Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Kleintiere und Nagerforum - Kaninchen, Meerschweinchen, Mäuse, etc.
 Kleinnager Forum - Farbmaus, Hamster und Rennmaus Forumsbeiträge
 Gesucht seriöse Rennmauszucht für Vergesellschaftung einsamer Renner
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

Sandy S


3 Beiträge

Erstellt am: 08.01.2012 :  09:55:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Rennmaus nun allein. Ist es ok die Maus allein zu lassen?
http://tierforum.tier-inserate.ch/topic.asp?TOPIC_ID=3095

Bearbeitet von: Sandy S am: 08.01.2012 09:59:37 Uhr

Sandy S


3 Beiträge

Erstellt  am: 08.01.2012 :  09:58:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wir haben im obigen Posting in einem ähnlichen Thema schon geschrieben.Ich hoffe, dass uns jemand helfen kann.

Ich und mein Sohn 13 Jahre alt suchen auch einen Züchter für eine Vergesellschaftung unsere Rennmaus Snophys Bübchen über 1 Jahr alt, da sein Kollege vor 2 Monaten gestorben ist. Snophy hat die letzte Woche dazu noch im Spital verbracht wegen einer Ohrenentzündung. Ich sehe ihm auch an, dass er sich einsam fühlt. Wir wollen das nicht selber versuchen, sondern weil er ist ja kein Versuchkaninchen.Wir suchen einen seriösen Züchter in der Schweiz für eine Verkumpelung, egal was es uns kostet. Es ist für uns unerträglich ihn so alleine zu lassen. Nun wie ich gelesen und gehört habe, gibt es auch sehr viele unseriöse Zuchten und wir wurde auch bis jetzt falsch informiert von vielen Zeiten wie Händler, Tierärzte und Maushaltern.Sogar das Uni-Tierspital in Zürich wo Snophy war, äusserte sich nicht dazu. Es hies, es sei fast unmöglich Rennmäuse zu verkumpeln, vorallem Männchen. Nun die Zeit drängt und wir können unser Liebling nicht noch weitere 2 Monate alleine lassen. Es war falsch, zu glauben, dass dies nicht gelingen soll und das bereue ich. Ich spüre, dass er langsam aber sicher abgibt. Kann mir jemand in der Schweiz eine seriöse Zucht empfehlen für Ferien-Vergessellschaftung von Rennmäusen und natürlich möchten wir die beiden nach Hause nehmen, wenn es klappt.
Zum Anfang der Seite

lulu8165


15 Beiträge

Erstellt  am: 08.01.2012 :  14:19:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sandy

Ich kann dir nur empfehlen, dich bei der Zuchten zu melden, die eventuell gerade Kapazitäten hätten (sie haben auch die Fähigkeit, das passende Kumpelchen/Freundchen auszusuchen) und dir sicherlich helfen können!

Clan of Climbers (www.coc-rennmauszucht.ch)
of Vitality (www.clanofvitality.de.tl)
Clan of old Birch (www.clanofoldbirch.ch.vu)

Ich rate dir ab, dich direkt an den "Verein" und deren Vorstand zu wenden...
Habe da schon viele Jahre schlechte Erfahrungen gemacht leider.

Ich hoffe für dein einsames Rennmäusschen, das es noch lange leben wird und bald bald einen neuen Freund hat.

LG Lulu
Zum Anfang der Seite

Darkylein

Schweiz
207 Beiträge

Erstellt  am: 12.01.2012 :  18:03:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sandy,

woher bist du denn?

Ich habe meinen einsamen Vinley damals hier VG lassen : clan of little loonys (rennmauszucht.ch) haben auch kleine männchen frei wie ich auf der HP gesehen habe :-) VInley war 3 Wochen dort in den Ferien und er versteht sich super mit Teco obwohl dieser schon 3 Monate alt war bei der VG und dies eher schwieriger ist als mit einem jungtiert. Doch sie verstehen sich super und ich finde beide Züchter supernett und kompetent.
Zum Anfang der Seite

lishka

Schweiz
175 Beiträge

Erstellt  am: 12.01.2012 :  20:53:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
oder melde dich mal im Forum des Kleinnagervereins. kleinnager.ch
Zum Anfang der Seite

fastclimber


1 Beitrag

Erstellt  am: 08.02.2012 :  09:11:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen :-)

Ich bin neu hier und per Zufall auf den Beitrag gestossen.

Jungtiere können zu jeder Zeit fast immer problemlos dazuvergesellschaftet werden. Leider wissen viele Leute (inkl. Tierärze) zu wenig darüber, deswegen sind viele falsche Gerüchte unterwegs. Auch ältere Tiere können oft, mit etwas mehr Aufwand, dazuvergesellschaftet werden, das Risiko ist einfach ein bisschen grösser, dass die Vergesellschaftung nicht klappt, da beide Tiere schon "ihren eigenen Kopf haben". In letzer Zeit höre ich aber immer wieder, dass VG's auch mit älteren Tieren problemlos vonstatten gegangen sind.

Ich würde dir empfehlen, einen Züchter in deiner Nähe zu suchen. Auf der Vereinspage (rennmausverein.ch) findest du eine Züchterliste mit den Zuchten welche auch im Verein sind.

@Lulu was hast du für schlechte Erfahrungen gemacht mit dem Verein? Ich kenne den Verein selber und bin sehr zufrieden damit. Schreib mir doch mal (gerne auch per PN), bin gespannt was du erzählst. Eventuell war es damals ja nur ein "Missverständnis"? Ich kenne jemanden, dem der Verein schon sehr geholfen hat und deswegen verstehe ich deine Aussage nicht. Wäre schön wenn du dich kurz melden würdest. :-)

Liebe Grüsse allerseits,
fastclimber
Zum Anfang der Seite

lulu8165


15 Beiträge

Erstellt  am: 09.02.2012 :  14:44:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo fastclimber,

Dieser Verein unterstützt (leider) vereinzelt massenzüchter...
der Verein wurde liebevoll von einer Handvoll seriöser Züchter aufgebaut.
Es waren viele Zuchten dabei, die eher klein, aber dafür mit Verstand dabei waren... zum Teil schon viele Jahre seriös Rennmaus gezüchtet haben!

Irgendwann kam dann der Zeitpunkt, wo man halt dann auch Massenzuchten unterstützte und seit dem es den neuen Vorstand in diesem Verein gibt,
sind fast alle kleine seriöse Züchter dann zurück getreten weil sie diese Massenzucht in einem solchen Verein nicht Unterstützen wollen/können
(mit Recht)... (zu Beachten ist, das mindestens 2/3tel des Gründungsvorstandes nicht mehr dabei ist!)
Was bleibt einem auch nur übrig, wenn sogar ein "neues" Vorstandsmitglied solche Zuchtpraktiken macht??

Es geht bei der Rennmauszucht nicht darum, soviel wie möglich zu "produzieren" sondern darum,
gesunde, EPI-Freie Tiere zu erzüchten und diese auch Artgerecht halten. Besonders Wert sollte man auf die immer häufiger vorkommende EPILEPSIE in der Rennmauszucht legen und selektiv züchten und sicher nicht mit solchen (weiter) Züchten, die EPI-Kranke Nachwüchse gezeugt hatten...

Ich kann allen nur Raten: geht lieber an einen seriösen Züchter der eine kleine,
aber mit Verstand geführte Zucht hat, und nicht bei einem, der massenhaft Tiere mit Epi-belastenen Linien züchtet.
Da kann man geradesogut in den Zoofachhandel gehen...

Wer gerne Adressen von seriösen Züchtern haben will, kann sich gerne bei mir melden...
einige habe ich ja oben schon genannt...

LG Lulu
Zum Anfang der Seite

lulu8165


15 Beiträge

Erstellt  am: 09.02.2012 :  14:52:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
noch etwas...
Rennmäuse von seriösen Züchtern haben einen Stammbaum (und diese kosten sogar "weniger" als im Zoofachhandel)
lasst euch diesen zeigen und geht Googeln woher die Tiere stammen!

Und achtet darauf, das der Stammbaum auch ja keine "Lücken" hat oder mit sogenannten "Ursprung Zoofachhandel" bestückt ist.
Eine Rennmaus aus einer wirklich seriöser Zucht hat "hochadelige" Namen im Stammbaum und man findet viele Informationen dieser Rennmäuse IM INTERNET und man kann schnell feststellen, ob es sich um eine seriöse, feine kleine Zucht handelt, oder ob es aus einer Massenzucht stammt.

Rennmäuse die gar keine Stammbäume besitzen, sind meistens Rennmäuse die ohne solches abgegeben wurde (damit nicht mit ihnen weiter gezüchtet werden resp. diese als Liebhabertiere erworben wurde, oder Zoofachhandel-Tiere die meistens natürlich totaler Inzucht schon in sich vereinen,
so das diese selber potentiele "träger" sind von Erbkrankheiten.

Leider gibt es aber auch Massenzuchten, die solche Stammbäume auch "verschönern" mit Kunstvollen unbekannten Namen,
oder sich solche "hochadelige Tiere" erworben haben und massenhaft damit nun züchten...

LG Lulu
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren