Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 News und Infos rund ums Tier, Haustier - Tierhaltung, Tierschutz
 Tierhaltung, Tierschutz, Tierschutzgesetz, Tierschutzverordnung
 Tierhandel - finden Sie das perfekte Kleintier...
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

Admin

Schweiz
2007 Beiträge

Erstellt am: 19.02.2009 :  13:38:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wie schon anderorts erwähnt, gibt es besonders auch im Tierinserate Bereich viel Missbrauch und Unfug!

Näheres kann z.B. im «Forum Tierinserate Missbrauch bei Tier-Inserate.ch» nachgelesen werden:
http://Tierforum.Tier-Inserate.ch/forum.asp?FORUM_ID=13

Da nun bekanntlich das Internet nicht am Bodensee oder Genfersee aufhört, hat gerade auch der «internationale Tierhandel» über das Internet ein immenses Ausmass angenommen.

Diese Entwicklung ist auch bei Tier-Inserate.ch unverkennbar festzustellen!

Eines der Hauptanliegen von Tier-Inserate.ch ist nun, all die Inserentinnen und Inserenten in erster Linie zu informieren und wenn immer möglich, auf all die Missbräuche (in welcher Form auch immer) und «Ungereimtheiten» hinzuweisen, wo dies möglich ist.

Also in erster Linie «Aufklärungsarbeit», damit potentielle Tierinteressenten nicht unnötig «aufs Maul» fallen. Natürlich muss letztendlich jede/r «sein Hirn selber einschalten», um nicht irgendwelchen Betrügern und Ganoven auf den Leim zu kriechen!

Hundehändler aus dem «Ostblock» - Hunde Welpen am laufenden Band...
http://Tierforum.Tier-Inserate.ch/topic.asp?TOPIC_ID=746

In letzter Zeit platziert nun auch ein sogenannter «internationaler Petfinder Service» - Interpetfinder.com Inserate/Werbung bei Tier-Inserate.ch

Slogan von Interpetfinder.com
[Zitat: «Finden Sie das perfekte Kleintier für sich, aus unserem erstklassigen Angebot.»]

«Top Seller» sind z.B.
1. African Grey
2. Hungarian Vizsla
3. Blue fronted Amazon
4. Yellow-Crowned Amazon
5. Blue and Gold Macaw
6. Rottweiler
7. West Highland white terrier

Darum die Frage:
Wer hat Erfahrung mit solchen «internationalen Tierbeschaffungs-Angeboten und Dienstleistungen»?

Die Webseite Interpetfinder.com sieht zwar «professionell» aus (u.a. mehrsprachig etc.), was aber noch lange nicht heisst, dass der angebotene Service auch «professionell und seriös» ist.

Zudem ist natürlich auch der ganze «internationale Tierhandel» umstritten und gibt immer wieder Anlass zu hitzigen Diskussionen...

shamiro

Schweiz
341 Beiträge

Erstellt  am: 21.02.2009 :  01:11:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe jene HP eingehend "studiert" und bin trotz den Garantieversprechungen und Referenzen, dennoch sehr skeptisch. Für mich ist es nicht ersichtlich woher diese Tiere sind. Auch geben mir die FCI Papiere bei den Hunden ebenso keine Sicherheit für seriöse Züchter. FCI = Federación Canina Internaciona oder Fédération Cynologique Internationale, welche aber die Federación nicht anerkennt? Wie sollte auch erkannt werden können, ob der ausgewählte Hund nur nach Foto (um bei den Hunden zu bleiben) auch bzgl. Charakter zum neuen Käufer passt usw.?

Andererseits verändert sich tatsächlich auch hiesige Konsumgesellschaft immer mehr zur Bequemlichkeit und Züchter werden ihre Welpen in Zukunft nur noch über solche Organisationen los, um sie mal nicht Tierhändler zu nennen? Bei Kaninchen usw. macht sich wohl auch kaum ein Käufer Gedanken woher diese sind, im Zoohandel. Hunde aus dem TH oder Organisationen nimmt man auch bei sich auf ohne zu Wissen was an Leid evtl. auch damit verbunden war. Hauptsache diesen gerettet. Insbesondere wenn wieder mal ein Tiertransporter von der Polizei gestoppt wird und Welpen aus den Klauen gewissenloser Geschäftemacher befreit werden. Sich aber TH, TS usw. sich darum schon verbal prügeln um diese zu bekommen um sie an unzählige Interessenten verkaufen zu können und als Reklame in der Presse dienen. Man Denke dabei nur an die neusten Fälle in Austria.

Ich hatte meinen ersten Xoloitzcuintli schon vor mehr als 8 Jahren via puppyfind.com gefunden. Die suchen auch nach dem Wunschhund und verlangen dafür eine Gebühr. Aber anstelle irgendwelche Welpen anzubieten suchen diese nach Züchter mit Welpen zum Verkauf. Züchter inserieren auch selber auf dieser Plattform.

Allerdings konnte man schon damals wie heute einen ihrer Welpen nach Foto ausgewählt bei diesen Züchtern bestellen und per PayPal bezahlen und gegen Aufgeld sich auch in alle Welt zusenden lassen. Dies ist vor allem in den USA gang und gäbe und normal. Aber durch die Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit dem Züchter konnte ich meinen Hund damals persönlich bei ihm abholen und mir dabei auch die Zuchtstätte ansehen. Dies war damals für jenen Züchter eine völlig neue Erfahrung und er sah dies anfangs eher als grosses Misstrauen gegenüber seiner Zucht an.

Aber ich hege das Gefühl, dass dies auch hier bald einmal so sein wird.
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 21.02.2009 :  18:26:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hoffentlich nicht

Ich denke mal das hat in den USA auch mit der Grösse des Landes zu tun.
So ist es in Deutschland auch ganz normal, sich Kleintiere per Overnight Express zusenden zu lassen, wärend in der Schweiz keiner auf eine solche Idee kommt, da sich jeder Anfahrtsweg innerhalb der Schweiz bewältigen lässt...

LG, Leela
Zum Anfang der Seite

shamiro

Schweiz
341 Beiträge

Erstellt  am: 22.02.2009 :  00:32:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leela, ich denke dabei wie schon vom Admin erwähnt, das Internet nicht am Bodensee oder Genfersee aufhört. Auch die Schweizer werden oder haben dies bereits bemerkt, insbesondere die Preise im Ausland moderater als hier sind. Etliche Züchter lassen und liessen immer schon ihre Neuerwerbungen auch ohne selbst hinzureisen, zustellen.

Auch ich liess mir schon damals als mein erstes Haustier einen Chinchillaperser vom Züchter aus der CH via Bahnpost zustellen. Das Inserat stand im Katzenmagazin und telefonische Gespräche und Vereinbarungen genügten bereits auch damals um gegenseitiges Vertrauen aufzubauen ohne hin reisen müssen.

Viel wichtiger scheint mir für gedruckte oder im Netz stehende Inserate nicht irgendwelchen Betrügern und Ganoven auf den Leim zu kriechen. Der Handel mit Tieren ist auch bei uns nicht verboten, sofern nicht gegen das TSG verstossen wird.

Hundehändler schreiben auf ihren HPs unter vielem Anderen: Wer das Internet durchblättert kann viele Seiten finden, in denen Züchter und Dachverbände mittels haltlosen Verleumdungen versuchen, den seriösen Hundehandel in ein schlechtes Licht zu rücken. In manchen Seiten kann man sogar kriminelle Drohungen lesen. Wir wollen dem entgegenwirken, da es nicht den Tatsachen entspricht, sondern vielfach nur von der eigenen Profitgier der Züchter ablenken soll.

Ich frage mich, wer sich in diesem Wirrwarr noch bald zurecht finden sollte, um das Richtige zu tun.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren