Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Katzenforum - Forumsbeiträge rund die Katze, Hauskatze
 Katzenfutter und Katzennahrung - Beiträge zur Katzenfütterung
 Trockenfutter - füttere meine 2 Katzen nur mit Hills Trockenfutter
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

Bella


12 Beiträge

Erstellt am: 17.04.2009 :  23:13:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen!

Ich habe ein Problem, ich füttere meine zwei 4jährigen Katzen seit ca. 2 1/2 Jahren nur mit Hills Trockenfutter, (unter anderem auch eines das nur beim Tierarzt erhältlich ist) und jetzt nimmt mein Kater stetig zu, obwohl er gerade mal 30g - 40g Trockenfutter pro Tag erhält. Mein Tierarzt sagt das es natürlich nicht am Futter liege.-> logisch... Meine Frage ist nun, hat jemand von Euch auch dieses Problem gehabt und was habt Ihr geändert? Oder was füttert Ihr? Und ist nur Trockenfutter wirklich nicht das Beste?

Vielen Dank für Eure Tips! LG

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 18.04.2009 :  00:07:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Bella

Organisch gesehen ist er gesund, wurde mal ein Blutbild gemacht? Das nächste, wenn er Freigänger ist besteht leider oft die Gefahr, dass sich die Samtpfoten auch auswärts verköstigen. Grundsätzlich tönt 30-40gr nicht nach viel. Die Frage ist halt auch, wie viel bewegt er sich, wie aktiv ist er? Kannst Du ihn da allenfalls ein bisschen "aufpeppen" mit Spielen?
Mein einer, bald fünf Kilo schwerer kastierter Kater (hat wohl Maincoon drin, ist ein grosser Kerl) kriegt knapp 50-60 gr am Tag. Da er nicht gross raus will habe ich ihn auf ein Produkt mit weniger Fett umgestellt. Grundsätzlich ist es gut, wenn man einen Teil Nafu und einen Teil Trofu gibt (natürlich beides in guter Qualität), nur die Katzen müssen da auch mitmachen. Habe jetzt einen Kater, der würde niemals Trofu oder Rohfleisch fressen, der andere dafür unter keinen Umständen konventionelles Nafu (der kriegt Brechreiz wenn er das riecht), dafür gern mal ein bisschen Rohfleisch. Wichtig ist einfach dass das Futter eine möglichst gute Qualität hat und keine unnötigen Füllstoffe wie Weizen, Mais, Soja etc.
Zum Anfang der Seite

Minerva


167 Beiträge

Erstellt  am: 18.04.2009 :  03:23:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Meine frisst auch nur Trockefutter, ca 50 g am Tag. Sie wiegt über 5 Kilo (das wog sie schon, als ich sie bekam) und sie hat auch kein bisschen abgenommen, obwohl sie die Menge für eine 3-4kg Katze erhält. Wobei sie meistens nicht mal alles davon frisst... Aber sie bewegt sich auch kaum. Nassfutter gebe ich ihr sehr selten, weil sie die Angewohnheit hat, zwei Bissen zu nehmen, dann geht sie wieder weg, nach einer halben Stunde wieder zwei Bissen und so weiter. Nassfutter wird dann ungeniessbar, deshalb gebe ich ihr kaum noch Nassfutter.
Zum Anfang der Seite

Bella


12 Beiträge

Erstellt  am: 18.04.2009 :  20:58:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Mäxli

Vielen Dank für Deine Antwort. Er ist ein Wohnungskater, bewegt sich aber sehr viel, er ist verspielt und spielt auch gerne mit seiner Schwester. Von dem her ist das Auswertsessen ausgeschlossen. Er ist auch ein grosser Kater. Nein, Blut wurde nicht genommen. Ich denke ich stelle das Futter einwenig um ( auch zwischendurch mal einwenig Nassfutter ) und wiege Ihn regelmässig. Mal sehn obs funktioniert
Liebe Grüsse Bella



Zitat:
Original erstellt von: Maximilian

Hallo Bella

Organisch gesehen ist er gesund, wurde mal ein Blutbild gemacht? Das nächste, wenn er Freigänger ist besteht leider oft die Gefahr, dass sich die Samtpfoten auch auswärts verköstigen. Grundsätzlich tönt 30-40gr nicht nach viel. Die Frage ist halt auch, wie viel bewegt er sich, wie aktiv ist er? Kannst Du ihn da allenfalls ein bisschen "aufpeppen" mit Spielen?
Mein einer, bald fünf Kilo schwerer kastierter Kater (hat wohl Maincoon drin, ist ein grosser Kerl) kriegt knapp 50-60 gr am Tag. Da er nicht gross raus will habe ich ihn auf ein Produkt mit weniger Fett umgestellt. Grundsätzlich ist es gut, wenn man einen Teil Nafu und einen Teil Trofu gibt (natürlich beides in guter Qualität), nur die Katzen müssen da auch mitmachen. Habe jetzt einen Kater, der würde niemals Trofu oder Rohfleisch fressen, der andere dafür unter keinen Umständen konventionelles Nafu (der kriegt Brechreiz wenn er das riecht), dafür gern mal ein bisschen Rohfleisch. Wichtig ist einfach dass das Futter eine möglichst gute Qualität hat und keine unnötigen Füllstoffe wie Weizen, Mais, Soja etc.

Zum Anfang der Seite

Bella


12 Beiträge

Erstellt  am: 18.04.2009 :  21:10:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Minerva

Vielen Dank für Deine Antwort

Ich denke ich stelle das Futter mal einwenig um, und schaue ob das etwas bringt. Er kriegt ja wirklich nicht viel... Ich gebe villeicht auch einwenig Nassfutter, und werde Ihn regelmässig auf die Waage stellen . Aktiv ist er schon, obwohl er ein Wohnungskater ist.
Manchmal weiss man wirklich nicht was und wieviel man füttern soll...

Liebe Grüsse Bella

Zitat:
Original erstellt von: Minerva

Meine frisst auch nur Trockefutter, ca 50 g am Tag. Sie wiegt über 5 Kilo (das wog sie schon, als ich sie bekam) und sie hat auch kein bisschen abgenommen, obwohl sie die Menge für eine 3-4kg Katze erhält. Wobei sie meistens nicht mal alles davon frisst... Aber sie bewegt sich auch kaum. Nassfutter gebe ich ihr sehr selten, weil sie die Angewohnheit hat, zwei Bissen zu nehmen, dann geht sie wieder weg, nach einer halben Stunde wieder zwei Bissen und so weiter. Nassfutter wird dann ungeniessbar, deshalb gebe ich ihr kaum noch Nassfutter.
Zum Anfang der Seite

Iva

Schweiz
1229 Beiträge

Erstellt  am: 18.04.2009 :  22:54:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe Hills für meine Hunde - mein Setter hat sich wunderschön gemacht, den anderen hat das nichts gebracht (meine jetz Figurmässig), meine Kollegin aber gibt auch Hills und ihre Hunde sind wie lang, so breit.
Hills hat was, das muss ich zugeben.
Es liegt aber auch an der Verdauung von deinem Tier - meine Katzen bekommen Futter 1x am Tag, es hät, so lange 's hät - sie ist schön, er ist gerade an der Grenze, könnte langsam richtig dick werden.
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 18.04.2009 :  23:07:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Bella, ich hab grad gestern ein Futter gekauft, welches Fettreduziert ist, da mein Grosser auch etwas zum moppelig werden neigt. Es gibt zBsp auch von Royal Canin ein Futter für kastrierte Katzen mit Neigung zu Uebergewicht. Selber probier ich grad mit ihm ein "Light" Produkt von Happy Cat aus, wie's funktioniert kann ich jetzt noch nicht sagen. Ev schaust Du bei Deinem Futter mal nach, wieviel Fett drin ist und vergleichst mal mit anderen Produkten?
Zum Anfang der Seite

Bella


12 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2009 :  11:09:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe jetzt mal das Royal Canin für kastrierte Katzen gekauft, mal schauen wies wirkt :o) wo finde ich dieses Happy Cat?
Genau die 3 versch. Hills die ich füttere haben einen hohen Fettanteil....!!

LG Bella
Zum Anfang der Seite

Bella


12 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2009 :  11:13:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Iva

Meine Katzen sind auch wunderschön, ich finde es einfach nicht normal das er trotz dem wenigen Futter stetig zunimmt. Dank den vielen Tipps schaue ich jetzt beim Kauf auf einen geringeren Fettanteil und nicht zuviel Getreide. Mal schauen wies wirkt :o)

LG Bella
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2009 :  11:28:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Bella

Das Happy Cat hab ich im Qualipet gekauft, aber es wird auch von Privaten vertrieben, die findest Du auf der Homepage von Happy Cat / Happy Dog.

Liebe Grüsse
Zum Anfang der Seite

Schay


692 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2009 :  11:28:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Bella

Nimmt er richtig zu oder ist es mehr ein kleiner Kastraten- Hängebauch?

Bei der Menge Futter, würde ich mir schon über organische Sachen Gedanken machen. Hatte einen kleinen moppligen Kater, der normal ass, aber immer dicker wurde. Leider hat mein Tierarzt nur gelacht und gefunden, es gäbe eben so kleine geniesser....
Bei einem anderen Tierarzt, als es dem Kater plötzlich schlecht ging, stellte sich heraus, dass er eine vergrösserete Blase hatte und die pumpte die ganze Katze auf-lies ihn dick erscheinen.
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2009 :  11:54:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
uups, gell Schay, nicht immer haben die Tierärzte gesunden Tierverstand, ist doch einfach ein fertiger Mist, man möchte sich doch auf sie verlassen können...

Bella, würde wohl doch noch ein grosses Blutbild machen lassen, Dein TA hat ja nur von aussen beurteilt... Habe dies auch bei meinen neuen beiden Katern und beim neuen Hund machen lassen, einfach um sicher zu gehen, dass alles io ist. Beim Hund fiel mir auf dass er extrem viel frass, und beim einen Kater wusste ich ja nach kurzem, dass er FORL hat und die Katzen können leider auch ein paar andere Schwachstellen haben.... Nachdem ich ja eine CNI Katze hatte bin ich in der Hinsicht sehr vorsichtig und für mich persönlich ist es wichtig klaren Bescheid zu haben. Schief gehen kann immer noch etwas, aber dann hab ich nix "verlaueret"....
Zum Anfang der Seite

Bella


12 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2009 :  20:37:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
So, ich war jetzt mal bei einer anderen Tierärztin und Sie sagte dass dieses t/d sehr viel Fett und Kalorien hat und ich dies bei meinem Kater nicht täglich und vorallem nicht in einer so grossen Menge füttern darf. Einfach weil er weniger Kalorien verbrennt da er ein Wohnungskater ist. Sonst sei er gesund und ein wunderschöner Kater :o) Sie hat mir das Hills light empfohlen und meint das ich ruhig auch ab und zu Nassfutter geben darf. Übrigens das Happy Cat haben meine zwei sehr gerne! Danke für die Tips :o)
LG Bella
Zum Anfang der Seite

tuefeli100

Schweiz
10 Beiträge

Erstellt  am: 15.05.2010 :  14:10:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Diesen Artikel habe ich im Internet gefunden. Ich habe auch eine übergewichtige Katze und wollte ein Futter mit weniger Fett. Habe dann einige Tage beobachtet und bemerkt, dass beide Katzen ständig vor dem Fressnapf stehen und fressen, was vorher nicht der Fall war. Bei Light oder fettarmen Futter wird einfach die doppelte Menge gefressen, was sich mit dem Artikel den ich hier einfüge, deckt.

saldo und Kassensturz haben deshalb acht Nassfutter und vier Trockenfutter ins Labor geschickt. In aufwändigen Analysen wurden die Futter auf Wasser-, Eiweiss-, Fett- und Proteingehalt geprüft. Zusätzlich untersuchte das Labor den Anteil an Bindegewebsprotein, von dem auf die Qualität des verwendeten Fleisches geschlossen werden kann. Neben Magnesium, Natrium und Aminosäuren muss auch genügend Taurin im Futter enthalten sein. Zu wenig Taurin kann bei der Katze zur Erblindung führen.

Alle untersuchten Futter erfüllten die Anforderungen, trotzdem gibt es Unterschiede. Anders als der Mensch verträgt die Katze sehr viel tierisches Fett. Für den Stubentiger ist es der wichtigste Energiespender und macht ihn im Gegensatz zum Menschen nicht dick. Eine Katze frisst nur, solange sie wirklich Hunger hat. Nur frustrierte, gelangweilte Katzen fressen übers Mass und werden dick.
Beim Trockenfutter überzeugte ein Premium-Produkt: Iams Adult. Dank hohen Fettgehalts müssen Katzenhalter davon weniger verfüttern als von Brekkies, das knapp halb so viel Fett enthält.

Nun frage ich mich aber auch langsam, was richtig oder falsch ist.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren