Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Hundeforum - Forumsbeiträge rund um den Hund, Haushund
 Kampfhund, Hundegesetz, Kampfhundeverbot, Hunderassen
 Umzug - mit Mini Bullterrier in den Kanton Zürich umziehen, was beachten?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

caro


67 Beiträge

Erstellt am: 11.09.2009 :  16:53:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
vielleicht kann mir dass jemand sagen,

wenn ich mit einem mini bullterrier in den kanton zürich umziehen möchte, was muss ich da beachten? gilt er als listenhund? wesens test?

danke für die antworten gruss

Inyuk

Schweiz
776 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2009 :  18:37:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hast Du schon beim Kantonalen Vet.Amt nachgefragt? Dort sollten Sie dir eiegntlich Auskunft geben können was genau du brauchst.
Zum Anfang der Seite

Darkylein

Schweiz
207 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2009 :  18:42:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Der Bullterier gehört zu den Listenhunden und somit auch alle Mischlinge/"Unterrassen" . Soviel ich weiss ist ein Wesenstest durchzuführen der den Hund somit von der Leinen und Maulkorbpflicht befreit.
Zum Anfang der Seite

caro


67 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2009 :  19:04:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ich habe mal nachgesehen,(habe heutre niemanden erreicht)der miniatur bullterrier ist ja eine eigenständige rasse,somit also kein listen hund!bei uns (thurgau)ist er auch nicht aufgeführt!

vielleicht hat jemand einen mini?und wohnt im kanton zürich?
Zum Anfang der Seite

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2009 :  19:42:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Minibullis gehören jetzt wie die normalen Bullis zu den Kampfhunden. das heisst du musst ihn entweder an der leine mit maulkorb führen oder du machst den wesenstest. zum thema wesenstest folgendes.ich habe selber einen bulli, hier die erzählung wie unser test war.
schreibe hier allgemein mal über den wesenstest den wir absolvierten

unser hund war 15 mt. wie wir den test machten.das ist das absolute altersminimum. darunter geht der test nicht. der test findet auf dem polizeihundegelände statt.

es regnete in strömen. wir kamen an, wildetes gebell von den polizeihunden in den zwingern. meiner zuckte nicht mit den wimpern. ein veterinär kam und prüfte ob mein hund wirklich dieser war, den ich zum test angemeldet habe. übrigens für die testanmeldung benötigt man ein leumundszeugnis, ein polizeiliches zeugnis das der hund noch nie negativ aufgefallen ist, eine wohnsitzbestätigung. dann wenn man all diese papiere ( welche auch kosten verursachen) eingereicht hat, kriegt man einen prüfungstermin.

gut, es wurde der chip gelesen, es war mein hund. welche überraschung. dann bekam er von der polizei ein halsband, eine leine und einen maulkorb. unser zeug wurde beiseite gelegt. das ist die regel, denn das zeug muss sicher sein. da der hund schon dransaliert wird. dann kamen die test. erstmal hat eine frau ihm ein keks an.er nahm ihn nicht, ich erlaubte es ihm. er leckte, sie gab den keks nicht, er setzte sich und bot ihr seine pfote an. dann mussten wir an der leine an leuten vorbei gehen. dann kam eine frau mit einem kinderwagen und einem babygeschrei darin. mehrmals mussten wir an ihr vorbeigehen. dann spielten einige fussball, er war an der schleppleine, er durfte sich diesen ball nicht schnappen. dann zog einer eine jacke an die massiv nach alk roch, er ging aggressiv auf meinen hund los, beschimpfte und bedrohte ihn. dann wurde der hund an einen zaun gebunden, ich musste mich entfernen. dann wurde auf der anderen seite ein rüde, dann eine hündin angebunden. dann das ganze ohne zaun. dann kam die situation wir stiegen in einen " lift" und fremde personen gesellten sich zu uns. es wurde eng und der hund wurde von fremden getätschelt. was ihn freute .-) dann musste er platz machen und ich musste mich entfernen, der hund musste liegen bleiben. ich hatte bisschen bammel, es war inzwischen ein riesiger morast und mein hund mag weder kälte noch nässe.aber er blieb brav liegen.
dann kam einer mit einem besen auf uns zu, zog den nach und machte lärm. dann musste ich mit dem hund spielen und ihn dann immer wieder abrufen. das ganze dauert so 1 1/2 std. unser fifi hat das ganze so toll gemacht. das testresultat hat man nicht gleich, das kommt paar wochen später, zusammen mit einer hellblauen hundemarke und einem ausweis. in der zeit wo der test noch nicht amtlich ist, hat der hund weiterhin leinen und maulkorbpflicht. ich würde diesen test immer wieder machen und auch empfehlen. so weiss man das der hund stress und hektik geprüft ist. das bedeutet halt aber auch das der hund von klein auf, gut geprägt worden sein muss.
Zum Anfang der Seite

caro


67 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2009 :  20:07:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
also ich weiss dass mein baby diesen test in den nächsten 2 jahren sicher nicht bestehen wird,da er sehr gequält wurde und zuerst zur ruhe kommen muss...

darf ich trotzdem in den kanton zürich ziehen,mit leine und maulkorb
(hat er sowieso)?was passiert wenn er den wesenstest nicht besteht?

ich habe mich ja vorher informiert ,ich dachte der mini ist eigenständig und ist kein listenhund!
Zum Anfang der Seite

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2009 :  20:26:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
wenn er eh den maulkorb und leine trägt ist das easy... dann kümmert das keinen. ( glaub ich zumindest) ja voll doof, minibullis sind seit wenigen mt. jetzt auf der liste.... wenn das so weitergeht sind bald auch alle kampffische auf der liste... nur wie man dann denen maulkorb und leine anzieht weiss ich auch nicht. kackt mich auch super an sowas
Zum Anfang der Seite

caro


67 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2009 :  20:34:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
der wesenstest ist ja schon happig dass würde nichtmal meine hündin mitmachen,da sie mich zu sehr beschützt...

sie braucht demfall auch leine und maulkorb "mini bully mischling"

dass kotzt mich jetzt total an...dann sollte man hier bei uns jedem 2. hund leine und maulkorb verpassen,hier ist fast kein mensch mit einem wirklich freundlichen hund!!!

hmm...wo soll dass noch enden.....
Zum Anfang der Seite

Darkylein

Schweiz
207 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2009 :  21:28:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Naja, solche Dinge muss man sich halt immer vorher überlegen. Für mich war sofort klar, dass der mini bully auch auf die Liste kommt, da es der Bully auch ist, nur weil es ne "Mini-Ausführung" davon ist, erklärt das halt noch nicht viel. Gibt ja auch Mini-Pferde, welche aber die gleichen Bedingungen wie Pferde haben sollten : Stall, Fütterung, Auslauf etc.

Finde es halt leider alles andere als artgerecht wenn man nen Hund ein lebenlang an der Leine und mit MK führen muss, dass könnt ich meinem Hund nie antun. Ich finde einfach, ein gut sozialisierter und erzogener Hund besteht den Wesenstest und ich finde den Wesenstest ne gute Sache. Denn die, die ihre Hunde im Griff haben müssen ja keine Angst vor haben, vorallem können mal SoKa-Halter beweisen was für tolle Hunde sie haben :-)
Zum Anfang der Seite

Iva

Schweiz
1229 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2009 :  21:32:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Da irrst du dich einbisschen.
Meine Húndin hat nicht mal ein Halsband - den Wesentest hätte sie aber nie im Leben bestanden.
Wie das Lily beschrieben hat - ist schon happig. 2 von meinen 5 Hunden hätten gar keine Chance
Zum Anfang der Seite

caro


67 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2009 :  21:54:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ich habe meine hunde aus schlimmen bedingungen,mein rüde hatte nur 1 m platz im zwinger und die hündin wurde schlimm misshandelt...

ich weiss schon auf was ich mich eingelassen habe danke!!!

ich arbeite täglich mit meinen hunden dass sie lernen mit der umwelt klahr zu kommen...
mein rüde hat immer einen maulkorb an dass nichts passieren kann, da ich verantwortung zeige!!!!

ich glaube auch dass gutsozialisierte hund zum teil nicht durch diesen beschriebenen wesenstest kommen!
Zum Anfang der Seite

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2009 :  23:58:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
es müsste eigentlich jeder hund diesen test machen.den wir treffen jeden tag x hunde die einfach gesagt nix hören, tun was sie wollen etc..... meiner meinung nach ja auch eine gefahr für sich und die umwelt sind, was jedoch wäre mit diesen diesen test nicht bestehen weiss ich auch nicht. die logische konsequenz wäre ja dann strikter leinenzwang, aber das ist ja gegen den tierschutz und furchtbar für die hunde.
Zum Anfang der Seite

misha

Schweiz
1166 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2009 :  02:24:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wie ist das mit dem Wesenstest: Ist der einmalig, oder wird zb jährlich wiederholt? Ansonsten wäre es Humbug. Ein korrekter Hund mit bestandenem Test kann innert kürzester Zeit, ob ab- oder unabsichtlich verbockt werden. Läuft aber dann frei und ohne Auflagen.
Zum Anfang der Seite

Darkylein

Schweiz
207 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2009 :  08:22:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
KLar ist es für einige Hunde happig, sage ja nicht alle wurden super sozialisiert aber man SOLLTE es ja, eben sollte. Ja caro wieso wirst du gleich so aggro? Du hast dir einen mini bully angeschafft der ganz klar zu den SoKa's gehört. Jetzt kannst du sagen okey ich arbeite mit dem Tier bis ich den Wesenstest bestehe oder lasse ihn ein lebenlang an MK und Leine - meinst du für den Hund ist das schön? Wohl eher nicht, geht für mich unter Tierquälerei wenn ein Hund nie frei laufen darf. Und jeder der da denkt och irgendwo kann ich ihn dann frei laufen lassen irrt sich, es gibt in der CH massiv viele Leute die SoKa's hassen - darum sind wir leider so weit mit den Verboten, dass muss nur jemand sehen, die Polizei verständigen und dann gibts ne happige Busse, vielleicht wird dir irgendwann auch der Hund weggenommen weil er als "Gefahr" angesehen wird und du ihn frei laufen lässt. Ist halt einfach meine persönliche Meinung caro. Ich liebe SoKas vorallem Piti's, Rottis und Amstaffs und ich setze mich total ein, indem ich mit vielen Menschen darüber rede und versuche die Vorurteile wegzuschaffen. Ein SoKa mit MK sieht noch viel "gefährlicher" aus, jeder von 2 m Entfernung wird die Strassenseite wechseln und der Hund wird angestarrt, was er als fixieren missverstehen könnte, da tut mir jeder Hund mit MK leid. Ich würde das versuchen zu vermeiden - bei meinem Hund, dass muss halt jeder für sich selber regeln, will hier niemanden angreifen. Aber jetzt hast du 2 Hunden das Leben gerettet und bestrafst sie wiederum mit MK und Leinenzwang, so sehe ich das.

Ausserdem wird der Wesenstest nur auf dem Polizeigelände durchgeführt wenn man einen SoKa (Sogenannter Kampfhund) hat, die anderen Hunde durchlaufen einen etwas "vereinfachten" Wesenstest durch.
Zum Anfang der Seite

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2009 :  08:40:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
darky. das wusste ich nicht das die " normalen" hundis nicht auf dem polizeigelände geprüft werden.... lach, wenn meine 78 jährige mam mit meinem bulli unterwegs ist ist das der burner... die leute gaffen als wäre sie ein marsmensch... ich werde mir nach meinem bulli keinen weiteren hund mehr zulegen. hoffe er lebt noch gaaaaanz lange. aber dieser spezielle, tolle, einzigartige hundecharakter gibt es halt nur bei den kampfis...
Zum Anfang der Seite

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2009 :  08:42:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
misha, dieser test gilt eigentlich lebenslang. ist wie mit dem autofahren. nur wenn der hund auffällig wird gibts probleme...
Zum Anfang der Seite

caro


67 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2009 :  08:57:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
darkylein : ich bin nicht agro!! aber die aussage "dass hätte man sich früher überlegen sollen" sicher habe ich dass, für meinen hund ist dass auch keine strafe mit dem maulkorb herum zu laufen momentan, weil er sich dass gewöhnt ist... ich bin am üben mit meinen hunden, aber dass geht nicht von heute auf morgen dass braucht zeit und geduld...

ich werde mal beim vet. amt anrufen am montag, da auf der homepage der "mini" immernoch typ 1 ist also kein listenhund...
Zum Anfang der Seite

caro


67 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2009 :  09:02:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
vorallem, sollte man hier infos bekommen und keine vorwürfe, ich bin hier schon lange registriert aber ich schreibe nieh!!! da ich es einfach zu k*** finde dass man immer gleich mit vorwürfen kommt etc...
Zum Anfang der Seite

Admin

Schweiz
1997 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2009 :  09:43:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Lily
... schreibe hier allgemein mal über den wesenstest den wir absolvierten
... dann mussten wir an der leine an leuten vorbei gehen. dann kam eine frau mit einem kinderwagen und einem babygeschrei darin. mehrmals mussten wir an ihr vorbeigehen. dann spielten einige fussball, er war an der schleppleine, er durfte sich diesen ball nicht schnappen. ...


Vielen Dank für den interessanten Wesenstest-Erlebnisbericht! Vor Hunden, die diesen Wesenstest bestehen, muss man wahrlich keine «Angst» mehr haben.
Zum Anfang der Seite

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2009 :  10:44:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ja administrator.. ist so.... lach...
Zum Anfang der Seite

slopy

Schweiz
33 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2009 :  11:14:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Eines stört mich immer wieder wenn ich von einem Wesenstest lese:
Da wird der Hund aggresiv bedroht und muss sich dass auch noch gefallen lassen.
Wenn ich mit meinem Hund unterwegs bin und ich mit meinem Hund bedroht werde, hoffe ich dass mein Hund reagiert. Damit meine ich nicht mit zubeissen, aber mindestens diese Person soll er verbellen.
Dass ein Wesenstesst so weit geht und der Hund sein Herrchen nicht einmal mehr beschützen darf, geht mir eindeutig zu weit.
Zum Anfang der Seite

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2009 :  11:44:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
slopy, ja es ist so... die bedrohung etc. ist massiv.. aber jetzt kommt der knüller... die hunde müssen ja einen maulkorb der polizei tragen, im falle wenn sie sich wehren... wenn ein prüfling knurrt so ist das noch ok und er fällt deswegen nicht durch. wenn er jedoch eindeutig auf angriff macht ist es vorbei. zum glück habe ich so einen tscholi der alles mit sich machen lässt. meine alte settermixhündin wäre da nicht so einfach gewesen.
Zum Anfang der Seite

slopy

Schweiz
33 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2009 :  12:04:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich befürte es geht so weit, dass zum Beispiel eine Hundehalterin vergewaltigt wird und der Hund muss noch Schwanzwedelnd zusehen.
Ein Hund sollte doch sein Herrchen oder Frauchen im vernünftigen Rahmen beschützen dürfen. Im Notfall auch zubeissen.
Zum Anfang der Seite

Antigone

Schweiz
521 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2009 :  13:06:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Slopy...soweit ist es schon...
Zum Anfang der Seite

caro


67 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2009 :  15:44:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
es heisst ja es sei ein verbot, mit diesen rassen, dürfen wir überhaupt noch in den kanton zürich umziehen?
Zum Anfang der Seite

Antigone

Schweiz
521 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2009 :  16:49:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Also ich glaube ehrlich gesagt dass du NICHT in den Kanton ziehen darfst mit deinem Hund, wenn ich richtig verstanden habe wurden zwar "Pendler Hunde" geduldet, jedoch ist jeder dauerhafte Verbleib nicht gestattet. Hast du schon mit dem Vet.-Amt telefoniert?
Zum Anfang der Seite

caro


67 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2009 :  17:17:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
nein.es ist eben wochenende...:-(

ich hoffe schon dass ich darf,sonst kann ich nicht arbeiten gehen...:-(
Zum Anfang der Seite

Darkylein

Schweiz
207 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2009 :  18:33:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
caro naja ich finde deine Vorgehensweise aggro, und du hast es einfach als Ausrede benutzt, für mich ist es einfach sonnenklar, dass man sich vorher überlegt bevor man ein Tier anschafft, egal ob man es aus TH, Züchter, Ausland oder Vermehrer oder weiss ich nicht woher hat. Vorallem bei SoKa's sowieso - da kannst du dir alles noch 3 x überlegen, da man nicht weiss, was in Zukunft noch auf uns zukommt und ob du genug Selbstbewusstsein hast über gewisse Blicke, Gesten und Kommentare von Leuten rüberzustehen - aber wenn du dich schon in einem Forum angegriffen fühlst, ja denn..

Du kannst ja jetzt sagen dein Mini Bully ist an den MK gewöhnt, das heisst noch lange nicht das er denn toll findet und ich habe ja nirgendwo geschrieben : erschiess deinen Hund er wird den Wesenstest nicht bestehen sondern lediglich MEINE Meinung die du zu respektieren hast. Und ich finde es nunmal nicht okey einen Hund für lange Zeit an MK und Leine zu führen.

@Lily doch doch^^ der Wesenstest bei "normalen" Hunden läuft auch etwas anderst ab soviel ich weiss..

@slopy ein Hund muss nirgendwo hundewedelnd rumstehen, aber man sieht einfach seine Toleranz. Ausserdem nur weil er knurrt fällt er nicht durch, dass sind profi's die den Test abnehmen und da gibt es halt punkte und punkteabzüge nach Kriterien : geknurrt, zähne gefletscht, gebellt, fixieren, schnappen etc. so ungefähr.
Zum Anfang der Seite

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt  am: 13.09.2009 :  09:47:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ich bin überzeugt wenn mein hund merken würde mir oder sonst wem aus unserer familie ginge es ans leder so würde der sich schon wehren für uns. soll er ja auch. in normalsituationen weiss er mein scheffe guckt, ich kann entspannt sein.
Zum Anfang der Seite

caro


67 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2009 :  08:46:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
habe mit dem vet. amt gesprochen, dass verbot tritt am 31. dez. in kraft!die hat auch nichts von vorgeschriebenen wesenstest gewusst, nur leinen und maulkorb pflicht...

der "mini"bullterrier ist nicht dabei...
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2009 :  12:10:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Abstimmung vom 30. November 2008

Das neue Hundegesetz Vorlage A (Hauptgesetz) wurde mit 79.9% angenommen.

Das neue Hundegesetz Vorlage B (mit Kampfhundeverbot) wurde mit 61.1% angenommen.

Da beide Vorlagen angenommen wurden, kommt die Abstimmung über die Stichfrage zum Zuge.

Bei der Stichfrage zu der Vorlage A stimmten 44.9 % und der Vorlage B 55.1% zu.

Somit tritt das neue Hundegesetz mit einem Kampfhundeverbot in Kraft.

Zusammengefasst heisst das nun, dass, sobald das neue Hundegesetz in Kraft tritt (Termin noch offen, evtl. ab 1. Januar 2010), ist der Erwerb, die Zucht sowie der Zuzug von Hunden mit erhöhtem Gefährdungspotenzial verboten. Dies betrifft, mind. bis zum heutigen Zeitpunkt, folgende vier Rassen:

· American Pitbull
· American Staffordshire Terrier
· Bullterrier
· Staffordshire Bullterrier
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2009 :  12:19:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Lily

ich bin überzeugt wenn mein hund merken würde mir oder sonst wem aus unserer familie ginge es ans leder so würde der sich schon wehren für uns. soll er ja auch.



Ja das war etwas, was früher von einem Hund verlangt und erwünscht war.
Heute darf es eigentlich gar keine Wachhunde mehr geben, selbst auf Deinem eigenen Grundstück bist Du haftbar, falls Dein Hund zubeisst.
Mehr als den Einbrecher freundlich begrüssen, ist heute nicht mehr erlaubt

Tja, Wachgänse wären vielleicht eine Alternative
Zum Anfang der Seite

Admin

Schweiz
1997 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2009 :  12:44:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: shakira
Abstimmung vom 30. November 2008
Das neue Hundegesetz Vorlage A (Hauptgesetz) wurde mit 79.9% angenommen.
Das neue Hundegesetz Vorlage B (mit Kampfhundeverbot) wurde mit 61.1% angenommen.


Hier noch weitere Forumsbeiträge betreffend Zürcher Hundegesetz:
- «Verbotene Kampfhunde - 4 Hunderassen verboten - Pitbull Terrier, etc.»
- «Kampfhundegesetz, Kampfhundeverbot Kanton Zürich - bin echt traurig...»
- «Jetzt? Kampfhunde nach der Abstimmung? Kampfhundeverbot, wie weiter?»
- «Abstimmung Hundegesetz, Kampfhundeverbot im Kanton Zürich, Schweiz»

Kanton Zürich - Definitive Schlussresultate - Hundegesetz Hauptvorlage und Variante mit Kampfhundeverbot
www.wahlen.zh.ch/abstimmungen/2008_11_30/
Zum Anfang der Seite

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2009 :  13:05:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
wir haben überall warntafeln wegen der hunde hingemacht. haha, das ist eh der witz, das einzig gefährliche an meinem hund ist sein besitzer...aber eben, ich seh das nicht so wenn einer bei mir einbricht ist er selberschuld wenn er auf mich oder meinen mann trifft. wir werfen dem einbrecher dann unseren kampfi an..
Zum Anfang der Seite

Darkylein

Schweiz
207 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2009 :  16:51:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
caro dann tut's mir leid ich dachte wenn der Bullterrier drauf ist ist der "kleine" auch automatisch drauf.
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2009 :  21:51:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wir sind uns bewusst, dass das Gesetz vom Volk angenommen wurde. Allerdings fragen wir uns, wie dieses Hundegesetz vors Volk gelangen konnte. Das Volk wurde wochenlang von den Medien mit Märchen eingedeckt und von übereifrigen, nicht informierten Politikern falsch informiert. Die Regierung hat nie den Versuch unternommen diesen angerichteten Schaden richtig zu stellen. Die Medien geben der Wahrheit und den Tatsachen keine Plattform. Aus diesem Grund wäre es Sache der Regierung gewesen, die Bevölkerung aufzuklären. Stattdessen lässt man das Volk im Irrglauben darüber, dass kinderfressende Kampfhunde durch die Strassen laufen… den gesamten Hintergrund kennt „das Volk“ nicht. „Das Volk“ erkennt einen sogenannten Kampfhund auf der Strasse nicht einmal, da es ein zähnefletschendes Monster, mit Stachelhalsband und Kette als Leine, im Kopf hat. Diese Hunde wurden vom Volk verboten. Und ja, diese hätte die IG- Pro Hund auch verboten.

Habe einen Teil den ich wichtig fand rauskopiert.

Bearbeitet von: shakira am: 14.09.2009 21:55:10 Uhr
Zum Anfang der Seite

caro


67 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2009 :  09:44:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Darkylein :

schon okay!wir kennen uns ja nicht ,und beim schreiben kann man sich auch falsch verstehen....
Zum Anfang der Seite

SoKa


53 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2009 :  11:48:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
minibull ist KEIN listenhund. Könnt normal hinziehen wie mit jedem anderen hund.

Stimmt auch nicht das der hund kein beschützer instinkt zeigen darf. Geachtet wird auf eine ANGEMESSENE antwort des hundes, das beinhaltet durchaus stehen, knurren, anbellen usw...

Bearbeitet von: SoKa am: 15.09.2009 11:54:28 Uhr
Zum Anfang der Seite

SoKa


53 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2009 :  11:58:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@lily *haha* ja bei uns ist es ähnlich, werfe einem einbrecher mein mostbröckli kampfi an und hoffe das er erschlagen wird, spätestens vom wild wedelndem schwanz......
Zum Anfang der Seite

Lily

Schweiz
788 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2009 :  12:25:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ebe gäll... eusi hünd sind wahri kampfhünd, mine kämpft gäg dä schlaf... haha
Zum Anfang der Seite

SoKa


53 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2009 :  13:25:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
*lol* ev. kriegt ja ein einbrecher angst weil da ein alle-viere-in die-luft-streckendes etwas so furchteinflössend vor sich hin schnarch-grunzt... nee, noch besser, ich wälze sie vor die tür dann kommt keiner mehr rein *haha*...
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2009 :  13:25:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Fals ein EINBRECHER das liest.. meiner springt mit geflätschten Zähnen an die Kehle, würde es auf keinen fall wagen nur einen Schritt durch die Türe zu machen.
Zum Anfang der Seite

SoKa


53 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2009 :  13:26:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
an alle EINBRECHER, trotzdem nicht bei Soka einbrechen - der baseball schläger ist immer in der nähe ;-) und der muss keinen wesenstest machen... ich auch nicht.... ;-)
Zum Anfang der Seite

shakira

Schweiz
554 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2009 :  13:41:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Auaa diese Beule würde ich nicht wollen

Bearbeitet von: shakira am: 15.09.2009 13:42:02 Uhr
Zum Anfang der Seite

gingermbt


2 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2013 :  12:33:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
erzählt doch nicht so einen Stuss, der Minibulli zählt nur in Basel zu den Listenhunden!!! Habe selber einen, gebe gerne Auskunft für die die wirklich etwas wissen wollen.
Roger
Zum Anfang der Seite

gingermbt


2 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2013 :  12:40:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ich muss schon sagen, dass es hier in diesem Forum wirklich Menschen gibt, die überhaupt keine Ahnung von Hunden haben. Nochmals minibulli ist kein Listenhund!!! Sollte er jemals auf der Liste landen, dann sind immer die Halter schuld, aber ich werde hier auf keinen grünen Zweig kommen. Kenne mich gut aus, wenn jemand wirklich Fragen hat, egal zum mbt oder den sogenannten Listenhunden, könnt mich kontaktieren, habe 11 Jahre einen amstaff gehabt, das sind einfach geniale Hunde, super Wesen! Würde jederzeit wieder einen nehmen, aber durch Idioten die auf der Welt solche Hunde anschaffen und nicht wissen wie man damit umgeht, passieren leider immer wieder schlimme Dinge. Bis bald
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 30.05.2013 :  17:23:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
vielleicht schaust Du mal aufs Alter des Threads? ist aus dem Jahre 2009

Ueber die Dummheit der Menschen zu diskutieren, egal ob Hundehalter oder Politiker bringt auch nicht viel, denn wir leben alle unter dem selben Himmel aber nicht alle haben den selben Horizont. Da werden wir leider nie was dran ändern können.

Mäxli
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren