Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Fisch und Aquaristik Forum - Fische, Aquarien, Pflanzen, etc.
 Fische und Aquaristik Forum - Aquarien, Pflanzen..
 Haltung von Kugelfischen mit kleinbleibenden Barscharten halten
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

zierfischfreund


1 Beitrag

Erstellt am: 18.12.2012 :  12:05:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, ich möchte gerne Kugelfische mit einigen kleinbleibenden Barscharten halten.

Idee wäre: Kugelfische (3-5 stk) mit Badis Badis sowie Honigguramis und Keilflecken.

Was sagt Ihr dazu?

Und: Ich habe hier noch ein 270l Aquarium worin ich das machen könnte. Alternativ würde ich das gerne in einem Nano Cube mit 60l umsetzen.

Freue mich auf Eure Antworten.

Grüße
David

Wuffi

France
851 Beiträge

Erstellt  am: 18.12.2012 :  23:35:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Im allgemeinen sind Kufis eher was für spezialisierte Aquarianer die sich des Aufwandes in deren Haltung im Klaren sind.
Bevor man sich einen Kugelfisch anschafft sollte auch immer bedacht werden, dass die meisten Arten entweder untereinander und auch gegen andere Arten sehr unverträglich sind. Für das Gesellschaftsbecken sind sie deshalb eher nicht geeignet. Ein weiteres, wesentlich grösseres Problem ist die Fütterung der Tiere. Kufis benötigen grosse Mengen an hartschaligen Futtertieren wie Schnecken, Bachflohkrebse etc. Wenn sie dies nicht bekommen, wuchern ihre Zahnplatten mangels Abrieb und der Fisch kann mit der Zeit keine Nahrung mehr aufnehmen und verhungert. Auch sind viele Kufiarten im Handel trotz falscher Händlerangaben Brackwasserkufis. Vergesellschaften kannst du wirklich nur die kleinen Arten bis unter 6 cm, alle Grösseren sind schon Flossen-kneifer bis handfeste Frisch-fisch-fresser.

Ich gehe bei der Bezeichnung Badis Badis davon aus, dass damit (zu deutsch) der Blaubarsch gemeint ist. Diese Art habe ich vor Jahren auch gehätschelt und Nachgezogen.

Da sie Lauerjäger sind, ist eine Vergesellschaftung in der Wahl anderer Beifische nicht einfach. Da sie der Futterkonkurrenz vieler anderen Arten nicht gewachsen sind. Das Risiko, dass sie dadurch zu wenig Futter abkriegen ist gross, da sie nur Zuschnappen was als Lebendfutter am Maul direkt vorbei schwimmt. Ich hatte deshalb meine Badis Badis nur mit Lebendfutter versorgt, welches noch über Tage im Becken lebend schwamm. Frostfutter wurde erst nach Gewöhnung aufgenommen und auch nur, wenn im Wasser freischwimmend danach geschnappt werden konnte, aber es wurde nie im Bodensubstrat danach gesucht. Blaubarsche sind typische Höhlenfische, erst in einer Höhle fühlen sich die Tiere richtig wohl und geborgen.

Wenn Beifische, dann nur mit ruhigen Zwergfischarten, welche auch zu den vorhandenen WW und dicht bepflanztes Becken passen.

Beim Kauf von Badis Badis und Kufis muss man Wissen, dass man sich damit "Sonderlinge" ins Becken holt, welche sich nur wohl fühlen wenn ihre Bedürfnisse auch beachtet werden. Ansonsten kümmern und dadurch ihre Lebenserwartungen drastisch verkürzt wird.


Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren