Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Katzenforum - Forumsbeiträge rund die Katze, Hauskatze
 Katzenforum - allgemeine Forumsbeiträge aus der Katzenwelt
 Aufgepasst beim Katzen Kauf - Warnung vor Norweger Katzenzüchterin!
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

Nyuu

Schweiz
36 Beiträge

Erstellt am: 26.01.2009 :  17:13:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
So, dass muss ich jetzt unbedingt mal los werden, und hoffe ich bekomme auch Ratschläge von euch.

Vor 2-3 Jahren wollte mein Freund bei ********.ch einen Norweger kaufen. Er musste nicht eine Anzahlung machen sondern schon der ganze Betrag zahlen und bekam nicht mal einen Vertrag! Die nette Dame von ******** behauptet natürlich dass er einen Vertrag erhalten habe.
Da aber, bevor er die Katze holen konnte, herauskam dass seine damalige Freundin allergisch war, nahm der die Katze nicht und wollte natürlich das Geld zurück (also noch 700.-). Die ach so nette Dame meinte sie habe das Geld im moment nicht(lebt für das aber doch ziemlich gut) und er solle ihr ein paar Monate zeit geben. Das tat er dummerweise immer wieder weil sie immer wieder behauptete sie habe das Geld noch nicht, er solle bis zum nächsten Wurf warten. Das ging fast 2 Jahre so. In dieser Zeit bin ich mit ihm zusammengekommen. Da meinte er zu ihr er würde sonst, anstatt das Geld, eine neue Katze nehmen, da ich ja nicht allergisch bin. Sie war sofort begeistert und meinte dass sei kein Problem. So gingen wir 2-3 mal zu ihr und hatten uns schon für eine entschieden. Als es darum ging, wann wir sie denn haben könnten meinte die tolle Dame, sie wolle nochmals 600.- sonst gebe sie die Katze nicht! Da wir beide nicht gerade im Geld schwammen und sie uns am anfang schliesslich sagte sie würde uns die Katze anstatt das Geld geben, nahmen wir die Katze natürlich nicht. Dafür kämpfen wir wieder um das Geld. Sie behauptet jetzt auch es sei verjährt. Manche behaupten, ja, es sei verjährt, andere meinen sowas verjährt nicht. Falls es verjährt ist dann nur weil sie immer behauptete sie habe das Geld nicht!
Dazu kommt auch dass sie uns versicherte die Jungen dürften nicht raus, nicht mal auf die Terrasse. Aber jedes mal als wir vorbei gingen spielten die Kleinen fröhlich auf dem Rasen! Dazu kommt, dass die erwachsenen Katzen (7-9 Stück) in einem Käfig gehalten werden dass nicht mal halb so gross ist wie ein Zimmer! Und dort drin sind alle erwachsenen Katzen! Sie haben kaum Klettermöglichkeiten und genau so wenige Rückzugsmöglichkeiten. Wer jetzt auf der Homepage war, denkt sicher: Wow, was für schöne Katzen! Dachte ich auch, aber unterdessen sind sie ziemlich abgemagert und auch das Fell ist nicht gerade sehr gepflegt.
Also passt bitte auf euer Geld auf und schaut gut, wo ihr eure Katzen kauft!

So, das musste jetzt einfach mal raus!

misha

Schweiz
1166 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2009 :  19:20:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Nyuu

Das klingt nicht gut. Ohne schriftlichen Vertrag, Schuldschein oder Quittung wäre in dem Fall Aussage gegen Aussage wohl auch mit einem Anwalt nichts zu machen. Vorallem diese enorm lange Wartezeit macht, denke ich, auch noch den Rest Funken Hoffnung auf sein Geld zunichte.
Öffentlich wie hier im Netz publizieren ist zwar gut, damit weitere Käufer nicht auf so eine reinfallen, aber nicht ganz ungefährlich. Solche hinterlistige Dummschwätzer die jammern und vertrösten, aber auf grossem Fuss leben, kenne ich leider auch bei den Tierzüchtern

LG
Misha
Zum Anfang der Seite

Admin

Schweiz
2007 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2009 :  19:24:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
«Nyuu», natürlich ist es mehr als begreiflich, dass der Frust raus muss!

Falls diese «Story» stimmt, so ist dies natürlich der Hammer!!!

Dennoch gilt es grundsätzlich zu beachten, dass eine namentliche Erwähnung/Nennung in einem Online Forum nicht selten problematisch sein kann. Es wäre nicht das erste Mal, dass Tier-Inserate.ch mit einer Schadenersatz-Forderung gedroht wird!

Grundsätzlich haftet die Betreiberin einer Webseite für den Inhalt derselben, auch wenn es sich um ein Online Forum handelt. Als weitere «Faustregel» gilt zudem, dass ohne Vorliegen eines «Rechtsgültigen Urteils» mit «öffentlichen Äusserung» sehr zurückhalten umgegangen werden sollte, um letztlich nicht eine Klage am Hals zu haben.

Zum Beispiel heisst es da in einem eingeschriebenen Brief von einer Anwaltskanzlei:
[...auch verschuldensunabhängige Ansprüche auf Beseitigung oder Unterlassung des rechtswidrigen Eingriffs. Für einen Beseitigungsanspruch genügt, dass eine kausale Mitwirkung an der Rechtsverletzung und eine Verhinderungsmöglichkeit gegeben sind. Sie als Betreiberin der Homepage xy sind für die Angebote auf derselben verantwortlich...]

Etwas einfacher formuliert, dass es auch ein «normaler Mensch» verstehen kann, heisst dies im «Klartext», dass eine Webseitenbetreiberin nicht tatenlos zusehen kann, wenn offensichtlich geltendes Recht verletzt wird.

Insbesondere bei einer «Persönlichkeits-Verletzung» kann die Lage schon mal ernst werden. Darum ist es im ganzen Tierforum verboten, Namen und Personen Angaben zu publizieren, die eine allfällige «Persönlichkeitsverletzung» nach sich ziehen könnten. (siehe auch «Board- und Forumsregeln, Forumsknigge, Netiquette zum Tierforum»)

Davon ausgeschlossen sind natürlich Personen die von «öffentlichem Interesse» sind, wie zum Beispiel Kulturschaffende, Politiker, Sportler etc. über die in der Regel «gewettert» werden kann, ohne dass gleich eine «Persönlichkeitsklage» nach ZGB Art. 28 zu befürchten ist.

Hingegen haben «normale Privatpersonen» (natürliche Personen) und «juristische Personen» (z.B. Firmen) das Recht, eine (negative) Namentliche Erwähnung / Veröffentlichung zu verbieten oder gar auf Schadenersatz und Genugtuung zu klagen!

[Zitat Schweizerisches Zivilgesetzbuch Art. 28a (Hervorhebung Admin)
...
2. Klage

a. Im Allgemeinen

1 Der Kläger kann dem Gericht beantragen:

1. eine drohende Verletzung zu verbieten;
2. eine bestehende Verletzung zu beseitigen;
3. die Widerrechtlichkeit einer Verletzung festzustellen, wenn sich diese weiterhin störend auswirkt.

Er kann insbesondere verlangen, dass eine Berichtigung oder das Urteil Dritten mitgeteilt oder veröffentlicht wird.

Vorbehalten bleiben die Klagen auf Schadenersatz und Genugtuung sowie auf Herausgabe eines Gewinns entsprechend den Bestimmungen über die Geschäftsführung ohne Auftrag.
...

Ende Zitat]


Weitere Details unter www.admin.ch/ch/d/sr/210/a28a.html (Schweizerisches Zivilgesetzbuch)


Zudem kann gestützt auf Art. 41 OR (www.admin.ch/ch/d/sr/220/a41.html) in Verbindung mit Art. 28 ZGB eine Schadenersatz Forderung geltend gemacht werden.

[Zitat Bundesgesetz betreffend die Ergänzung des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (Fünfter Teil: Obligationenrecht) Art. 41 (Hervorhebung Admin)
...
A. Haftung im Allgemeinen

I. Voraussetzungen der Haftung

1 Wer einem andern widerrechtlich Schaden zufügt, sei es mit Absicht, sei es aus Fahrlässigkeit, wird ihm zum Ersatze verpflichtet.

2 Ebenso ist zum Ersatze verpflichtet, wer einem andern in einer gegen die guten Sitten verstossenden Weise absichtlich Schaden zufügt.
...

Ende Zitat]



PS:
Aus obengenannten Gründen wurde die explizite Namensnennung im Forumsbeitrag von "Nyuu" durch Sterne (*) ersetzt.
Zum Anfang der Seite

Nyuu

Schweiz
36 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2009 :  19:41:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Sorry, das wusste ich nicht. =S
Jedenfalls ist das ganze leider wahr! Gut seine damalige Freundin kennt die ganze Geschichte auch noch.
Werde ihr jedenfalls nochmal anrufen und ihr mit dem Tierschutz drohen.
Ich hoffe einfach dass niemand mehr bei der eine Katze kauft, und allgemein gut aufpasst.
Zum Anfang der Seite

Iva

Schweiz
1229 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2009 :  20:18:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Du erwartest Ratschläge - also - sofort Tierschutz anrufen.
Wie du sagst, werden die Katzen offensichtlich nicht artgerecht gehalten und
dann, ganz einfach - sich bei der Polizei informieren, wie das ist, ob das wirkich verjährt ist oder nicht, ich denke nicht, und dann Anzeige erstatten.
Schade, dass man nicht sagen darf - wer und wo, es wäre viel einfacher aufzupassen.
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2009 :  20:49:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mit dem Veterinäramt würd ich nicht nur drohen, sondern auch anrufen. Im Interesse der Katzen.
Wie kann man bloss auf die Idee kommen, Katzen in einem Käfig zu halten
Ok, Zuchtkater müssen glaub manchmal in einem Zwinger gehalten werden, damit sie nicht das ganze Haus verpissen aber der Rest wohl kaum.

LG, Leela
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2009 :  21:38:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ich bin ja mal gespannt, ich hab den Namen ja noch mitgekriegt und dort mal gefragt, ob die Tiere Papiere haben und sie einem Zuchtverband angehört. Weiss zwar nicht ob's was bringt.... aber war so eine spontane Idee
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2009 :  22:50:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hab ich mich auch gefragt. Auf der HP steht jedenfalls nichts von einem Verband...

LG, Leela
Zum Anfang der Seite

Nyuu

Schweiz
36 Beiträge

Erstellt  am: 27.01.2009 :  08:38:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Natürlich werde ich sie dem Tierschutz melden. ABer ich will natürlich auch das Geld wieder. Was natürlich auch toll ist, dass sie eben Katzen züchtet, aber seit einem Jahr die Homepage nicht mehr aktualisiert hat. Und das zeigt für mich auch dass sie sehr unseriös ist, obwohl das natürlich das kleinste Problem ist.
Es sind nicht nur die Kater in einem Zwinger sondern alle (ausser die Jungen). Werde mich jedenfalls diese Woche noch bei ihr melden.
Also sie ist im KAS Katzenclub, jedenfalls ist sie dort eingetragen...
Zum Anfang der Seite

G. Heidi


2 Beiträge

Erstellt  am: 27.01.2009 :  09:45:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Nyuu

Wenn die Katzen wirklich so gehalten werden wie Du das beschreibst, dann musst Du das dem zuständigen Veterinärsamt, dem KAS und der FFH melden. www.kas-katzenclub.ch und www.ffh.ch
Erkundige Dich doch mal bei einer unentgeltlichen Rechtsauskunft wie es mit der Rückzahlung des Betrages ausschaut, oder evtl. auch bei der rechtlichen Auskunftsstelle von Saldo oder Beobachter. Noch besser wäre es, Du hättest eine Rechtsschutzversicherung.

Übrigens wundert es mich etwas, dass ihr dort eine Katze kaufen wolltet, trotz der von Dir geschilderten Katzenhaltung... und eine reinrassige Katze mit Stammbaum kostet bei einem seriösen Züchter ca. Fr. 1200.- bis 1600 Franken, je nach Rasse.

Lieber Gruss

Bearbeitet von: G. Heidi am: 27.01.2009 11:15:47 Uhr
Zum Anfang der Seite

Catlover

Schweiz
39 Beiträge

Erstellt  am: 27.01.2009 :  11:05:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Nyuu

beschreibe, was du gesehen hast dem Veterinäramt, nicht dem Tierschutz. Tierschutz müsste auch zum Veterinäramt, so ist es besser, wenn Du dich direkt meldest. Es kann auch sein, dass du Anzeige erstatten musst, damit das Amt aktiv wird. Wenn es so ist, wie du beschrieben hast, dann wäre eine Anzeige im Sinne der Tiere gerechtfertigt. Wir brauchen keine Katzenvermehrer, die ein schönes Leben führen auf Kosten der Tiere. Wenn jemand soviele Katzen hält, wie du beschreibst und alle sind nicht kastriert (was wir ja jetzt nicht wissen), dann würde ich behaupten, dass jeweils noch irgenwelche Kitten versteckt waren, solange ihr da wart, denn dann hat sie mindestens pro Katze einen, wenn nicht 2 Würfe pro Jahr.....einfach nur verabscheuungswürdig (12 Katzen mal 1.5 Würfe mal 3 Kitten mal 700 Franken = so gegen 40'000 SFR. Deshalb wird die HP nicht aufdatiert. welche Kitten soll sie denn reinsetzen?

Bearbeitet von: Catlover am: 27.01.2009 11:08:44 Uhr
Zum Anfang der Seite

Nyuu

Schweiz
36 Beiträge

Erstellt  am: 27.01.2009 :  12:29:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
1.Die Weibchen und Männchen waren schon getrennt, aber eben, hatten beide kaum Platz.

2. Wir haben dem Obertyp vom KAS geschrieben, erstens was wir wegen dem Geld machen sollen, und zweitens wegen ihrer Haltung. Er schrieb uns ziemlich unfreundlich zurück das mit dem Geld sei eine Sache zwischen ihr und uns(haben ihm aber auch gesagt dass sie ihm keinen Vertrag gegeben hat). Er meinte auch er kenne diese tolle Dame gut und es sei sehr vorbildlich wie sie ihre Katzen halte.
Nur weiss ich halt nicht wann er das letzte mal bei ihr war weil:
3. Als mein Freund damals die Katze haben wollte und ihr eben auch schon das Geld gab (1300.-) wohnte sie noch an einem anderen Ort. Dort hatten die Katzen auch ein sehr grosses und schönes Gehäge und sahen auch noch gesund aus (ich war damals noch nicht mit ihm zusammen aber er hat mir alles beschrieben wie es dort war, und eben, dass es die Katzen sehr schön hatten). Als wir dann das erste mal wegen der neuen Katze bei ihr waren und sahen wie die Katzen jetzt leben und aussehen waren wir eben ziemlich geschockt. Vorallem da ich noch am selben tag die gleichen Katzen auf der Homepage gesehen habe wo sie ja noch wunderschön sind. Er sprach sie auch an wiso sie denn nicht wieder so ein grosses Gehäge habe, und sie meinte halt wegen dem Platz und wegen dem Geld. 1. Sie haben genug platz und sicherlich auch genug Geld. 2. Muss sie ja dann keine Katzen züchten wenn sie das Geld und denn Platz nicht hat!
Ob sie mehrere Würfe hat weiss ich nicht, aber als wir da waren hatte sie 2, wobei der 2te angäblich ein Unfall war...
Zum Anfang der Seite

G. Heidi


2 Beiträge

Erstellt  am: 27.01.2009 :  12:33:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Sorry, das hatte ich falsch verstanden. Meinte, Dein Freund hätte "nur" 700.- bezahlt.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren