen Katzen seine Produkte schmackhaft machen wollte. Natürlich stürzte sich meine stets gierige Katze Luna sogleich über das Gratis-Festfressen, was ja schon mal ein gutes Zeichen wäre (Kater Foxy war zu dieser Zeit grad auf der Pirsch im Freien). Da mich die Argumente des Anifit-Vertreters ("hoher Fleischanteil", "keine chemischen Zusatzstoffe") überzeugten, setzte ich gleich meine Unterschrift unter eine erste Bestellung Nass- und Trockenfutter. Etwas stutzig wurde ich erst, als im Herausgehen der Vertreter sagte, wenn ich jemanden kenne, der noch einen Nebenjob suche, hätte Anifit schöne Verdienstmöglichkeiten zu bieten... Im Internet stiess ich dann auf diverse Berichte, in denen zu lesen war, dass die Firma Anifit nach dem (illegalen) Schneeball-System funktioniert. Das würde heissen, dass nicht nur Katzenfutter verkauft wird, sondern jeder Mitarbeiter stets neue Mitarbeiter anwerben muss und sich von den Einkünften seiner Untergebenen eine Provision einstreicht. Auf der Homepage der Firma findet man konkrete Informationen, wie man Anifit-Berater werden kann, es werden laufend Informationsvorträge veranstaltet. Die Firma selber bestreitet auf ihrer Schweizer Homepage, etwas mit dem Schneeballsystem zu tun zu haben, aber immerhin sieht sie sich dazu veranlasst, überhaupt dazu Stellung zu nehmen.

Wie auch immer: Was ich ja wollte, war gutes Futter für meine Katzen - und ich hatte die Hoffnung, dass ich dieses mit Anifit gefunden hätte. Leider nein: Meine beiden sonst jedes Futter problemlos fressenden Katzen reagierten auf das Anifit-Futter mit extrem stinkendem Dünnschiss, sie verunreinigten meine ganze Wohnung, Foxy bekam regelmässige Niessattacken, die eine Untersuchung beim Tierarzt zur Folge hatten usw. Kurz und gut: Der Gratis-Test, zu dem die Firma Anifit meine Katzen eingeladen hatte, verlief leider höchst unerfreulich. Natürlich zeigte sich dies erst, als der Anifit-Vertreter schon weg und der Vertrag für die erste Lieferung unterzeichnet war. Dennoch war ich der Meinung, dass ich ein Rückgaberecht hätte und sandte daher die ganze Packung mit Ausnahme der zwei zu Testzwecken verwendeten Dosen sofort zurück.

Für diese beiden Dosen verlangt die Firma nun von mir den Wucher-Betrag von 17.20 Schweizer Franken. Von meinen E-Mails, in denen ich von meinen Negativ-Erfahrungen berichte, zeigt sie sich unbeeindruckt - kein Wort der Entschuldigung für meine verdreckte Wohnung oder für die Tierarztrechnung. Nein, sie droht mir jetzt mit der Geld-Eintreibung mittels Inkasso-Büro!

Damit ist für mich klar: Diese Firma verkauft mit dem Argument "artgerechte Ernährung" nicht nur höchst problematisches Katzenfutter (u.a. mit Tomaten als Zusatz!), wie ähnliche Erfahrungen von anderen Katzenbesitzern bestätigen. Sie kümmert sich auch herzlich wenig um das wirkliche Wohl ihrer Kunden und ihrer Katzen. Was offenbar in allererster Linie zählt, ist die Kunden zu schnellen Unterschriften für das unverhältnismässig teure Katzenfutter zu bringen. Wie das Futter dann bei den Katzen ankommt (siehe oben), zählt nichts mehr. Dies, trotz grossspurig angekündigtem "Gratis-Testfressen"!

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Einen lieben Gruss
von Peter
mit Foxy und Luna

wuki

Schweiz
143 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2008 :  16:40:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich war sogar mal an einer Veranstaltung für neue Vertreter. Als ich dann aber kritisch wurde wurden die Anifit-ler unangenehm und stinkig. Ich würde diese Nahrung keinem meiner Tiere mehr füttern (Hunde die stinken, Katzen mit Durchfall....aber das sind ja alles Entgiftungserscheinungen). Für wie blöd halten die uns eigentlich?!
Ich bin nicht für Anfeindungen, aber es geht in dieser Firma einzig und allein um den Profit. Wem's gefällt....!

Zum Anfang der Seite

Aisha


403 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2008 :  16:52:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das Futter selber haben unsere Tiere nicht probiert. Aber mir reichte schon die "Erfahrung" mit einer Vertreterin.

Die klingelte einfach eines Tages unangemeldet bei uns. Na ja.... Wir haben auch ein "Achtung-Hunde-Schild" gut sichtbar an der Haustür.

Item... Ich liess sie schon mal nicht ins Haus.Sie kam sofort zur Sache und pries ihr Futter in den höchsten Tönen.
Als ich ihr daraufhin erklärte, dass einer unserer Hunde einen sehr empfindlichen Magen hat und wirklich nicht alles fressen darf, sagte sie (natürlich), dass er auf ihr Futter sicher nicht so reagiert etc.

Auch die Meinung unseres Tierarztes war für sie "Chabis".
Nur sie hat ja Ahnung von Hundeernährung und alles andere ist Mist.
Und dazwischen probierte sie immer wieder, mich zu einer Bestellung zu überreden.

Diese überhebliche Art gefiel mir gar nicht und ich schrieb ein Mail an Anifit.

Ihre Antwort: Sie bedauern das, aber jeder Mitarbeiter hat seine eigenen Methoden.

Es gibt noch zwei weitere Gründe, wieso Anifit für uns nicht infrage kommt:
Das Testessen bei uns zuhause.

1. sind unsere Katzen alle Freigänger und ich würde es kaum schaffen, alle 8 aufs Mal im Haus zum Fressen zu haben

2. bin ich überzeugt, dass unsere Hunde mehr Interesse am Besuch als am Futter hätten

3. bin ich der Meinung, dass man ein Futter über einige Tage testen sollte und nicht nur bei einem einmaligen Testessen.

Zum Anfang der Seite

Admin

Schweiz
2000 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2008 :  16:53:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
[Zitat: ...Im Internet stiess ich dann auf diverse Berichte, in denen zu lesen war, dass die Firma Anifit nach dem (illegalen) Schneeball-System funktioniert. ...]

Das sind Gerüchte, denn Anifit funktioniert grundsätzlich nicht nach dem illegalen Schneeball-System! Die Geschäftsidee von www.Anifit.ch basiert auf dem Direktvertrieb. Multilevel Marketing (MLM), Direktvertrieb, Networking etc. ist grundsätzlich nichts illegales, hat aber bei vielen einen negativen Beigeschmack.

Mit dem «Schweizerischen Verband Network Marketing» ( www.svnm.ch ) ist man aber bemüht, dieses negative Image etwas aufzupolieren. Übrigens, neben «Amway», «PM International AG» und «FOREVER LIVING PRODUCTS GMBH» ist auch «ANiFiT AG» «Partner» vom «Schweizerischen Verband Network Marketing».

So gesehen, ist «ANiFiT AG» sicher eine seriöse Sache. Aber eben, nicht jeder «liebt» dieses Direktvertriebs-System. ANiFiT kann aber durchaus eine Chance zur beruflichen (Teilzeit)Selbständigkeit sein. www.anifit.ch/htm/direktvertrieb.htm - Aber eben, nicht jede/r ist ein "Verkäufertyp"

Frage zu Anifit - Packungsgrössen und Preisliste?
http://Tierforum.Tier-Inserate.ch/topic.asp?TOPIC_ID=218

Übrigens, auch bei der Online Enzyklopädie Wikipedia® existieren diverse Artikel zum Thema Multilevel Marketing (MLM), Direktvertrieb, Empfehlungsmarketing, Networking oder Strukturvertrieb.

http://de.wikipedia.org/wiki/Direktvertrieb
http://de.wikipedia.org/wiki/Empfehlungsmarketing
http://de.wikipedia.org/wiki/Multi_Level_Marketing
http://de.wikipedia.org/wiki/Netzwerk-Marketing

Div. Firmen / Labels die auf dem Direktvertriebs-System basieren
http://de.wikipedia.org/wiki/Amway
http://de.wikipedia.org/wiki/Herbalife
http://en.wikipedia.org/wiki/Juice_Plus
http://de.wikipedia.org/wiki/LR_Health_%26_Beauty_Systems
http://de.wikipedia.org/wiki/Tahitian_Noni
http://de.wikipedia.org/wiki/Tupperware

http://de.wikipedia.org/wiki/Schneeballsystem

Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e. V. - Direkter Kundenkontakt - Ihre Chance als selbstständiger Handelsvertreter
www.bundesverband-direktvertrieb.de

Lieber zu Hause! Ihr neuer Nebenjob im Direktvertrieb
www.lieberzuhause.de
Zum Anfang der Seite

Maus

Schweiz
1441 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2008 :  17:27:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen

Ich muss sagen es ist schade dass Ihr alle so schlechte Erfahrunegn damit gemacht habt. Da ich persönldich von dem Produkt Anifit sehr überzeugt bin!! Hatte einen echt übel, aus dem mund stinkenden hund auch wenn sie nass war riech sie unausstehlich... Hab nichts anderes gemacht, als auf Anifit zu wechseln und siehe da mein Hund roch nicht mehr.... es war traumhaft... Ich würde Anifit sofort wieder bestellen, leider ist es mir für 3 Hunde ZU teuer....
Zum Anfang der Seite

Aisha


403 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2008 :  17:32:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Weisst Du, Maus, mich hat einfach die Art der Vertreterin abgeschreckt.

So etwas von arrogant

Ich weiss zwar nicht genau wieviel es kostet, aber für meine gut 120 Kilo Hund wäre das wohl auch zu teuer.
Zum Anfang der Seite

wuki

Schweiz
143 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2008 :  17:38:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Admin, arbeitest du für Anifit? Oder ist das einfach seriöse Info?
Wie gesagt, gehts mir nicht um Anfeindungen. Aber wenn ich mein Geld damit verdiene, den anderen das blaue vom Himmel zu erzählen....da kann ich einfach nicht dahinter stehen.
Was allerdings eine Tatsache ist, und da werde ich mir jetzt ganz viele Gegner schaffen, dass wir ein riesen Theater um die Ernährung unserer Tiere machen und uns selber vollstopfen mit Unsinn. Anifit hin oder her.
Zum Anfang der Seite

Aisha


403 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2008 :  17:41:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
STIMMT !
Zum Anfang der Seite

Maus

Schweiz
1441 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2008 :  18:06:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ich finde es einfach schade dass man hier alle von anifit in den selben topf schmeisst.. :(
aber so ist die menschheit und da kann man nichts machen...
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2008 :  18:15:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter, irgendwo hier drin (Katzen od Hunde) hatten wir schon mal eine Diskussion über dieses Futter, wart mal, ich kopier den Tread rüber:http://Tierforum.Tier-Inserate.ch/topic.asp?TOPIC_ID=218

Falls der Link nicht funktioniert findest Du das Thema unter "Hunde" auf der ersten Seite, relativ weit unten. Titel "Fragen zu Anifit"

Nun aber meine Gedanken zum Thema, wenn ich hier die Beiträge so gelesen hab:
Es sollte zwischen Abneigung fürs Vertriebssystem, der Antipathie zum Vertreter und der Verträglichkeit für Tiere differenziert werden! Fanatismus gibts bei den Barfern und bei vielen anderen Produktelinien auch, also auch nicht von Anifit gepachtet. PROFITDENKEN STEHT BEI JEDER FIRMA IM VORDERGRUND, schliesslich verdient sie damit ihr Geld, zahlt ihren Arbeitnehmern Löhne etc etc. Wenn Ihr mir eine karitative Futterherstellerin bringt heiss ich ab sofort Weihnachtsmann Bei Tier und Mensch ist etwas ähnlich: der eine verträgt eine Sache, der andere nicht. Beim Tier kommen Akzeptanz, Vorliebe/Abneigung dazu. Habe 4 Katzen im Haus und sie fressen nicht alle das selbe, keine Chance. Sind aber auch nicht als Kitten zu mir gekommen, sondern hab sie als erwachsene Tiere übernommen.

Ich konnte mal von einer (völlig unaufdringlichen) Bekannten, die Anifit vertreibt, einige Dosen/Beutel Nafu (Katz & Hund) und Trofu (auch für beide Tierarten) haben. Fazit: Der Hund frisst eh alles, der merkt gar nicht was er frisst. Er hatte keinerlei Durchfall oder sonst was Negatives, obwohl ich nicht weiss, ob dies nach Fütterung einer Dose Aussagekräftig ist

Katzen: Jack guckte das Trofu nicht mal mit dem Hintern an, das Nafu frass er gern. Die Halbperserdame hat beides mit Genuss verspiesen, keiner von beiden hatte Durchfall. Aber auch hier, hätte ich sofort merken müssen, dass sie's nicht vertragen oder hätte sich das erst nach mehrmaligem Füttern mit dem neuen Produkt herausgestellt Was meint Ihr?

Noch was, die Skandinavier sind wirklich sehr streng in ihren Vorschriften in vielen Dingen sind sie der CH voraus, nicht nur beim Futter. Die Zusammensetzung und Verarbeitung des Futters scheint mir nicht schlecht. Bin aber kein Ernährungsberater oder Diätist

Ich füttere es nicht, weil es mich zu teuer kommt, auch wenn ich das Prinzip des Futters an sich gut finde.

Bearbeitet von: Maximilian am: 12.12.2008 18:19:48 Uhr
Zum Anfang der Seite

misha

Schweiz
1166 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2008 :  18:18:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich hatte mich hier im Forum vor einiger Zeit umgefragt wegen Anifit und dem Probefressen. Die Vertreterin war sehr unangenehm aufdringlich beim aufschwatzen der Produkte. Bestellen wollte ich nichts, weil es für mich kein Argument der Verträglichkeit ist, nur weil es gut gefressen wird. Das zeigt sich erst später. Darum grundsätzlich nichts bestellt aber gesagt, dass eine Bestellung evtl. folgen würde. Der Abschied war mühsam und trieb mich auf die Palme Das gedränge auf eine Bestellung war höchst unangenehm. Bei nichtbestellen kommt man sich vor wie ein Verbrecher. Diese Verkaufsstrategie spricht nicht für eine gute Firma! Egal wie das Futter ist, so eine von denen kommt mir nie wieder ins Haus Mit dem Verhalten erweckt es in jedem das Gefühl, dass es nur Geldmacherei ist. Auch mich erinnert die Flut der Anifit Vertreter an ein Schneeballsystem. Tut mir Leid für Peter

LG
Misha
Zum Anfang der Seite

misha

Schweiz
1166 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2008 :  18:24:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Admin

Aber eben, nicht jede/r ist ein "Verkäufertyp"

Ein Verkäufer ist für mich Jemand, der darum bemüht ist, die Kunden gut und gewissenhaft zu beraten, damit diese ein für den Kunden passendes Produkt finden.
Die Vorgehensweise von Anifit erinnert mich mehr an die aufdringlichen und fast schon aggressiv aufdringlichen Aboverkäufer.
Ist das wirklich im Sinne einer Firma, berüchtigt und gemieden zu werden, aufgrund ihrer Verkäufer?
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2008 :  18:26:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ps auf die Schnelle: wenn ich in einem Laden einkaufe, passt mir auch nicht jede Verkäuferin. Bei einer Versicherung nicht jeder Kundenberater. Wie mir in Vereinen auch nicht jede Nase passt. Oder Richter an Reit- oder Hundeprüfungen, sind mir auch nicht alle gleich sympathisch:-) Deswegen ist weder der Laden oder der Klub schlecht, es mänschelet halt überall;-) Die vielen geschniegelten Vertreter von Orange haben mir überhaupt nicht gefallen. Deren Kundenfangstrategie war sehr aggressiv und all die abendlichen Anrufe von Versicherungsanbietern oder Telefongesellschaften, denen hab ich auch schon recht klipp und klar sagen müssen, dass das Mäxelein ihr Zeugs nicht will und für Gehirnwäsche nicht empfänglich ist Denkt mal drüber nach

Bearbeitet von: Maximilian am: 12.12.2008 18:28:18 Uhr
Zum Anfang der Seite

Admin

Schweiz
2000 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2008 :  18:26:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
[...Admin, arbeitest du für Anifit? Oder ist das einfach seriöse Info?...]

NEIN! Es ist auch nicht als Werbung für Anifit gedacht! Dennoch sollte es das Bestreben sein, den Sachverhalt so «objektiv» und «sachlich» wie möglich darzustellen. Natürlich gibt es überall «schwarze Schafe», die einem in «unsympathischer» Weise versuchen, eine Sache (Tierfutter) anzudrehen.

Aber für Auswahl und Vielfalt ist ja gesorgt. COOP, Denner, Migros, Ottos, Fressnapf, Qualipet, ...

Übrigens, der COOP hat gar ein eigenes Tierforum / Tierfreunde-Community! tiereundmenschen.ch mit Tierarzt-Sprechstunde!
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2008 :  20:12:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Willst Du uns loswerden?
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2008 :  21:03:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Duuuuu, Administratörelchen.... dat war jetzt keine Schleichwerbungfür ein anderes Forum *unschuldigguckundindieluftpfeiff* tschuldigung, musste einfach sein ich sag nur "Du darfst" diesen "Beitrag" auch einfach löschen

Nein, war's bestimmt nicht, Schleichwerbung, forenartenvielfalt nennt man das. Und die Berichte der Tierärztin in der C...Zeitung lese ich immer sehr gern, sie schreibt gut finde ich

Bearbeitet von: Maximilian am: 12.12.2008 21:04:41 Uhr
Zum Anfang der Seite

Peter


9 Beiträge

Erstellt  am: 13.12.2008 :  00:52:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke Euch vielmals für Eure interessanten Erfahrungsberichte mit Anifit. Mir wird daraus folgendes klar:

- Das Futter ist schlicht zu teuer
- Die Vertreter sind in aller Regel arrogant und aufdringlich, was wohl dafür sprechen würde, dass sie unter einem ungeheuren Druck seitens der Firma stehen und auf reiner Provisionsbasis arbeiten müssen
- Den Vergleich mit anderen Verkäufern, sei's im Coop oder im Telefon-Marketing, finde ich nicht angebracht. Diese sind doch in aller Regel anständig und setzen nicht einen solchen Druck auf.
- Gerade von einer Firma, die sich damit preist, so hochwertiges Katzenfutter zu verkaufen, erwarte ich, dass sie ihre Mitarbeiter auch unter hochwertigen Bedingungen arbeiten lässt. Ich will nicht Mitleid haben müssen mit dem armen Verkäufer und das Katzenfutter nur deshalb kaufen, weil er mir leid tut. Die Qualität des Futters sollte ausschlaggebend sein.
- Natürlich geht es jedem, der Katzenfutter verkauft, darum, Geschäfte zu machen. Ich bekam allerdings bei Anifit den Eindruck, dass das Geschäft alleine und nicht das Wohl des Tieres oder des Kunden im Vordergrund steht.
- Die Kommentare des Admin halte ich nicht für wirklich objektiv. Es ist wohl einfach das Bemühen, nach den vielen negativen Erfahrungsberichten, die hier publik werden, die Ehre von Anifit noch einigermassen zu retten.

Danke Euch nochmals herzlich und würde mich über weitere Erfahrungsberichte natürlich sehr freuen!

Euer
Peter
mit Luna und Foxy
Zum Anfang der Seite

Maus

Schweiz
1441 Beiträge

Erstellt  am: 13.12.2008 :  10:50:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Also Peter ich habe sehr viele Kollegen in der Firma Anifit, und dort wird KEINER unter Druck gesetzt....
Klar ist es so je mehr Kunden der Vertrete hat um so mehr Geld bekommt er....
Viele dieser Vertreter/innen sind Hausfrauen die sonst keine Arbeit annehmen wollen/können und arbeiten dan mit solchen Mitteln...
Also ich hab am Telefon schon viele Vertreter gehabt die mich fast zur weissglut bringen und ich kenne ein paar leute die aus dem geschäft ausgestiegen sind, weil sie so unter druck gesetzt wurden dass sie z.t psychische Probleme haben....

Anifit ist ja nich unbedingt viel teurer als andere "namens" Futter... Da man auch weniger verbrauch hat ect. Und für mich ist auch klar, sobald ich wieder einen anständigen verdienst hab wird bei uns wieder Anifit auf dem Menuplan stehen!

Schluss...

Maus
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 14.12.2008 :  12:42:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Maus, ich habe ausgerechnet, dass mich das Anifit teuerer kommt als das Medizinalfutter, welches ich für meine Nierenkatze beim TA holen muss... Aber da gibts auch noch andere Marken, die eben so teuer und auch mehr sind. Im Meiko Futterkatalog hatte es ein HuFu drin, auch biologisch usw, da kosteten 15 kg ca 120.-, wenn ich's richtig im Kopf hab (Katalog leider schon weggeschmissen, da ich leider immer noch keinen Geldesel hab und meine Kinder auch was zu Essen brauchen)
Zum Anfang der Seite

Marky81


1 Beitrag

Erstellt  am: 15.12.2008 :  12:06:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
gelöscht

Bearbeitet von: Marky81 am: 23.12.2008 10:12:55 Uhr
Zum Anfang der Seite

Admin

Schweiz
2000 Beiträge

Erstellt  am: 15.12.2008 :  13:50:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Übrigens, nicht nur der COOP hat mit www.tiereundmenschen.ch ein eigenes Tierforum, eine eigene Tierfreunde-Community mit Tierarzt-Sprechstunde!

Auch der Detailhandels-Riese MIGROS gibt sich ausgesprochen tierfreundlich und betreibt ebenfalls ein Tierforum wo an Experten und Fachleute Fragen rund ums Tier gestellt werden können.

www.migros-welttiertag.ch/go_new.cfm?experten_antworten&open=1897

Unter diesem MIGROS Link gibt es ein
• Hunde-Forum
• Katzen-Forum
• Nager-Forum
• Vogel-Forum

Tierschutzpartner der MIGROS sind u.a. gemäss www.migros-welttiertag.ch
• Schweizer Tierschutz STS - www.tierschutz.com
• Stiftung für das Wohl des Hundes / Certodog® - www.certodog.ch
• Schweizerische Vogelwarte Sempach - www.vogelwarte.ch
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 15.12.2008 :  14:35:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Lieber Admin

Was hat das mit dem Thema AniFit zu tun?
Soll das eine indirekte Aufforderung an uns sein, in ein anderes Forum zu wechseln?

Verwirrte Grüsse

Leela

Bearbeitet von: Leela am: 15.12.2008 14:35:51 Uhr
Zum Anfang der Seite

shamiro

Schweiz
341 Beiträge

Erstellt  am: 15.12.2008 :  23:47:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
unser Admin hat nun aber das Thema weit verfehlt: Note 6 und setzen.

Das gesamte Multi Level Marketing mit seinem Pyramidensystem erachte ich als eine verar... von Menschen, die auf eine Verdienstquelle hoffen und dabei der Nutzen oder auch den Effekt der "Gemeinsamkeit" suggeriert wird, dass jeder Beteiligte ein "Sieger" ist. Dabei ist das Ziel nur: Menschen zu gewinnen, die im Glauben an das grose Geschäft neue Vertriebspartner werden - und die wiederum neue Unterverkäufer an sich binden, an deren Umsatz sie mitverdienen wollen.

Egal welche überteuerten Produkte dabei vertrieben werden, das
Traumziel aller MLM-er ist: der vorgegaukelte Goldtopf. Dass dies beim Traum bleibt dafür sorgen die Hauptsieger: die Firmen-Inhaber und der kleine Prozentsatz an Händlern, die Verkaufsmanager werden. Die Verlierer bleiben all die millionen Unterunterverkäufer, die bei der Anwerbung solche Fehlinformationen aufsaugen und unter ihrem Erfolgsdruck auf die übrige Menschheit losgelassen werden.

Denn alle MLM-er verkünden deshalb auch immer nur das Gleiche, was die MLM-Unternehmen und deren unabhängige Händler ihnen glauben machen: Sammle Menschen und werde reich.

Ich war einmal als angeblicher Bewerber an einer solcher Veranstaltung. Wo mir der Eindruck vorgegaukelt wurde, dass MLM in der Tat die "Welle der Zukunft" ist, ein Geschäftsmodell, das an Eigendynamik gewinnt und sowohl in Akzeptanz als auch Legitimität wächst und schliesslich die meisten anderen Formen des Marketings und des Vertriebs ersetzten wird.

Da wurden "Orden" verliehen an die Erfolgreichen, gelobt, verdankt und Märchen vom armen Mann, Dank diesem Produkt reich geworden zu sein, dabei lief die ganze Zeit der Song, simple the best - Tina Turner. Es war kaum auszuhalten was da an Gehirnwäsche ablief, einer Sekte gleich....schüttel, wenn ich daran zurückdenke.

Sollte jemals ein MLM-er mit seinem Produkt bei mir klingeln, so würde ich diesen wohl eher über die 10 grossen Lügen des Multi-Level Marketing aufklären, anstelle einer Unterschrift beglücken wollen.

Bearbeitet von: shamiro am: 15.12.2008 23:57:57 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kugelfisch

Schweiz
3 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2008 :  11:33:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich kann die meisten Erfahrungen nur unterzeichnen.

Vor etwa drei Jahren kam mein damaliger Nachbar zu mir, er pries mir Anifit und ein Testessen an, Fazit: Dünpfiff vom feinsten während 12 Stunden. Wohlgemerkt, meine Hunde waren absolut nicht empfindlich und dennoch haben beide Geschissen wie Wasser =(

Das war für mich ein eindeutiges Zeichen. Nachdem ich mich auch im Internet schlau gemacht habe, kann ich nur eines sagen - ANIFIT? Never again. Meine beiden Hunde wurden 14 jährig und mussten dieses Jahr infolge Alterserscheinungen beide erlöst werden, und sie wurden auch mit anderem Futter so alt - ich brauch kein ANIFIT um meine Tiere gesund zu ernähren.

Dann barfe ich noch tausend mal lieber als ich meinen Tieren solchen Müll verfütter =)
Zum Anfang der Seite

Maus

Schweiz
1441 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2008 :  11:42:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Kugelfisch Anifit ist KEIN Müll.
Jeder Hund ist anders und vertägt nicht jedes Futter....
Zum Anfang der Seite

wuki

Schweiz
143 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2008 :  12:53:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich möchte Euch nicht erschrecken, aber Entgiftungserscheinungen mit massivem Dünschiss??!!! So ein Schwachsinn. Entweder sie vertragen das Futter oder eben nicht. Bei uns Menschen ist ja auch nicht jeder gleich bzgl. Nahrungsverträglichkeit.
Solange es bei Anifit nicht um Tiergesundheit (Leider brauchen die das als Deckmantel für Ihre Inseriosität) sondern bloss um Geld geht, gewinnt mich da keiner als Kunde.
Maus: Wie kannst Du das Bewusstsein haben, das BARFEN gesund ist und Deinen Hunden gleichzeitig Büchsenfood vorsetzen. Das wäre wie, wenn Du Dich von Büchsenravioli anstatt Salat, Obst, Gemüse, Biofleisch und gehaltvolle Beilangen ernährst. Beides bringt Dich nicht um...aber ich denke der Salat ist doch gesünder.
Was Anifit so grossartig propagiert, ist das Fleisch in Lebensmittelqualität. Klar ist mir das auch wichtig. Aber wenn es geschreddert, gekocht und sonst verarbeitet wird, kann ich genauso wenig darauf zählen, was da wirklich drin ist. Also doch lieber Fleisch zum ansehen und so verfüttern als Büchsennahrung.
Zum Anfang der Seite

Maus

Schweiz
1441 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2008 :  13:42:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wie gesagt meine Hundis bekommen momentan KEIN Anifit... Was sicher aber wahrscheindlich sehr bald ändern wird. Da ich bei meinem alten Hund gesehen habe, wie es sich auswirken kann und ich bin vom Futter sehr überzeugt!
Klar ist BARFEN ne tolle Sache, und ich werde mich auch noch genauers damit auseinander setzten... Aber ich sehe bei den meisten Barfern dass sie noch etliche Sachen dazu geben, weil sonst ev. mangelerscheinungen auftreten.... Und das ist ein Punkt wo ich zuerst noch genauer rechachieren muss wie wo was wann warum...
Zum Anfang der Seite

misha

Schweiz
1166 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2008 :  15:04:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Dass ein Tier ein Futter nicht verträgt gibt es natürlich immer wieder. Aber aus welchem Grund ist es bei diesem so, dass die Tiere über Stunden und Tage hammermässigen Dünnsch*** haben? Auch bei einem Futterwechsel sind mir bei anderen Sorten solch massive Auswirkungen nicht bekannt
Zum Anfang der Seite

Maus

Schweiz
1441 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2008 :  15:36:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
also ich hatte bei unseren Katzen und Hunden kein Problem mit umstellen! Und sowiso sollte man nicht von einem auf den anderen tag umstellen das ist ja jedem klar... und ausserdem hat es mein TA bestötigt dass es ist weil das Futter so viel Fleisch hat, andere haben massiv weniger....
Zum Anfang der Seite

wuki

Schweiz
143 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2008 :  18:14:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Maus, Wenn wir rohes Fleisch füttern sch...die Hunde eher festen Kot. Also an dem hohen Fleischanteil wird es kaum liegen. Vielleicht liegt es doch an der Zusammensetzung?
Wie dem auch sei: Wir sind ja keine Lebensmittelchemiker und mir liegt es fern, diesen Büchseninhalt genauer zu untersuchen. Fest steht einfach, dass es mir komisch vorkommt, wenn die Hunde/Katzen den Dünn... kriegen.
Zum Anfang der Seite

stinki


2 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2008 :  19:54:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo zusammen,

ich arbeite im lebensmittelbereich und weiss deshalb auch wie tierfutter hergestellt wird... wenn ihr euren haustieren wirklich etwas gutes tun wollt kauft ihr normales fleisch od. fisch das für den verbrauch von menschen bestimmt ist...

normalerweise ist ist tierfutter mit unzähligen füllstoffen versehen um das produktevolumen zu vergrössern-um mehr daran zu verdienen... und wenn das futter keine dieser zusätze enthält könnt ihr fast sicher sein das dass fleisch aus billig-produktionsländern stammt, ist ja eigentlich logisch, wenn in einer dose von 100g "pouletsteifen" aus ländern mit hohem qualitätsstandart und hohen ansprüchen bezüglich tierhaltung enthalten wäre würde diese dose wohl kaum 1.50Fr. kosten
Zum Anfang der Seite

wuki

Schweiz
143 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2008 :  20:11:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das ist eben das, was Anifit so propagiert: Nur tolles Fleisch in LM-Qualität. Keine Abfallprodukte etc. Aber ich denke wir essen in den Büchsenravioli sicher auch solche "feinen" Sachen.
Zum Anfang der Seite

stinki


2 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2008 :  21:14:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
...aber glaue mir, wenn das anifit futter so herausragend wäre würde es nicht so verarbeitet werden das der endkonsument (oder in diesemfall der käufer) nicht mehr erkennt was drin ist, und das ist beim katzenfutter von anifit so... (hundefutter weiss ich nicht)
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2008 :  21:26:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hab heute einen Beutel Almonature aufgemacht, sollte Hühnchen sein, sah aus wie fasrige Würmer, roch komisch und 2 meiner 3 Katzen rümpften die Nase und wollten lieber fasten. Mülleimer-Terrier hat's dann gekriegt. Stinki, ich denke Du erkennst bei KEINEM Futter was es mal war:-))))) Hab jedenfalls noch keine Hühner oder Rinder in Würfelform gesehen, wenigstens bei uns auf dem Lande nicht:-)) Dein Argument hinkt ziemlich. Ich fütterte es nur als Muster, und KEINS meiner Tiere hatte Dünnpfiff... wie ich schon mal sagte, ist doch wie bei den Menschen, nicht jeder verträgt das selbe.
Zum Anfang der Seite

shamiro

Schweiz
341 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2008 :  23:13:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wurden diesem Tierfutter eigentlich auch schon von unabhängiger Seite, umfangreiche Labortests einschliesslich futtermittelhygienischer Untersuchungen unterzogen?

Aber Lachen musste ich beim Lesen, wie sich diese "Fachberaterin" in einem Branchenbuch eintragen liess:

ANTIFIT TIERISCH GUT INH. ANJA LINDAUER TIERBEDARF
Zum Anfang der Seite

misha

Schweiz
1166 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2008 :  23:21:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: shamiro

ANTIFIT TIERISCH GUT INH. ANJA LINDAUER TIERBEDARF


Das ist mal etwas positives, dazu stehen
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2008 :  23:32:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zum Anfang der Seite

shamiro

Schweiz
341 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2008 :  23:33:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Misha, ich bin vor Lachen auch fast vom Stuhl gefallen weil ich dabei das Selbe wie Du dachte.


Bearbeitet von: shamiro am: 16.12.2008 23:37:19 Uhr
Zum Anfang der Seite

Peter


9 Beiträge

Erstellt  am: 17.12.2008 :  10:27:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Besten Dank für alle Eure aufschlussreichen Beiträge. Sie geben mir die Bestätigung, dass nicht nur ich als Kunde schlechte Erfahrungen mit Anifit gemacht habe und das hochgelobte Futter auch von anderen Katzen schlecht vertragen wird.

Nun noch meine Frage an Euch: Wie Ihr wisst, fordert die Firma immer noch 17.20 Fr. von mir - für 2 Dosen Anifit-Futter plus Portospesen. Ich finde es einen absoluten Wucher-Preis und nach meinem persönlichen Rechtsverständnis müsste ich die Bestellung eigentlich auch innerhalb der ersten 7 Tage retournieren können. Natürlich geht es mir hier nicht um die Höhe des Betrags, sondern um meine Abneigung, einer derart kundenunfreundlichen Firma noch das Geld nachzuschiessen.

Meine Frage an Euch: Würdet Ihr die 17.20 Fr. jetzt noch zähneknirschend zahlen?
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 17.12.2008 :  10:48:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
nööö;-) ganz sicher nicht
Zum Anfang der Seite

Peter


9 Beiträge

Erstellt  am: 17.12.2008 :  11:56:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Und was, wenn sie mir das Inkasso-Büro auf den Hals hetzen???
Zum Anfang der Seite

wuki

Schweiz
143 Beiträge

Erstellt  am: 17.12.2008 :  12:40:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe mich da ja als "Verkäuferin" anwerben lassen und bin bereits beim Infoanlass ausgestiegen. Als ich das meiner "Betreuerin" mitgeteilt habe, wurde sie ausfällig. Allerdings haben die das ganze Material nicht zurückbekommen und von mir keinen rostigen Rappen verlangt.
Aber ich wäre da auch vorsichtig.
Wie wär's wenn du einfach das Futter zahlst?
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 17.12.2008 :  13:20:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Peter, liegst Du noch innerhalb dieser 7 Tage? Dann würd ich mal den entsprechenden Paragraphen raussuchen und dies schriftlich, eingeschrieben schicken. Wenn Du über die Zeit rausbist - zähneknirschend zahlen....
Zum Anfang der Seite

shamiro

Schweiz
341 Beiträge

Erstellt  am: 17.12.2008 :  23:23:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,
Zitat:
setzte ich gleich meine Unterschrift unter eine erste Bestellung Nass- und Trockenfutter.

Ich meinte, dass es Wichtig ist, welche Liefervereinbarung Du unterschrieben hast. Nicht dass dabei noch das grosse Problem entsteht, wie von Anderen bekannt: trotz rechtzeitiger Kündigung der Liefervereinbarungen Anifit dennoch munter weiter liefert!
Sollte diese Unterschrift nur für eine einzige Bestellung gültig sein und auf Rechnung. Sei glücklich darüber, dass die Ware retourniert werden konnte ohne diese bezahlen zu müssen oder gar im Voraus bezahlt zu haben.

Wenn die Androhung der Geld-Eintreibung mittels Inkasso-Büro sich aber nur für diese 2 Dosen für Testzwecken, welche Dir der „Futterfachverkäufer“ übergeben oder zugestellt wurden, dann würde ich mich von dieser Firma damit bedroht fühlen.
Denn mit welchen (demnach falschen) Versprechungen wird um Neukunden gebuhlt: “Anifit - Gratis Testessen für ihr Tier“. Nur gratis nach Unterschrift einer Bestellung oder Liefervertrag? Saubere Firma oder eher typisch für eine solche.

An Deiner Stelle würde ich mich in dieser Angelegenheit an den Beobachter oder Kassensturz wenden. Oder an die Privatrechtschutzversicherung, falls vorhanden.

Auch alle Deine, dadurch entstandenen Kosten aufschreiben und zu den Rechnungsbelege vom TA beifügen. Ebenso würde ich aus dem Internet die vielen ebensolche Negativberichte anderer Kunden mit diesem Katzenfutter von Anifit ausdrucken und ebenfalls beifügen.

Oder diesen geforderten Wucher-Betrag von 17.20 Schweizer Franken für zwei "gratis" Testfutterdosen bezahlen und daraus seine Lehre vom Multi Level Marketing damit auch erfahren zu haben.

Bearbeitet von: shamiro am: 17.12.2008 23:34:47 Uhr
Zum Anfang der Seite

Peter


9 Beiträge

Erstellt  am: 18.12.2008 :  20:44:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Peter, liegst Du noch innerhalb dieser 7 Tage? Dann würd ich mal den entsprechenden Paragraphen raussuchen und dies schriftlich, eingeschrieben schicken. Wenn Du über die Zeit rausbist - zähneknirschend zahlen....


Meine Katzen haben noch vor Ablauf dieser 7 Tage-Frist mit Kotzen begonnen. Daraufhin habe ich unverzüglich die gesamte Futter-Packung retourniert. Vielen Dank für den Hinweis, ich werde das schriftlich und eingeschrieben schicken!

Zitat:
Ich meinte, dass es Wichtig ist, welche Liefervereinbarung Du unterschrieben hast. Nicht dass dabei noch das grosse Problem entsteht, wie von Anderen bekannt: trotz rechtzeitiger Kündigung der Liefervereinbarungen Anifit dennoch munter weiter liefert!


Ich habe zum Glück einen Vertrag unterschrieben nur für eine Einmal-Lieferung!

Ach, bin ich froh, dass ich noch einigermassen heil aus diesem Anifit-Horrorkabinett rausgekommen bin. Wie von anderen zu vernehmen, hat es diese Firma wirklich nur auf blanken Profit abgesehen. Danke Euch allen!
Zum Anfang der Seite

shamiro

Schweiz
341 Beiträge

Erstellt  am: 19.12.2008 :  01:20:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter, schön zu lesen, dass Du mit einem "blauen Auge" davon gekommen bist.
Leid dabei tun mir im Grunde mehr jene, welche sich für diese Firma den Ar.. aufreissen und dennoch auf keinen grünen Zweig kommen.
Zum Anfang der Seite

Peter


9 Beiträge

Erstellt  am: 19.12.2008 :  12:21:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Shamiro

Zitat:
Leid dabei tun mir im Grunde mehr jene, welche sich für diese Firma den Ar.. aufreissen und dennoch auf keinen grünen Zweig kommen.


Sie tun mir ja auch leid! Denke aber auch, dass viele Kunden dann eben genau aus diesem Mitleid kaufen. Das kann's ja dann auch nicht sein! Ich hoffe, dass die Anifit-Vertreter ihr Geld mit etwas anderem verdienen können als mit miesem Katzenfutter.
Zum Anfang der Seite

laura

Schweiz
254 Beiträge

Erstellt  am: 20.12.2008 :  16:14:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
wird das anifit futter für hunde immer noch in büchsen verkauft? schon nur das, käme für mich nicht in frage.

ich habe keine guten erfahrungen mit den verkäufern gemacht. wir organisieren regelmässig hundeanlässe im freien. drei anifit vertreter mischten sich einmal ohne zu fragen sehr aufdringlich unter unser publikum und machten die zuschauer verrückt. der anlass wurde von einem tierfutterhersteller gesponsert. dieser hatte gar keine freude!
Zum Anfang der Seite

Peter


9 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2008 :  11:46:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich denke mal, wenn das Futter gut wäre, wären derart aggressive Marketingmethoden wie hier beschrieben nicht nötig! Auch, dass die Firma den Betrag von 17.20 Fr. um jeden Preis von mir einfordern will, zeugt nicht gerade von kundenfreundlichem Verhalten.

Die Firma hätte sich beispielsweise ja auch bei mir entschuldigen können für den Schaden, der mir durch die Verfütterung der beiden Testdosen angerichtet worden ist: Meine Katzen hatten noch nie mit irgendeinem Futter Probleme, aber nach Einnahme von Anifit verdreckten sie meine ganze Wohnung, der Kot war dünnflüssig und stinkend, und Kater Foxy hatte danach während einiger Tage regelmässige Niesanfälle. Der Tierarzt fand bei der Untersuchung absolut nichts, was diese hätte auslösen können. Aber die Niesattacken sind nach Absetzen des Anifit-Futters auf wundersame Weise verschwunden!

Die Anifit-Vertreter erklären das ja dann gerne mit dem Argument, ja die Katze sei sich eben qualitativ hochstehendes Fleisch nicht gewöhnt - der Magen müsse sich erst umstellen. Was sagt Ihr zu diesem Argument?
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2008 :  11:51:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
schlicht nur Blödsinn;-) meine Busis kriegten letzte Woche Pouletbrustgeschnetzteltes, also wunderschönes zartes Fleisch, hätte es selber gern gehabt, dann hätten sie ja wahnsinnigen Durchfall kriegen müssen:-)))))
Zum Anfang der Seite

wuki

Schweiz
143 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2008 :  14:35:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hab mich dazu ja auch schon geäussert. Alles Schwachsinn. Es kann doch nicht sein, dass man all die Tiere erst entgiften muss. Das nenne ich Leute für blöd verkaufen. Wir ernähren unsere Hunde gemischt (oft rohes Fleisch in grossen Mengen, zwischendurch aber auch wieder Trofu), die müssten ja dann jedesmal, wenn sie wieder Fleisch kriegen mit Durchfall reagieren.
Aber die Leute glauben das. Wie die Menschen auch glauben, dass Hill's die beste Marke bzgl. Tierfutter ist....! Aber dazu ein andermal.
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren