Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Hundeforum - Forumsbeiträge rund um den Hund, Haushund
 Hundeforum - allgemeine Hunde Forumsbeiträge aus der Hundewelt
 Der Schlaf eines Hundes! Schlafen Hund nicht so tief wie Menschen?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

Soriso


202 Beiträge

Erstellt am: 11.09.2011 :  22:03:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi ich nochmals und hallo zusammen

Was mir aufgefallen ist dass unser Hund nicht so intensiv schläft.
Ich habe schon ein paar mal versucht mich einfach wegschleichen obwohl er tief schlief wurde er sofort wach.

Schlafen die Hund nicht so tief wie wir Menschen? Vorallem kommen sie dadurch nie zu ruhe wenn sie wegen jeder Kleinigkeit wach werden.

Liebe Grüsse
Soriso

Wuffi

France
841 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2011 :  01:30:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Soriso,

dies ist bei meinen Hunden ebenso, obschon das Schlafbedürfnis auch ihnen noch angeboren, ist das Beharren darauf tagsüber nicht. Obschon beide Augen geschlossen, dabei aber dennoch nur dösend und mit den Ohren hellwach für “Ich will auch mit dabei sein”. Deshalb habe ich ein Ritual der Ruhe etabliert. Indem abends die Hunde ins Haus müssen und allgemein bei uns Ruhe einkehrt, schlafen sie und dabei werden dann auch die Geschehnisse des Tages verarbeitet. Dabei wird im Schlaf gebellt, geknurrt, gestrampelt usw. Dann erst reagiert auch keiner mehr wenn ich mich in einem anderen Raum an den PC setze. Erst wenn sie hören, dass auch ich ins Bett gehe sind sie wieder wach rennen durch die Klapptüre nach draussen für das Nachtbissi um danach bis in die späteren Morgenstunden weiter zu schlafen.

Morgens würde ich von meinen Hunden sagen, die schlafen ebenso tief wie wir Menschen. Die bringe ich oftmals kaum wach oder aus ihren Betten, insbesondere dann nicht, wenn das Wetter mal nicht so schön ist. Einer ist dann sogar ein echter Morgenmuffel und ein Anderer gähnt in einer Lautstärke, wie ich es nicht könnte.

Meine Erfahrung, Hunde benötigen wie wir genügend Schlaf, aber geben sich ihren Ruhebedürfnisses nur noch dann hin, wenn wir dies auch tun.
Zum Anfang der Seite

Sheylla


213 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2011 :  10:25:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Da kann ich Wuffi nur zustimmen. Die Hunde haben selten einen Tiefschlaf wie wir Menschen. Damit sie trotzdem ausgeruht sind, müssen sie mindestens 18 Stunden am Tag schlafen. Wenn das Herrchen/Frauchen auf Trab ist, ist es der Hund ebenso. Sitzt Herrchen/Frauchen auf dem Sofa und schaut TV, tun es ihm/ihr die Hunde gleich - nur dass sie dann nicht Fernseh schauen sondern schlafen :)..deshalb find ich es auch ganz wichtig, dass der Halter darauf achtet, dass nicht immer JubelTrubel herrscht, sodass sie Hunde auch genügend zur Ruhe kommen.
Zum Anfang der Seite

Wanderreiter

Schweiz
289 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2011 :  20:45:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hier noch ein paar Infos zum Tiefschlaf der Hunde:

Fühlt er sich absolut sicher und wird er nicht gestört, fällt ein Hund in den Tiefschlaf. In dieser Phase erschlaffen die Muskeln und er ist manchmal kaum zu wecken. Der Tiefschlaf nimmt beim erwachsenen Hund nur 20 bis 30% der gesamten Schlafzeit ein.
------------------------------------------------------------------
Im echten Tiefschlaf schlägt das Herz mehr oder weniger gleichmäßig - es sei denn, das Tier wird gerade von einem ach so aufregenden oder schrecklichen Traumerlebnis geschüttelt. Dann zittert der ganze Körper des leise jaulenden Hundes oder seine Beine rasen, um das „flüchtende Kaninchen vielleicht doch noch zu erhaschen
--------------------------------------------------------------------

Der Hund bzw die Jäger kennen den Tiefschlaf also auch. Nur nicht so lange wie wir Menschen. Fluchttiere wie Esel, Pferd, Zebra, Rehe etc....kennen den Tiefschlaf in freier Wildbahn fast nicht, da sie ständig bereit sein müssen fliehen zu können. Ein Pferd kann aber in der Box, wenn es sich absolut 1000%ig sicher fühlt auch tiefschlafen, träumen mit Glieder Zuckungen und sogar schnarchen. Das habe ich schon selber erlebt und ist nicht erfunden.
Zum Anfang der Seite

Soriso


202 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2011 :  01:01:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi ihr 3 herzlichen Dank für eure Antworten.

Wir lassen unseren Hund schlafen wenn er schläft aber rausschleichen geht eben gar nicht.

Wuffi habe noch 3 Bilder von ihn hinzugefügt.
Leider schaut er nie in die Kamera ich kann ihn rufen, hüpfen und pfeifen, er hört mich irgendwie nicht.
Zum Anfang der Seite

Wuffi

France
841 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2011 :  01:06:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Rausschleichen, wenn Hundchen "schläft" geht gar nicht. Dieses Verhalten ist für ihn eher ein Alarmzeichen, dass irgend etwas im Gange ist und deshalb auch sofort hellwach und agil. Hunde die nicht so stark auf den Halter fixiert sind und einen regelmässigen Tagesrhythmus haben, bleiben auch dann liegen wenn man sich aus dem Raum entfernt. Da sie wissen, Aufstehen und Nachlaufen lohnt sich nicht, da man nichts verpasst.

Meine sollten dies eigentlich auch wissen, mit Betonung auf eigentlich...aber die nehmen Begleithunde zu wörtlich und sind deshalb auch den ganzen Tag aktiv mit lieber hinterher laufen als liegen zu bleiben.

Ich habe die Bilder gesehen und auch wenn er weit entfernt vom Typ Malteser ist welcher du dir gewünscht hattest, wird er immer hübscher. Einzig was mich mich an ihm stört sind die braunen Tränenspuren. Tränt er so stark oder wie pflegst du ihn dies bzgl.? Ich sehe dies auch nur als Aussteller an den Hundeshows als Makel an, aber dennoch musst du darauf achten dass es nicht der ideale Nährboden für Bakterien werden darf oder gar dabei zu Verkrustungen kommt.
Zum Anfang der Seite

Soriso


202 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2011 :  08:41:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Wuffi

Das rechte Auge tränt extremer und beim Linken sieht man sozusagen nichts.

Ich habe so Vitamin A Tropfen bekommen, wasche ihn einfach mit einem feuchten Tuch. Die Verfärbung kommt aber immer wieder, ich bringe es sozusagen nicht mehr weiss hin. Ich möchte ihn auch nicht die Haare drumherum schneiden, weil man sonst wieder die haut sieht und dann wirken die Augen krank.

Krusten hat er keine, dennoch stört es mich auch.
Wobei ich gemerkt habe dass man bei ihm alle Flecken schwer raus kriegt, er wird auch sehr schnell schmutzig.

Bürsten tue ich ihn täglich weil auch wenn das Fell nicht Malteser haft ist trotzdem knotet.

Mir gefällt er auch recht gut, mich stören ein wenig die Ohrenstellung. Vorallem wenn er eins hoch zieht. Ich mag generell Hunde mit lampiohren.

Nun ist er halt wirklich unser Hund und wie das so ist, haben wir ihn auch sehr lieb und man findet halt alles was man liebt schön.
Zum Anfang der Seite

Wuffi

France
841 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2011 :  01:06:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Soriso,

du wirst sicher auch erfahren, wenn er ausgewachsen ist sein Fell weniger verknotet und er deshalb nicht mehr jeden Tag gebürstet werden muss. Ich verstehe nicht was du damit meinst: "bei ihm alle Flecken schwer raus kriegt. Hundehaare sind ansonsten durch den natürlichen Schutzfilm bestens dagegen geschützt, sofern dieser nicht durch Baden mit Shampoo zerstört wird.

Ebenso kann sich auch das Tränen veringern. Weisse Hunde, bei welchen das Gesicht nicht geschoren wird, sind nur mit sehr viel Pflegeaufwand die Folgen davon im Haar nicht mehr sichtbar. Ich mache bei meinem Bolo infolge seines Alters nun auch keinen "Handstand" mehr, da er durch ausgefallene Zähne mehr speichelt und sich der Bart deshalb verfärbt.

Abgesehen davon, sehen meine 3 Fellmonster oftmals echt zum heulen aus, aber ohne mein Zutun nach kurzer Zeit auch wieder fleckenlos sauber. Viel mühsamer sind hingegen all die Pflanzensamen usw. täglich raus bürsten zu müssen. Geschweige was diese mir laufend an Dreck ins Haus tragen. Da lobe ich doch meinen Nackthund und werde in Zukunft nur noch solche haben.

Was die Ohrenstellung betrifft sind die/meine Chinese Crested das beste Beispiel. Bei der Variante Nackt laut FCI Standard Ohren: werden aufgerichtet getragen. Bei den sog. Powder Puffs sind auch Hängeohren erlaubt.

Deshalb müssen die Ohren bei den Nackten getapt werden, dass sie auch stehen. Beim Kauf der Variante Powder Puff wird man als Käufer deshalb gefragt ob man diesen lieber mit Lampi- oder Stehohren haben möchte. Ich wollte meine Zwei mit Lampiohren und diese wurden deshalb auch nicht getapt. Das heisst es wird dabei nicht geschnitten und nicht gespritzt sondern geklebt und tut nicht weh und behindert auch nicht!

Aber dennoch ist bei Einem meiner das Gen für Stehohren bereits särker vererbt worden und er stellt seine Ohren bei Aufregungen hoch bis heute. Das eine Ohr noch mehr als das Andere. Ich würde mit ihm an keiner Ausstellung einen Blumentopf gewinnen und auch allgemein kaum mal Beachtung findet und dennoch ist gerade dieser mein Herzenshund.
Zum Anfang der Seite

Tyra89


4 Beiträge

Erstellt  am: 03.10.2011 :  19:22:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Also ich fahre mit meinem Hund alle 2 Tage im zug 1,5 Stund, der schläft dann auf dem sitz schnarrcht den ganzen wagen voll und wacht nicht auf egal was ich versuche, ich muss ihn dann meistens raus tragen und erst dann macht er die Augen auf :)aber sonst schläft er wie in Koma ^^
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren Tier-Fotocommunity von Tier-Inserate.ch - die kostenlose Tierbilder und Tierfoto Galerie