Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Hundeforum - Forumsbeiträge rund um den Hund, Haushund
 Hundeforum - allgemeine Hunde Forumsbeiträge aus der Hundewelt
 Yorkshire Terrier: ab welchem Alter ist ein Rüde ein Deckrüde?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

Admin

Schweiz
1947 Beiträge

Erstellt am: 24.05.2013 :  16:03:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Es gibt immer wieder sehr aufmerksame BesucherInnen die auf irgendwelche «subtilen Missbräuche» hinweisen.

Im vorliegenden (Missbrauchs)Fall geht es um die Frage, ab welchem Alter ein Rüde ein Deckrüde ist.

[Zitat: Missbrauchsmeldung
ein 9 Monate alter Welpe als Deckrüde??? so was darf nicht sein!!!]


Betrifft Hunde Kleinanzeige:

Biete Deckrüde Yorkshire Terrier an
www.tier-inserate.ch/Hunde/Deckrude-Yorkshire-Terrier-185992.aspx


[Zitat: Hundeinserat Nr. 185992
Junger 9-monatiger reinrassiger, ohne Papiere, Yorkshire Terrier biete ich zum Decken an. Der Deckrüde hat einen wunderbaren Charakter, ist sehr anhänglich, lieb und treu. Der Rüde ist sehr gesund und lebendig.

Achtung der Yorkshire Terrier Hund ist nicht zu verkaufen.
]


Grundsätzlich stellt sich diese Frage eigentlich nur, wenn «Hobbyzüchter» die keinem Zuchtverein angeschlossen sind und sich somit nicht explizit an eine Zucht-Ordnung oder Zuchtreglement zu halten haben. Zum Beispiel sind gemäss der Zucht-Ordnung vom «Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e. V» die Altersgrenzen folgendermassen festgelegt:

[Zitat: VDH Zucht-Ordnung

§ 6 Zuchttiere

1. Das zuchtfähige Alter des Rüden legen die Rassehunde-Zuchtvereine fest, wobei das Mindestalter von 12 Monaten nicht unterschritten werden darf.

Die erste Zuchtverwendung der Hündin darf nicht vor der Vollendung des 15. Lebensmonats erfolgen.
]


Downloads: VDH-Satzung & Ordnungen
www.vdh.de/downloads.html

Zucht-Ordnung (VDH-ZO)
www.vdh.de/tl_files/media/pdf/dl/Zucht-Ordnung%20mit%20DFB.pdf


Fazit:
Falls Sie sich zurecht an einer Tieranzeige stossen, so teilen Sie dies bitte am besten dem Inserenten selber direkt mit! Denn nur so kann ein «unwissender» Inserent(in) zum umdenken / umlenken bewogen werden. Denn es wäre sehr naiv zu glauben, dass durch die Löschung einer Kleinanzeige das Problem gelöst ist. Man bedenke, dass es hunderte von kostenlosen Kleinanzeigen Märkten im Internet gibt. Eine Kleinanzeigen-Löschung ohne einen fachkundigen Hinweis an den entsprechenden Inserenten löst leider das Problem nicht nachhaltig, sondern gleicht eher einem Straussen, der den «Kopf in den Sand steckt».

Viel wirkungsvoller ist also, die entsprechenden InserentIn (freundlich) und fachkundig aufzuklären und falls nötig, scharf zurechtzuweisen! In diesem Sinne vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 24.05.2013 :  19:23:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das ist wirklich fragwürdig aber ich habe schon Inserate mit 6 mt. Rüden als Deckrüden gesehen
Aus Züchtersicht ist z. B. eine PL Untersuchung unumgänglich, wenn mit einem Tier gezüchtet werden soll und dafür sollte der Hund natürlich ausgewachsen sein.
Aber eben, verboten ist es natürlich nicht, mit so jungen HUnden zu züchten.
Zum Anfang der Seite

Soriso


208 Beiträge

Erstellt  am: 02.06.2013 :  23:34:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Die Frage ist auch ob so ein Junger Hund, Körperlich auch so weit ist.
Zum Anfang der Seite

Peggy Sue

Schweiz
65 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2013 :  13:46:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ob ein so junger Hund dazu in der Lage ist, zeigt sich nach 2 Monaten. Grenzen zu ziehen wo die Natur keine zieht ist wieder mal typisch fûr den ganzen SKG und FCI und was sonst noch für Läden...es könnte ja jemand ein paar Franken verdienen ohne einem solchen Verband angeschlossen zu sein. In der Natur trägt kein Hund einen Keuschheitsgürtel, der mit 12 resp 15 Monaten aufeschlossen wird. Entweder es klappt oder nicht. Warum alles reglementieren und bevormunden? Wer Tiere ausbeuten will tut das so oder so, da können noch so viele Verstösse gemeldet werden. Natûrlich ist Leela, die teure, auch mit einer Meldung mit dabei, die sich ja mit der Züchtung von Kleinsthunden auskennt! Nur als Info: ich besitze eine rassereine Kleinhündin, die von PL freien Eltern stammt, schwarz auf weiss, aber Papier ist ja geduldig, und sie hat sämtliche Papiere, die man sich nur vorstellen kann...und nun? Mit knapp 1 jährig fiel ihre Kniescheibe dauerhaft raus. Die Züchterin meinte, dass das gar nicht sein kann. Mein Fazit: Die ganzen Untersuchungen von Rassehunden ist reine Augenwischerei und das Papier nicht wert, auf dem sie geschrieben stehen. Mich sieht nie so ein Verband aus der Nähe. Leider gibt es immer nich Leute, die auf solche Dokumente Wert legen und keinen Hund ohne Papiere kaufen, als hätten sie damit ein Gesundheitszertifikat mit Garantie. Nur der Kommerz und dessen Personal haben was davon! Das Thema Qualzuchten, in welcher Form auch immer, die ebenfalls Papiere ausgestellt bekommen, lass ich mal unangetastet, denn das würde zu weit führen.

Liebe Grüsse, Peggy Sue

Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 13.09.2013 :  01:09:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Öhm, warum musst Du mich so angreifen, hast Du was gegen mich?

Natürlich bringt eine Untersuchung der Eltern KEINE Garantie für die Jungtiere.
Aber würdest Du einen Welpen kaufen, dessen Eltern beide schwere PL haben? Wohl kaum oder?
Man kann nur die Eltern testen und hoffen, dass es die Welpen dann nicht haben.
Da aber erst seit wenigen Generationen getestet wird, ist es logisch, dass sich Erbkrankheiten nicht von heute auf morgen ausrotten lassen.

Warum man Hunde erst zur Zucht verwenden soll, wenn sie ausgewachsen sind, ist ganz einfach.
Einen jungen Rüden kannst Du noch gar nicht beurteilen.
Man weiss weder wie gross er mal werden wird, noch wie er letztendlich aussehen wird.
Und ja, für Gesundheitstests wie PL Untersuchung, wäre er noch zu jung, da sich das meist erst im Erwachsenenalter entwickelt.
Zum Anfang der Seite

Peggy Sue

Schweiz
65 Beiträge

Erstellt  am: 13.09.2013 :  09:15:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Nein, Leela, keine Sorge. Ich hab nichts gegen dich. Es ist nur das x te Thema zudem wir eine unterschiedliche Meinung haben. Grundsätzlich bringt das ja Farbe in Diskussionen, nur ist es einfach Unsinn, Hunde als PL frei anzupreisen, weil eben die Eltern gecheckt wurden, dann aber zugeben zu müssen, dass man gar keine Sicherheit hat. Da verzichte ich auf den teuren Wisch. Es geht um die Haltung der ganzen Hundezuchtvereinen, die ein A für ein U vormachen.

Da stehen Milliarden dahinter, weswegen kein Tierschutzverein etwas tut. Malteser, die den ganzen Tag mit Lockenwicklern rumhängen, noch in eine Pfütze springen durften, total unsozialisiert sind, bei super Wetter vielleicht mal auf dem Asphalt an einer verirrten Graswurzel schnuppern dürfen und deren Welpen fûr 2500.00 Franken den Besitzer wechseln. Es ist zu hoffen, dass die Käufer dem Hundeleben gerechter werden, jedoch unwahrscheinlich, denn welcher Mensch mit allen Sinnen beieinander bezahlt 2500.00 fr für einen Welpen dessen Mutter Lockenwickler trägt und nichts als bellt? Da kann man keine Meldung machen, denn diese Dame gehört zu einem Verein in der CH und wird geschützt.

Jedem anderen hätte man die Hunde bei dieser Haltung weggenommen. Und wenn dann nicht sofort ein Welpe angezahlt wird, sondern man sich noch einen Mischling ansehen will, wird man rausgeworfen mit den Worten, wer sich einen Mischling ansehen will, der ist meiner Welpen nicht Wert. Das ist nur eine Geschichte einer Freundin...aber davon gibts Hunderte. Tierärzte, die auf die Barrikaden gehen wegen Möpsen, Bulldoggen, etc, die schon im Stehen nicht atmen können. Keine Chance gegen die Rassehund-Lobby. Die vorgàngigen Untersuchungen kann sich jeder unter die Spaghetti rûhren, die lassen mich kalt.

Ich habe Rassehunde und Mischlinge und kann definitiv erklären, dass ich wesentlich mehr Tierarztkosten hatte und noch habe mit denjenigen, die ach so gut untersucht wurden. Ausserdem kann auch über die Grôsse keine genaue Auskunft gegeben werden, da auch hier die Vererbung rezessiv sein kann und die Grôsse der Urgrosseltern bestimmen. Alles eine grosse Lüge mit der viel Geld an unwissenden Leuten verdient wird. Hier ging es um einen Yorkshire Terrier als Deckrüden...dass der handliche Welpen produziert ist klar wie Klossbrühe. Da den Käufern die Grösse vorrechnen zu wollen, ist zum Lachen. Und ob er handlich bleibt hängt auch von den Fütterungsgewohnheiten der neuen Besitzer ab.

Richtig, Leela, ich würde keinen Welpen kaufen von Eltern mit schwerer PL, aber...meine Hündin hat schwere PL, von PL freien Eltern, ein kastr. Rüde hat ebenfalls PL, nicht so schlimm, aber doch vorhanden und mit viel Spaziergängen, Bewegung und somit Muskelaufbau konnten wir eine OP umgehen. Auch er hat Stammbaum und den ganzen Wisch-Mist. Meine Mischlinge sind gesund und die älteste rennt allen jungen noch um die Ohren. Sie hab ich übrigens von einem Hof, in einer Pferdebox geboren im Stroh, und es hat ihrer Sozialisierung keinen Abbruch getan. Ich pfeife auf die Rassenreinheit mit den ganzen nichtssagenden Untersuchungen

Liebe Grüsse, Peggy Sue

Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong
Zum Anfang der Seite

Peggy Sue

Schweiz
65 Beiträge

Erstellt  am: 13.09.2013 :  09:19:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Kurz als Randbemerkung....hab den Thread von meinem I-Phone aus geschrieben, weshalb einige Tipper drin sind, nicht dass dann wieder ein Deutschlehrer hier im Forum auf die Barrikaden geht und mir unterstellt, ich sei meiner Muttersprache und deren Orthographie nicht mächtig. Danke! :-)
Zum Anfang der Seite

Peggy Sue

Schweiz
65 Beiträge

Erstellt  am: 13.09.2013 :  09:22:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
...huch...ich hab noch was vergessen. Grossrassen und Riesenrassen wachsen bis 2.5 Jahre. Klein- und Kleinsthunde sind mit 6 - spätestens 8 Monaten ausgewachsen. :-O
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 13.09.2013 :  13:29:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich will hier nicht mir Dir über die verschiedenen Erbgänge anfangen zu diskutieren, das würde zu weit führen.

Nur ein paar Anmerkungen zu Deinen Aussagen:

- Ich habe noch NIE ein Inserat gesehen, in dem PL freie Welpen angeboten werden!
Natürlich kann man das bei einem Welpen nicht garantieren aber PL ist unbestritten (da kannst Du jeden TA fragen) erblich.
Natürlich zählen da aber nicht nur die Eltern.
Wäre schön, wenn die Zucht so einfach wäre aber das ist sie leider nicht.
Ich bezweifle nicht, dass die Eltern Deines Hundes PL frei waren aber die Urgrossmutter oder Grossvater waren es dann wohl eben nicht.
Da hilft wie gesagt nur testen über Generationen.
So wurde die HD z. B. bei vielen Rassen schon sehr zurückgedrängt und das ist doch positiv.

- Bezüglich der Grösse, logisch zählt da nicht nur der Phänotyp, sondern fast noch mehr der Genotyp.
Also ja, auch ein grosser Hund kann klein vererben und umgekehrt.
(Und ein gesunder Hund, kann kranken Nachwuchs bringen und umgekehrt).
Wenn Du aber einen Hund in die Zucht nimmst, der rasseuntypische Merkmale hat, ist die Wahrscheinlichkeit, dass seine Nachzucht dies ebenfalls hat, natürlich viel grösser, als wenn die Eltern dem Rassestandart entsprechen.

Natürlich sind das deswegen keine schlechteren Hunde aber Rassehunde zu züchten und sich nicht am Standart zu orientieren, ist sinnfrei, nach einigen Generationen würde niemand mehr erkennen, was für Hunde das sein sollen.
Dass Du darauf keinen Wert legst, ist Dein gutes Recht, wir halten selber auch Mischlinge in der Familie
Aber Halter die sich für einen Rassehund entscheiden, wünschen sich halt einen Hund, der auch der Rasse entsprechend aussieht und das ist genauso legitim, wie sich bewusst für einen Mischling zu entscheiden.

- Und zu guter letzt: Nicht jeder grosse Hund ist spätreif und nicht jeder Zwerg frühreif, das sind plumpen Verallgemeinerungen.
Auch ein Zwergrüde verändert sich noch locker bis 2.5 Jahre, geht zwar nicht mehr in die Höhe aber in die Breite, sofern nicht kastriert.
Eine meiner Hündinnen war z. B. mit 5.5 Mt. ausgewachsen und wurde zu der Zeit auch erstmals läufig.
Die andere (derselben Rasse!) hatte die 1. Hitze mit 13 Mt. und wuchs sogar noch etwas länger.
Zum Anfang der Seite

Peggy Sue

Schweiz
65 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2013 :  19:46:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@alle: ich habe diverse Inserate in der Tierwelt od im Netz von CH Züchtern gelesen, die PL freie Welpen anpreisen. Tja, Aussage gegen Aussage. Wenn ich Zeit und Lust dazu hab, kopier ichs gerne in diesen Tread. Es hat auch nichts damit zu tun, dass ich absolut nur Mischlinge kaufen würde. Nur vom Schweizer Zuchtverband ist ja alles Mischling, was keine Papiere hat, also ein Mann, der zeitlebens Rehpinscher züchtet, gesund, zierlich, hübscher als von jeder Zuchtstätte, gut sozialisiert und mit immer Rehpinschereltern, die er selber heranzieht (Fremdblut aus dem Ausland versteht sich) ist ein Mischlingszüchter! Nur im Verband hat man rassereine Hunde. Ich habe Mischlinge, weil sie als solches gelten, nicht weil ein Pudel auf eine Dogge hickte und ich einen der Welpen kaufte. Solche Mischlinge sind sowieso Spitze :-)...ich kenne einen Mann, er ist Arzt, und steht auf eine best. Sorte grosser Hunde. Nach dem Tod seines Rüden zog er durch die Schweiz, und kaufte von 3 unterschiedlichen renommierten Züchtern innert 4.5 Jahren 3 Hunde. Alle starben innert den ersten 1.5 Jahren an Knochenkrebs....alle hatten HD. Aber wurden als HD frei angepriesen. Also werden hier Zuchthündinnen und -rüden dirch die Schweiz verschoben wie Nutzvieh. Und komm mir nicht mit HD als ausgerottet....genauso ausgerottet wie Masern. Für Züchter ist der Hund nicht mehr Wert als für den Metzger das Rind. Sobald aus der Zucht genommen werden sie fremdplatziert. Wenn ein Hund jahrelang für den entsprechenden Mammon gesorgt hat, kann er dich dann auch noch das Gnadenbrot bekommen. Nein, geht nicht, denn eine jüngere Hündin muss her, die wieder Junge gebären kann. Aber diejenigen zeigen mit dem Finger auf Normalbürger, die sich mal einen Wurf wûnschen, schimpfen sie Hundevermehrer, wenn sie hier im Forum Fragen stellen. Ach, es hat keinen Zweck...ich werde mich Menschenhasser anschliessen und ihren Namen abkupfern, der dann lautet: Menschenhasser im allgemeunen und Zuchtstättenangehörige im Speziellen

Liebe Grüsse, Peggy Sue

Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2013 :  00:15:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Leg mir bitte keine Worte in den Mund, von HD ausgerottet hab ich nie was geschrieben.
Und ja, solche Inserate (PL freie Welpen) würde ich wirklich gerne sehen, ich lese jeden Tag Tierinserate durch und habe scheinbar Tomaten auf den Augen
Zum Anfang der Seite

Peggy Sue

Schweiz
65 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2013 :  11:14:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Leela. Also wenn du Zeit hast, schalte mal folgenden Link auf, die ich einfach ohne grosses Suchen fand: tutti.ch/bern/tiere/hunde-hundezubehoer/angebote/tervueren_3341472.htm
Beachte bitte den abschliessenden Satz des Inserates......"HD freie Hunde"....Habe leider nicht mehr Zeit, noch weiter zu suchen, aber die Tomaten solltest du echt von den Augen nehmen und lieber in den Salat tun, da hättest du mehr davon.

Liebe Grüsse, Peggy Sue

Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong
Zum Anfang der Seite

Peggy Sue

Schweiz
65 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2013 :  11:32:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
...und übrigens solltest du nicht anprangern, was du selber tust, von wegen Wörter herumdrehen...ich habe nicht gesagt ALLES war früher besser, sondern habe mich darauf bezogen, dass man Hunde vor den Läden anbinden konnte und dass man Kinder weniger stark beaufsichtigen musste, weil nicht hinter jedem Busch ein Pädophiler lauert, der von den schlauen Psychologen als therapiert entlassen wurde. Das habe ich gesagt und nichts weiter und letztlich ist das Fakt. Da braucht man überhaupt nicht zu diskutieren.

Liebe Grüsse, Peggy Sue

Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2013 :  11:48:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wir hattens zwar von PL, bei HD kann man schon beim Welpen anhand des Röntgenbildes eine vorsichtige Prognose stellen aber ich nehme mal nicht an, dass das hier gemacht wurde.
Grundsätzlich steht es dem Züchter frei, dass so zu schreiben.
Dann wäre er aber grundsätzlich auch rechtlich dafür haftbar, wenn es später dann nicht so wäre.

Doch, darüber kann man schon diskutieren.
Pädophile gabs leider schon immer, siehe die Skandale der kath. Kirche, das war vor langer Zeit!
früher kams einfach nicht in den Medien, passierte aber genauso.

Und ein Schäfer hier im Dorf wurde schon vor 20 Jahren mit "Frauenfürzen" traktiert (vor Coop angebunden) und wie gesagt, ich wohne ländlich.
Auch Tierquälerei ist keine neumodische Erfindung.
Zum Anfang der Seite

Peggy Sue

Schweiz
65 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2013 :  12:44:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich hatte es von PL. Dann bist du mit deinem 1. Zitat aufgewartet das folgendermassen lautete: Leela: .....So wurde die HD z. B. bei vielen Rassen schon sehr zurückgedrängt und das ist doch positiv...... Danach das zweite deiner Zitate: Leg mir bitte keine Worte in den Mund, von HD ausgerottet hab ich nie was geschrieben....Deshalb nahm ich auf HD Bezug. Naja, Freundinnen werden wir wohl keine werden, aber das macht nichts. Wenn es einerseits o.k. ist, als Züchter einem Zuchtverband angehörend, zu schreiben was man will und jedoch nicht sicher zu sein, ob es so ist, dann ist der Züchter rechtlich haftbar. Soso. Sicher? Und wer zieht in so einem Fall vor Gericht. Keiner, weil diese wässrigen Ausreden, wie du sie vorhin schon gebracht hast, jeder in einem Zuchtverband bringen würde und das Blaue vom Himmel lügt, wenns um Geld-Zurück-Garantie geht. Ich habs ja selber gehört. Kein Entgegenkommen bei meiner Rassehündin mit schwerer PL von "PL freien Eltern" und als PL frei angepriesen.

Ich will dich nicht persönlich angreifen, wie gesagt kenn ich dich nicht. Aber ich kanns nicht ausstehen, wenn jemand etwas besser machen will, als es ist. Der Schweizer Zuchtverband, mit allen Unterorganisationen, ist eine Mafia und sonst gar nichts. Ich habe in meinem Freundeskreis einige Tierärzte und deshalb auch Informationen, wieviele "top untersuchte Rassehunde für ab 2500.00 Sfr wöchtenlich operiert werden wegen PL, wegen zu engem Tränenkanal, zu kleiner Luftröhre, zu engem Naseneingang, wieviele Zucker haben, ohne Übergewicht zu haben, etc. Es ist nicht abzustreiten, dass sehr wenige ihre Zuchthunde von Schweden, England, oder sonst aus der EU holen, sondern immer hier in der Schweiz oder vielleicht noch in Deutschland bis maximal Freiburg oder Stuttgart verzüchten. Und so Krankheiten ausrotten zu wollen, ist gar nicht möglich. Nicht nur die Ostblockhunde sind krank, auch die rassereinen Zuchttiere sind es. Nie wieder kann ich für mich nur sagen!

Natürlich gabs damals auch Pädophile....aber nicht in diesem Ausmass. Dass die katholische Kirche ein Sauladen ist und bleibt, die reformierte ist auch nicht besser, wusste schon meine Grossmutter, und ist endlich auch dem Hinterletzten klar, obwohl hier im Dorf dennoch alles dem Schwarzkittel hinterherhechtet. Indiskutabel. Aber ich als Mutter kann entscheiden, ob ich mein Kind zu so einem Schwarzkittel schick oder nicht. Damals wie heute war diese Entscheidung möglich. Heute lassen sie Vergewaltiger und Pädophile Reittherapien machen....ich glaub ich steh im Wald. Was ist mit dem Opfer? Warum braucht so ein Typ eine Reittherpie bitte schön. Schnidel ab und mit einem Besen auf die Strasse stellen und putzen und zwar täglich. Neulich kam eine Diskussion am TV....nur so nebenbei...wegen den überfüllten Gefängnissen in Amerika und was die wohl falsch machen, dass es immer mehr Verbrecher gibt, statt dass sich diese endlich mal zur Vernunft bringen lassen. Es kamen Beispiele von verschiedenen anderen Ländern und deren Kriminellenrate unter anderem den Arabischen Emiraten. Hihi....wenn da einer was klaut, Hand ab, wenn einer einem Kind was tut, auch irgendwas ab....das schreckt ab. Was schreckt einen Kriminellen ab, in Amerika oder hier in CH oder EU was Illegales zu tun, wenn man anschliessend Reittherapie bekommt, als Täter...nicht als Opfer.

Liebe Grüsse, Peggy Sue

Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong
Zum Anfang der Seite

Peggy Sue

Schweiz
65 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2013 :  13:08:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
...hier noch ein interessanter Link zum Durchlesen: www.chihuahualove.de/html/patellaluxation.html

Bye

Liebe Grüsse, Peggy Sue

Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2013 :  16:06:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich kenne die HP und der Link ist wirklich sehr gut.
Verstehe aber nicht ganz, weshalb Du ihn gepostet hast, er deckt sich ja nicht mit Deiner Meinung und zudem gehört die Züchterin auch noch dem VDH (= Hundemafia ) an.
Sie ruft darin ja zu mehr Kontrollen, auch älteren Zuchthunden auf.
Wie Du darin lesen kannst, wird PL im VDH seit dem Jahr 2000 kontrolliert.
Das sind vielleicht 2-4 Generationen und somit erst ein Anfang, ist ja logisch.
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2013 :  16:09:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Deine Schlussfolgerung:
"Mein Hund aus PL freien Eltern hat PL, also sind Kontrollen nutzlos" ist einfach total unlogisch, weil sich ein erbliches Problem nicht von heute auf morgen beheben lässt.
Trotzdem sind Kontrollen das einzige Mittel gegen die Krankheit, was soll denn sonst helfen?
Zum Anfang der Seite

Soriso


208 Beiträge

Erstellt  am: 25.04.2014 :  00:17:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Man liest überall, dass das züchten egal ob Rasse oder nicht, nicht so einfach ist. Gerade Hunde die zum ersten mal für fürs züchten gebraucht werden haben etliche Schwierigkeiten.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren