Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Foren
 Pferdeforum - Forumsbeiträge zu Pferd, Pony, Maultier etc.
 Pferde- und Reitbeteiligung, Pflegepferd und Pflegepony Forumsbeiträge
 Pony schlägt gegen andere Ponys aus - Welsh Mountain Pony Stute

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    
Hinweis: Speichern Sie längere Texte sicherheitshalber noch vor dem eintragen separat ab, damit bei Systemfehlern Ihre verfassten Texte nicht verloren sind! Siehe auch Interner Serverfehler - Vorsicht bei langen Texten und Forumsbeiträgen

Ü B E R S I C H T    
Daliah Erstellt am: 26.02.2012 : 09:18:55 Uhr
Hallo

Meine 11-jährige Tochter hat seit einem halben Jahr eine Reitbeteiligung auf einer Welsh Mountain Pony Stute. Das Pony ist gut 4 Jahre alt. Da meine Tochter noch nicht so gut reitet und das Pony noch jung ist, muss ich das Pony beim Ausreiten jeweils führen. Meine ältere Tochter hat eine Reitbeteiligung auf einem älteren Isländer Wallach und ist bisher immer mit uns zusammen ausgeritten.

Seit anfangs Winter hat das Pony nun angefangen gegen den Isländer auszuschlagen. Einmal ist er beim Ausweichen auf dem Schnee ausgerutscht und dabei umgefallen. Von Woche zu Woche wurde es schlimmer mit den Beiden. Der Isländer, welcher sehr brav ist, wehrt sich nun auch, in der Nähe des Ponys angebunden zu werden.

Die Besitzerin ist der Meinung, das Problem sei, dass beim Ausreiten der Isländer mit meiner grösseren Tochter galoppieren und länger traben dürfe und das Pony nicht. Das Pony sei dann wütend auf den Isländer.

So wollten wir gestern getrennt voneinander spazieren gehen, ohne zu reiten. Meine grössere Tochter war ein paar Minuten gegangen, als meine kleinere Tochter und ich mit dem Pony gehen wollten. Das Pony war noch nicht am Strick. Als meine Tochter mit dem Pony an anderen Kindern mit einem Pony vorbeiging, hat sich ihr Pony gegen das andere Pony abgedreht und ausgeschlagen. Dabei hat es auch zwei Kinder leicht getroffen.

Wir sind nun etwas ratlos. Ich tendiere dazu, das Pony zu wechseln, Jede Woche haben wir diesen Stress und es wird immer schlimmer.

Zur Haltung: Die Pferde werden in Gruppen gehalten, draussen, sie können aber auch selber rein in den Stall. Die Stuten zusammen, die Wallache und Hengste zusammen.

Was meint Ihr dazu? Habe selber eben nicht viel Ahnung von Pferden.

lg
Daliah
D I E    9   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
Daliah Erstellt am: 29.02.2012 : 14:33:53 Uhr
Ich habe nun mit der Besitzerin gesprochen. Wir können nun das Pony wechseln und sie wird sich um das andere Pony kümmern. Sie findet es auch zu gefährlich, so weiterzumachen. Sie ist der Meinung, das Pony habe sich jetzt wohl Unarten angeeignet, die man korrigieren müsse.

@Maximilian: Versichert sind wir von unserer Seite her mit dem Zusatz "Reiten fremder Pferde" zur Privathaftpflichtversicherung. Meine grössere Tochter hat das Reitbrevet bereits absolviert (bei einer anderen Reitschule). Die kleinere Tochter nimmt regelmässig Reitstunden bei einer Reitlehrerin auf dem Hof, wo wir auch die Reitbeteiligungen haben. Da habe ich eigentlich ein gutes Gefühl dabei.
Maximilian Erstellt am: 27.02.2012 : 19:05:49 Uhr
ganz ehrlich? Such Dir einen anderen Stall, möglichst schnell!!! Da spricht weder Pferdeverstand noch Fachkundigkeit oder Verantwortungsbewusstsein aus den Worten der Stallbetreiberin. Pferde allgemein, und ein so junges Tier, gehören meiner Meinung nach nicht jemandem in die Hand gedrückt, der selber noch nichts über Pferde und den Umgang mit ihnen weiss - das ist schlicht zu gefährlich. Ich hoffe, es wurde niemand ernstlich verletzt und hier kommt der nächste Punkt - wer haftet im Falle eines Unfalls? Hast Du selbst eine Pferdehaftpflichtversicherung oder würde die Stallbetreiberin haften, wenn auf ihrem Terrain was passiert mit ihren Leihpferden? Unfälle mit Sachschaden, Schaden am Pferd oder einem anderen oder gar verletzte Menschen, das kann sehr schnell sehr teuer werden. Stecke lieber etwas Geld in die reiterliche Ausbildung Deiner Mädels, damit sie einen korrekten Umgang mit den Pferden und gut reiten lernen.
purzel Erstellt am: 26.02.2012 : 17:15:58 Uhr
Denke, ein 4jähriges Pony ist in seiner Ausbildung sicher noch nicht genügend gefestigt. Nun schleichen sich Unarten ein, die wohl ein Reitschüler (Kind) vermutlich nicht korrekt korrigieren kann. Das Pony gehört vorläufig geritten von möglichst einer einzigen Person, ev. leichte Erwachsene, die das Pony in seiner Ausbildung vorerst einmal weiter festigt und fördert. Wie kann man nur so junge Ponies im Reitschulbetrieb einsetzten und sich dann wundern, wenn sich Unarten entwickeln? Das Pony braucht eine klare Führung und Sicherheit seitens seines Ausbildners. Nur so entwickelt es sich zu einem zuverlässigen Reitpony und ist dann auch einsetzbar im Schulbetrieb.
So ein Mist: Ein Pony soll wütend sein auf ein anderes, weil dieses mehr galoppieren und traben darf??? Da wäre wohl etwas mehr Sachverstend von der Besitzerin sehr wünschenswert.
Und Ja: Ich würde das Pony wechseln und die Besitzerin dringend bitten, es nochmals seriös zu korrigieren/auszubilden (oder ausbilden zu lassen). Wenn so weitergewurstelt wird, ändert sich die Situation höchstens ins Negative. Wenn zwei Kinder von einem unberechenbar ausschlagenden Pony auch nur leicht getroffen werden, sind es zwei zuviel.
Daliah Erstellt am: 26.02.2012 : 13:42:11 Uhr
Zur Frage bezüglich Ausbildung des Ponys: Ich habe meine Tochter noch gefragt, sie weiss aber nichts genaueres über die Ausbildung des Ponys.
Daliah Erstellt am: 26.02.2012 : 10:44:36 Uhr
Dir auch vielen Dank für deinen Beitrag. Eine Halle gibt es dort leider nicht. Aber ausreiten möchten wir so auch nicht mehr. So wäre es wohl am besten, momentan nur noch Bodenarbeit zu machen. Ausreiten kann sie ja in der Reitstunde noch (da wird vor allem ausgeritten).
staerndli90 Erstellt am: 26.02.2012 : 10:24:31 Uhr
Hallo ich kenne das gut. Meine ehemalige Freibergerstute hat das früher als sie noch jung war auch gemacht. Das kam warscheinlich daher, weil sie alleine stand und sie war ein dominantes Pferd. SIe wollte überall der Chef sein. Als sie ein Gschpändli bekam wurde sie viel umgänglicher auch mit anderen fremden Pferden. Aber dein Pony hat ja Gschpändli. ICh könnte mir vorstellen, dass es am Alter des Ponys liegt. Habe jetzt auch ein junges Pferd 4 Jahre alt(auch eine Stute) und die probiert auch immer ob sie die stärkere ist. Aber in deinem Fall würde ich mit dem Pony erstmal Bodenarbeit machen. Nicht nur ausreiten. Oder in einer Halle Sprünge aufstellen. Somit hat das Pony abwechslung und ist nicht gelangweilt nur immer auszureiten. und auf jeden Fall beim ausreiten mit anderen Pferden und Ponys immer genügend Abstand halten. Viel Glück hoffe es klappt.
Daliah Erstellt am: 26.02.2012 : 10:10:35 Uhr
Danke für deine Antwort. Soweit ich weiss, wurde das Pony richtig ausgebildet. Werde meine Tochter noch danach fragen (sie schläft im Moment noch). Meine Tochter nimmt dort auch Reitstunden mit ihr, in der Gruppe. Sie wird in der Reitstunde nicht täglich gebraucht. Da sie auch in den Reitstunden auffälliger geworden ist, haben die Reitlehrerin und die Besitzerin vereinbart, dass sie künftig täglich gebraucht werde. Vielleicht hat sie zu viel Energie? Die Kinder sind nicht unter Beobachtung. Sie dürfen aus Sicherheitsgründen nur zu zweit ausreiten, galoppieren dürfen nur jene, die das Brevet haben. Ausreiten kann man vor allem auf Feldwegen. Es hat auf dem Hof auch noch einen Reitplatz. Dieser ist aber ziemlich schlecht unterhalten und besteht im Moment eher aus Erde/Dreck als aus Sand.

In der Herde sind etwa 15 Stuten. Das Pony meiner Tochter ist eher höher in der Rangordnung, obwohl sie im Vergleich zu anderen recht klein ist.
Fjorina Erstellt am: 26.02.2012 : 09:40:55 Uhr
Es gibt auch Pferd Ponys die in Gruppenhaltung überfordert sind. Wie hoch ist sie im Rang in der Herde?
Fjorina Erstellt am: 26.02.2012 : 09:37:49 Uhr
Hallo wurde das Pony richtig ausgebildet? Leider werden gerade die Kleinen nicht immer richtig ausgebildet. Stuten sind auch öffters zickiger als Wallache. Aber ausschlagen kann sehr gefährlich werden. Oder reiten zuviele Kinder mit dem Pony? Sind die Kinder unter Beobachtung bim Umgang und Reiten von einer Fachperson? Denn oft bekommen Pferde und Ponys den Verleider wenn sie in einem Reitschul Betrieb gehen müssen oder strengen Reiterwechsel haben. Vielleicht könnte auch eine Seriöse Tierkommunikatorin weiter helfen.

Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren