Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Kleintiere und Nagerforum - Kaninchen, Meerschweinchen, Mäuse, etc.
 Kleintierforum - Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Mäuse, Ratten
 Wir haben 2 männliche Ratten gekauft, brauche dringend Rat...
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

Soriso


208 Beiträge

Erstellt am: 05.07.2012 :  00:17:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen

Mein Mann hat unseren Jungs je eine Männliche Ratte gekauft.
Leider war das vorher nicht abgesprochen.

Ich habe keinerlei Erfahrung mit diesen Tieren.

Wir haben sie nun in den Kaninchenstall einquartiert.

Wir hatten mal weisse Mäuse, die aber leider immer wieder gestorben sind. Das längste was die eine Maus geschafft hat war 2 Jahren.

Was mögen Ratten so, dürfen sie auch Obst und Gemüse essen?
Vorallem wie kann ich ihnen eine schönes langes Leben bieten?
Wie lange lebt so eine Ratte?

Ich bin richtig verzweifelt, will ja die Tier nicht leiden lassen. Habe auch im Netz gesehen, dass man so wie bei Katzen und Hunde ein Kissenkörbchen ins Gehege machen kann damit sie bequem schlafen können.

Sie sind auch wirklich sehr schön Weiss mit Grauen Flecken. Die Zoohandlug verkauft sie eigentlich als Schlangenfutter. Haben diese Sorte weniger Chance auf ein langes Leben, ich mag keine Tiere die schnell sterben.

dotibo

Schweiz
573 Beiträge

Erstellt  am: 05.07.2012 :  00:30:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ratten brauchen Platz und einen AUSBRUCHSICHEREN Käfig. Böcke am besten Kastr. Lassen dann hast Du weniger Gestank.
Am besten Kaufst Du Dir ein Buch über Ratten oder holst Dir Hilfe bei den Rattenhilfe.

Bearbeitet von: dotibo am: 05.07.2012 00:33:56 Uhr
Zum Anfang der Seite

Soriso


208 Beiträge

Erstellt  am: 05.07.2012 :  00:48:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Meinst du den Rattenclub? über den habe ich auch im Netz gelesen.
Leider war es schon zu spät um ein Buch zu kaufen. Das Gehege ist sicher.
Wir haben aber nur 2 Ratten nun habe ich gelesen dass man mindestens 3 haben muss.
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 05.07.2012 :  16:33:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
auweia, gopferdeckel, das gibts ja nicht, dass Mann einfach losmarschiert und unvorbereitet Geviech heimschleppt, auf welches man nicht vorbereitet ist und keine Ahnung von hat - ich glaube, ICH hätt den Kerl mit den Ratten wieder zurück in den Laden geschickt - ein Tier schafft man sich nicht an wie einen Gebrauchsartikel

Wenn Ihr sie nicht zurückbringen möchtet sondern Euch wirklich seriös und SCHNELL drauf einstellt, auch mit Vergesellschaftung mit noch einem Tier, das würde ich dann machen, wenn das neue, rattengerechte Käfig bereit ist, dass es für alle neues Revier ist, dann lies Dich hier ein: diebrain.de/ra-index.html Eine der besten Seite für Kleingeviech die es gibt.

Und stell Deinen Mann bitte mal zünftig in den Senkel - sowas soll er NIE wieder tun
Zum Anfang der Seite

Rattennase


74 Beiträge

Erstellt  am: 05.07.2012 :  17:08:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Soriso,

Je mehr Ratten desto wohler fühlen sie sich in der Regel. ;) (Klar gibt es auch ausnahmen) Drei sind schon das minimum, 4 oder 5 sind besser.
Gemischte Gruppen sind auch ruhiger und ausgeglichener, aber da MÜSSEN die Männchen kastriert sein. Aber das weisst du ja sicher. =)

Wichtig ist dass du ihnen einen wirklich grossen und geräumigen Käfig zum leben gibst, und einen gesicherten Auslauf mit viel versteck und klettermöglichkeiten einrichtest. Ratten brauchen trotz ihrer kleinen grösse viel Bewegung! Meine 5 Nasen haben damals die gesamte 1Zimmerwohnung voll ausgenutzt.
Für jede Ratte muss mindestens eine Höhle/Hängematte/Häuschen vorhanden sein, damit sich die Tiere auch aus dem Weg gehen können.
Auch graben Ratten sehr gerne, also sollten sie dazu auch die Möglichkeit haben. Genauso wie zum baden, wenns mal richtig warm wird.

Die Futterliste auf dem gegebenen Link ist wirklich gut.

Wenn du neue Ratten dazuholst sei bei der Vergesellschaftung bitte richtig vorsichtig. Es gibt genug Leute die dir zu kurzen Integrationen raten werden, und sagen es wäre schon ok wenn die Nasen sich anschliessend im gemeinsamen Käfig streiten.
Da du Männchen hast solltest du noch vorsichtiger sein.
Ich hatte schon viele Vergesellschaftungen hinter mir, und hab immer versucht den Stress für die Tiere so gering wie möglich zu halten. Wenn du willst kann ich dich da mit Rat und Tat unterstützen. =)

Mit dem Alter musst du dir bewusst sein dass auch eine Ratte nur in seltenen Fällen älter wird als zwei Jahre. Viele sterben schon früher, nur wenige werden älter.
Ob Schlangenfutter oder nicht macht keinen Unterschied, es sind alles Ratten.


Vorerst mal liebs Grüessli
Zum Anfang der Seite

Rattennase


74 Beiträge

Erstellt  am: 05.07.2012 :  17:11:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ach ja, und mach bitte niemals den Fehler und stell die Käfige mit den verschiedenen Ratten nebeneinander.
Dies stachelt nur die Agressionen an und kann furchtbar nach hinten losgehen! =( (Ich hatte als Anfänger auch auf den Tipp gehört.. :s)

Nomal liebs Grüessli

=)
Zum Anfang der Seite

Soriso


208 Beiträge

Erstellt  am: 12.07.2012 :  17:16:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen und herzlichen Dank für eure Antworten.

Unsere 2 Ratten sind Geschwister aus dem gleichen wurf.
Sie sind auch sehr anhänglich und ich habe ihnen Katzenspielzeug gekauft.
Ein Rad ist nicht ideal das beschädigt die Wirbelsäule, gibt es da nicht etwas anderes wo ich ihnen bieten kann.
Das mit den Hängematten ist eine gute Idee, klettern können sie ist so ein Etagen Stahl mit so kleinen Katzen Treppen.
Es hat Höhlen und wir haben noch die Häuser der Mäuse die wir ihnen gegeben haben.
Auch habe ich gelesen, dass sie keine Heu und Sägemehl haben dürfen, einfach Sachen die stauben beschädigen die atemwege.
deswegen frage ich ob dinkel OK ist für die Ratten?
Rattennase ich werden nach den Ferien nochmals auf dich zukommen.

Danke noch für den Link.
Zum Anfang der Seite

Rattennase


74 Beiträge

Erstellt  am: 13.07.2012 :  10:39:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hy Soriso

Das staubige Streu nicht gut für die Atemwege ist, ist klar ja.
Andrerseits, was willst du machen? Die Ratten (wie leider an einigen Orten) auf Zeitung halten? Nicht wirklich artgerecht. =(
Such dir lieber eine Streu die nicht viel staubt. Zum Beispiel die Chipsi super Heimtierstreu. Die ist zudem auch noch wahnsinnig saugfähig! Ich brauch die schon seit Jahren; darüber noch etwas "Waldstreu" und es riecht richtig lecker, und die Ratten haben noch mehr zum nagen und wühlen.
Ich bin mir sicher dass eine Ratte die sich zwischen staubfreier Zeitung und hald staubiger Streu entscheiden müsste, sich sicher für die Streu entscheiden würden, da es dem natürlichen Verhalten hald am meisten entgegenkommt.

Die Häuschen für die Mäuse solltest du sofort entfernen! Junge Ratten wachsen doch recht schnell, und auch wenn sie sich so ziemlich überall durchquetschen können wo sie den Kopf durchbringen kann es sein dass sie in steckenbleiben. Und das kann unschön enden.

Super wäre natürlich wenn du einen grossen Rattenkäfig besorgen könntest. (Also was richtig grosses, wie es zb. für Chinchillas angeboten wird, auch wenns für diese dann wieder zu klein wäre) Mit ein paar kleinen Änderungen kannst du daraus ein richtiges Rattenparadies machen. Lass einzwei Treppen weg und ersetze sie durch grosse Äste, Heu- und Korkröhren sind auch beliebt. Mit ein bischen gebastel kannst du die auch aufhängen. Für Hunde gibt es solche geknoteten "Stricke" (zooplus.de/shop/hunde/hundespielzeug_hundesport/taue_ringe/spieltau/1389)
Diese kannst du ebenfalls im Käfig aufhängen, die sind Ideal zum rumklettern. =)

Ok, du darfst mir auch eine Mail schreiben. (c_fischer(@)windowslive.com)

Liebs Grüessli
Zum Anfang der Seite

Soriso


208 Beiträge

Erstellt  am: 05.08.2012 :  22:49:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Danke Rattennase für deine Ratschläge, habe eine Hängematte reingemacht und die gehen da auch wirklich drauf.
sie sind auch sehr anhänglich, Männe hat noch aus Baumrinde so hölen gemacht.
So gross sind sie noch nicht geworden, wie lange geht es bis sie ausgewachsen sind?
Eine Ratte hat die Hodenhochstand muss ich das operieren lassen?
Zum Anfang der Seite

Rattennase


74 Beiträge

Erstellt  am: 06.08.2012 :  12:44:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Soriso..
Phuuu das kommt darauf an wie gross sie schlussendlich werden. Aber mit sagen wir mal allerspätestens einem halben Jahr sollten sie nicht mehr merklich weiterwachsen. ^^. Eigentlich wachsen sie in den ersten 4 Monaten am meisten, und dann nimmt es langsam ab bis sie ausgewachsen sind.
Es kann sein dass sie richtig klein bleiben, oder sie können riesig werden. Naja nicht soooo riesig wie wilde Ratten aber doch recht gross. ;-) Oder was dazwischen.

Mit dem Hodenhochstand kann ich dir leider nicht helfen ich hab bei mir nur einen kastrierten Bock und Mädels.
Geh damit besser zum Tierarzt, es kann sein das es operiert werden muss. Aber sicher kann ich dir das nicht sagen.

Was ich dir noch empfehlen kann, (obwohl es teilweise umstritten ist. wenn auch unbegründet) ist das Buch "Das andere Rattenbuch" von Erika Weiss-Geissler. Das so ziemlich ausführlichste Rattenbuch überhaupt, mit sämtlichen Krankheiten, Medikamente, Verhalten, Umgang, und allem drum und dran. Sie steht dir auch bei Problemen mit Rat und Tat zur Seite.
Und was mich an ihr am meisten überzeugt hat; ihr geht es in erster Linie immer um das wohl der Tiere, und nicht um die bequemlichkeit des Menschen. =)

Liebs Grüessli
Zum Anfang der Seite

Soriso


208 Beiträge

Erstellt  am: 18.04.2013 :  13:00:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Rattennase

Den Zwei süssen geht es gut, es ist aber kein hodenhochstand es ist ein Weibchen. Wir wollten auch, dass sie mal Junge machen würden.
Bis Jetzt hat es nicht geklappt, unser Tierarzt hat mit Ratten nicht so viel Erfahrung, sie operiert sie auch nicht gerne weil sie eben so klein sind. Das Männchen ist ganz süss, spielt auch oft mit dem Hund, anfangs hatte der Hund riesen Angst vor ihm. Aber mit der Zeit hat er gemerkt, dass Uveis so heisst die Ratte nett ist. Er verteidigt ihn auch gegen die Katze und behütet ihn. Uveis klettert oft auf Billys Rücken ich konnte es leider noch nicht filmen.
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 18.04.2013 :  15:20:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
1.) es gibt Tierärzte mit Erfahrungen mit Nagern, die sowohl eine Inhalationsnarkose machen können als auch notwendige Operationen.

2.) Lass um Himmels Willen den Gedanken sofort fallen, auch noch Tiere zu vermehren - es gibt wirklich schon genügend unverständige Menschen die das tun - schau Dir mal die vielen Inserate an und blick Dich mal bei den Tierheime HPs um - da sitzen soviele Tiere, die genau so ihr Leben begannen und deren die Leute überdrüssig wurden etc etc - Du wirst ja wohl nicht Tiere fürs Tierheim züchten wollen, oder? ;-) Lass es einfach!!!

Mäxli
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 18.04.2013 :  22:02:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Also gegens Züchten an sich hab ich nichts aber man sollte sich dann mit der Tierart wirklich gut auskennen.
Stell Dir vor, es gäbe dann Junge.
Die Käufer werden von Dir erwarten, dass Du die Geschlechter sicher unterscheiden kannst, Tipps zur Haltung gibst und später bei Problemen kompetent Auskunft geben kannst.

Ausserdem sollte man dann nur mit Tieren züchten, wo man die Abstammung kennt, was bei Zoohandlungstieren ja nicht der Fall ist, es könnten ja Geschwister sein!

Schlimm ist vor allem, wenn es mit der Geschlechterbestimmung nicht klappt, so sind die Probleme vorprogrammiert.
Zum Anfang der Seite

mali2000

Schweiz
503 Beiträge

Erstellt  am: 20.04.2013 :  07:25:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
...und du hast ja auch geschrieben sie seien geschwister...
das wäre dann nicht inzucht- sondern inzestverpaarung!
Zum Anfang der Seite

Soriso


208 Beiträge

Erstellt  am: 29.04.2013 :  09:52:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Herzlichen Dank für eure Antworten.
Jemand hat mir mal geschrieben man sollte Ratten nicht aus der Zoohandlung kaufen.
Vor allem wollte ich dass sie junge machten, damit sie sich alle vertragen.
Ist nicht die Gefahr da, dass wenn ich jetzt ein neues dazu lege, die Anderen es kaputt machen.
Mäuse mögen nur Familienmitglieder, ist es bei Ratten nicht auch so?
Nun ist es bald ein Jahr her, dass wir sie haben, dazu kommt noch die Panik dass sie bald sterben, sie leben ja leider non 10-15 Jahre.
Wie schon geschrieben ich Tiere mit so einer Kurzen Lebenszeit nicht so besonders, weil man sich so schnell wieder verabschieden muss.
Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine.
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 29.04.2013 :  11:42:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das sie so jung an Krebs sterben hat ja eine genetische Ursache und Inzucht würde diesen Effekt sicherlich noch verstärken.
Möchtest Du denn noch mehr Ratten?
Ansonsten würde ich einen Züchter fragen aber zu einem Päärchen Fremde dazuzunehmen ist sicher schwierig.
Weibliche Tiere könnten ja gedeckt werden (und pro Ratte bis zu 20 Junge aufs Mal bekommen!!).
Ob sich männliche unkastrierte unterinander vertragen, weiss ich nicht aber Ratten sind sicherlich viel toleranter als Mäuse. Meine Schwester hat auch wieder eine Fremde dazugenommen, als eine der ersten starb, ohne Probleme.
Wende Dich doch an jemanden, der sich auskennt, habe z. B. das im Netzt gefunden: www.rattenclub.ch
Zum Anfang der Seite

Soriso


208 Beiträge

Erstellt  am: 30.04.2013 :  12:57:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke Leela für deine Antwort. Unsere Ratten sind soweit gesund.
Das mit der Innzucht ist mir auch bewusst, vielleicht finden sich diese 2 Ratten nicht anziehend genug.
Ich denke 20 Jungen währen mir auch zuviel, wir wollen nur noch 2-3 Ratten dazu haben, damit es ihnen wohl ist.
In der Zoohandlung hat Männe auch 25 CHF pro Ratte bezahlt und sie wahren wirklich sehr klein.
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 30.04.2013 :  14:21:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das ist schön, dass sie jetzt gesund sind aber die Veranlagung für Krebs haben sie ja trotzdem und werden zu 99% auch daran sterben.

Warum willst Du sie denn verpaaren, wenn Dir das wegen der Inzucht bewusst ist?
Scheinbar sind Eure Ratten in der Hinsicht klüger als die Besitzer (nicht böse gemeint)

Ja die Wurfgrösse kann man sich halt nicht aussuchen und denen ist es sicher auch so wohl.

Den letzten Satz verstehe ich nicht ganz, was hat die Grösse und der Kaufpreis damit zu tun....."chume ned drus"
Zum Anfang der Seite

Soriso


208 Beiträge

Erstellt  am: 30.04.2013 :  22:05:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Na ja ich wollte ja keine Ratten, das war eine Kurzschlussentscheidung meines Mannes.
Ich hätte ihn echt erwürgen können, vor allem sollte man das schon mit jedem Familienmitglied abgesprochen haben.
Auch den Preis für die Ratten finde ich recht teuer, vor allem da sie ja eigentlich als Schlangenfutter gedacht wahren.
Leider finde ich die Viecher nun richtig niedlich und ich habe sie auch richtig liebgewonnen.
Rattenase hatte ja geschrieben, dass Ratten zu 5 sein müssen damit es ihnen gut geht.
lange dachten wir wir hätten 2 Männchen, dann wurde uns gesagt das eine haben Hodenhochstand.
Jetzt heisst es es sein ein Weibchen, da wollte es der Zoohändler für ein Männchen tauschen.
Wir wahren natürlich damit nicht einverstanden und haben unser Weibchen behalten.
Fühle mich auch ein wenig veräppelt, ich finde ein Zoohändler sollte die Tiere auseinanderhalten können.
Meine Kinder wollte eigentlich mal Junge Ratten haben, mir ist es ehrlich gesagt schon Recht wenn sie keinen Nachwuchs bekommen.
Vor allem ist so eine Geburt mit Risiken verbunden.

Nochwas ich wasche die Sachen von ihnen regemlässig ist das O.K? ich meine die Hängematte und die Spielsachen.

Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 30.04.2013 :  23:17:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ach so, deswegen.

Kurz meine Meinung dazu:
Ich denke sicher nicht, dass sich 2 Ratten nicht wohlfühlen!
Klar fänden sies als Gruppe vielleicht noch schöner aber wenn es nicht auf Kosten der Tiere gehen soll, muss Züchten wirklich gut überlegt sein.
Das heisst, es müsste zumindest von einem blufremden Männchen gedeckt werden, Plätze müssten vorhanden sein und Du müsstest Dich echt reinhängen, um Dir das nötige Fachwissen anzueignen (eben z. B. Geschlechter bestimmen können!).
Ich glaube nicht, dass es dies wert ist, ausserdem finde ich Dein Weibchen mit über einem Jahr für den ersten Wurf auch schon eher zu alt, sie hat ja fast die Hälfte ihres Lebens schon hinter sich (entschuldige meinen Pessimismus).
Zum Anfang der Seite

Soriso


208 Beiträge

Erstellt  am: 01.05.2013 :  21:39:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Du meinst sie kommt bald in den Wechseljahre ;-)

Jetzt nur als reiner Neugierde, müssen sie nicht über ein Jahr alt sein um Junge zu kriegen?

Ich Persönlich mag das Männchen bessert, er ist sehr anhänglich und auch wenn man den Käfig öffnet kommt er sofort angerannt.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren