Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Hundeforum - Forumsbeiträge rund um den Hund, Haushund
 Hundeforum - allgemeine Hunde Forumsbeiträge aus der Hundewelt
 Ich möchte einen Hund, wie muss ich vorgehen? Welche Ausbildung?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

donnie-brasco


2 Beiträge

Erstellt am: 29.01.2014 :  11:26:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Liebe Leute

Ich bin mittlerweile 25, verheiratet wohne in meinem eigenen Haus und bin auf dem besten Weg Vater zu werden. Ich wollte als Kind schon immer einen treuen Begleiter. Nur hatten wir im Hause meiner Eltern einerseits nicht die finanziellen Möglichkeiten einen Hund zu halten ( 4 Kinder, nur Vater arbeitstätig) und unsere Wohnung war auch keines wegs für einen Hund geschaffen..

Wie auch immer, jetzt hab ich ein eigenes Haus mit einem relativ grossen eingezäunten Garten und wohne in einem friedlichen Wohnquartier wo es auch andere Besitzer von Hunden gibt.

Ich habe mit meiner Frau viele Rassen studiert (Internet, Bücher etc.) und wir sind immer wieder auf den deutschen Schäferhund gekommen. Und das wir ein Welpen möchten, damit der bei uns aufwächst.

Meine Frage:

Wie müssen wir vorgehen, bevor wir überhaupt auf Hundesuche gehen?
Was für eine "Ausbildung" muss ich/oder wir haben um in der Schweiz einen Hund zu halten?
Gehört der der deutsche Schäferhund / altdeutscher Schäferhund zu der Rasse die auf dieser Liste ist? Ich höre von jedem was anderes und auch im Internet sind die Resultate sehr verschieden.
Kriegt man in einem Hundeheim auch Welpen? Würde gerne einem herrenlosem Hund ein neues Zuhause geben und nur als allerletztes zu einem Züchter gehen.

Was meint ihr?:D

Nehme Kritik gerne an. Lob natürlich auch:P

Gruss Donnie

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 29.01.2014 :  12:34:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo

Also als Mutter und Hundezüchterin würde ich den Kauf eines ersten Hundes nicht mit der Ankunft des ersten Kindes verbinden.
Eine Welpe, gerade ein Schäferhund, braucht in der Welpenzeit extrem viel Zeit.
Willst Du die wirklich aufbringen, wenn Ihr gerade menschlichen Nachwuchs bekommt?

Zu Deinen Rasseüberlegungen, ich denke entweder entscheidet man sich für einen Hund aus dem Tierheim.
Dann ist die Rasse zweitrangig und man lässt das Herz entscheiden.
Oder man möchte einen Rassehundewelpen und dann sucht man sich einen seriösen Züchter.
Rassewelpen findet man kaum im Tierheim, wäre ja auch unlogisch.

Was Du jetzt schon machen könntest, wäre der SKN Theoriekurs.
Da kannst Du Deine Fragen stellen und der gilt dann ein Leben lang, auch wenn vielleicht erst später ein Hund bei Euch einzieht.
Zum Anfang der Seite

donnie-brasco


2 Beiträge

Erstellt  am: 29.01.2014 :  13:38:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo

Danke für die Antwort.

Es ist ja nicht so, dass der Hund kommen muss wenn das Kind zur Welt kommt und diese zukünftige Mutter ist nicht allein da, ich bin auch noch da :) und ich arbeite im Aussendienst. Ich bin sehr viel zuhause.

Was die Rasse anbelangt, sehe ich ein was du sagst. Entweder das eine oder das andere..

Wo kann ich mich für diesen SKN Theorie-Kurs anmelden? Wie lange geht der und berechtigt mich dieser schon einen Hund zu halten?

Gruss
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 29.01.2014 :  17:05:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Schon klar, sollte nur ein Tipp sein
Wir haben gerade ein Baby und ich bin froh, sind meine Hunde keine Welpen mehr.

Der SKN Kurs findet überall statt, einfach mal googeln.
Hab spontan diese HP gefunden: skn-kurse.ch
Damit darfst Du bereits einen Hund halten, musst einfach innert eines Jahres nach dem Kauf noch den praktischen Teil des Kurses absolvieren.
Aber Achtung, der Dt. Schäfer kann ein Listenhund sein, da gelten dann wieder andere Bestimmungen.
Also mal erkunden, ob Dein Kanton eine Rasseliste hat und ob der Schäfer drauf ist.
Zum Anfang der Seite

Alexa1708

Schweiz
184 Beiträge

Erstellt  am: 31.01.2014 :  15:01:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wie Leela bereits erwähnt hat, hat es in einem Tierheim praktisch keine Schäferwelpen. Die werden dann meist als Junghunde ins Tierheim abgeschoben, wenn sie während der Pubertät beginnen, ihre Grenzen auszutesten und die Besitzer dann nicht mehr damit umgehen können.

Als ersten Hund würde ich Dir keinen Hund aus einem Tierheim empfehlen. Bin seit 16 Jahren Schäferhundehalterin. Habe zwar nur Verzichtstiere aufgenommen, jedoch ist mein erster Schäferhund mit 4 Jahren zu mir von einem Schäferhundezüchter gekommen, welcher mit dem Hund bereits diverse Prüfungen absolviert hat. Habe viel von diesem Hund lernen können. Er war total einfach zu führen. Die anderen Schäferhunde, welche ich seither aus dem Tierheim zu mir genommen habe, haben teilweise schon diverse Vorgeschichten gehabt, mit welchen ein Hundeanfänger schnell überfordert gewesen wäre und das Tier dann wieder ins Tierheim zurückgebracht hätte.

Schau, dass Du einen gesunden Welpen aus einer seriösen Zucht kaufst. Da kannst Du auch davon ausgehen, dass der Hund bereits im Welpenalter verschiedene Dinge kennenlernt und sozialisiert wird.

Was ich weiss, dass Schäferhunde im Kanton Tessin auf der Liste sind. Dort brauchst Du eine Haltebewilligung. In anderen Kantonen nicht.

Bearbeitet von: Alexa1708 am: 31.01.2014 15:25:13 Uhr
Zum Anfang der Seite

tara


405 Beiträge

Erstellt  am: 31.01.2014 :  17:59:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Achtung!Der Deutsche Schäferhund ist neu auch im Kanton Glarus auf der Liste!

Im Kanton Zürich besteht eine Ausbildungspflicht das heisst mit einem Hund über 20cm Wiederrist höhe also auch mit dem Deutschen Schäfer muss man zusätzlich zum obligaten SKN Kurs ebenfalls noch den Junghunde und anschliessend den Erziehungskurs etc absolvieren.

Halte selber seit 20 Jahren Deutsche Schäfer vorallem Langhaarige und bilde sie auch aus,kenne sehr viele Züchter und könnte diesbezüglich auch Auskunft geben(seriöse Züchter etc)
Zum Anfang der Seite

Schay


692 Beiträge

Erstellt  am: 05.02.2014 :  22:23:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Donnie Brasco

Schön, dass du dir deinen Kindheitstraum erfüllen möchtest.
Aber warum gerade jetzt? Du hast dein Haus, bald eine kleine Familie.....und keine Hundeerfahrung und willst einen Schäfer-Welpen....

Es hat schon seinen Grund warum die meisten Leute sich einen Hund einige Zeit vor dem ersten Kind anschaffen, meistens so 2-5Jahre davor, damit der Hund komplett ausgebildet ist und auch seine Pubertät hinter sich hat oder eben wenn das Kind schon rumläuft.

Dein Hundetraum läuft dir schon nicht davon....

Wenn es denn unbedingt in der kommenden Zeit sein muss, sucht euch z.B. einen Scheidungs-Schäfer zwischen 2-6Jahren, der schon in einer Familie mit kleinen Kinder gelebt hat.Auch der freut sich ein gutes Zuhause zu bekommen, lernt gern noch neue Dinge, hat aber die Basis schon und ist wesensfest. Mit dem lernst du am Besten das Hundeverhalten, die Körpersprache ( neee, mit Büchern lernt man das nicht wirklich). Und dann kannst du immernoch einen Welpen haben, wenn deine Kids in die Schule gehen oder gar Tennies sind und mit ihm wenn sie Lust haben auch arbeiten können oder Hundesport machen.

Obschon ich mit Hunden aufgewachsen bin und immer wieder mal einen Pflegehund hatte oder eben desswegen, muss mein künftiger Zweithund ( musste vor 4Mt. meinen 13j. belgischen Schäfer einschläfern lassen)definitiv vor der Schwangerschaft zu uns kommen oder erst wieder, wenn das Kind schon läuft. Mein 4jähriger Harzer Fuchs ( Altdeutscher Schäferhund) kam mit 5Mt. zu mir und er hat viel von meinen Hundeerfahrung profitiert. Mein 2.Hund wird kein Welpe sein, daher werde ich ihn allenfalls "nur" nachsozialisieren und entsprechend erziehen ( wir arbeiten bei den Kommandos mit Handzeichen und Geräuschen). Nehme mir dafür aber ein Jahr ohne Kind bzw. dicken Bauch Zeit, obschon mein Partner auch ein Hündeler ist.

Ach ja und beim Schäfi - schau dem unbedingt in den Rachen/Gaumen, der sollte schön rosa sein und keinen Blaustich haben. Ebenso sollte er einen geraden Rücken haben und unbedingt eine Hundeversicherung für den Hund abschliessen.
Zum Anfang der Seite

Schay


692 Beiträge

Erstellt  am: 05.02.2014 :  22:31:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ach ja, was soll der Garten nützen? Der ist nur relevant wenn du dir z.B. einen Herdenschutzhund zulegst.
Okay,es macht das Stubenreinwerden etwas bequemer, wenn man anfänglich alle 2h mit dem Hund raus muss, anerderseits, wenn sich der Welpe daran gewöhnt in den Garten zu machen, wird der Garten früher oder später nach Urin miefen.
Ich kenne zuviele solcher Gärten, man isst Kuchen auf dem Sitzplatz und da hängt der Uringeruch vom Hund in der Luft.
Zum Anfang der Seite

tara


405 Beiträge

Erstellt  am: 06.02.2014 :  13:02:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Schay
Was meinst Du damit dass der Rachen nicht blau sein soll???
Und ein gerader Rücken ist weder ein garant dass der Hund deshalb keine Spondylose oder Cauda Equina entwickeln kann noch ist damit das HD und ED Risiko ausgeschlossen(schreib da aus eigener Erfahrung)und wenns so einfach wäre könnte man munter drauflos diagnostizieren:gerader Rücken gleich gesund,aber wehe der Hund ist etwas anders gewinkelt und hat eine abfallende Kruppe oder befindet sich gerade in einer Wachstumsphase bei welcher der Laie optisch einen krummen Rücken erkennen will...naja diese Theorien sind für einen neuling etwas sagen wir mal sehr abenteuerlich
Zum Anfang der Seite

Wanderreiter

Schweiz
320 Beiträge

Erstellt  am: 07.02.2014 :  07:37:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@Tara,bezüglich Kt. Zürich,Genau die Hundehalter,die es am nötigsten hätten brauchen keine Ausbildung,denn meistens sind Kleinen die Schlimmeren Beisser,Kläffer und angreifer,als ein DS oder andere.Zudem stimmt es nicht ganz mit über 20cm.Auch der Kromfohrländer gehört zu den sogenannten Listenhunden.Und der SKN verdirbt die Hunde nur,der SKN ist nichts anderes als eine Geldmaschine für die Verreine.Habe inkl Eltern schon über 50 Jahre Schäferhundeerfahrung und weiss wovon ich schreibe.Dies nur mal als Anmerkung.Von den eigensinnigen (es gäbe bessere Bezeichnungen,die ich aber aus Anstandsgründen nicht schreibe) ganz zu schweigen.

Wanderreiter
Zum Anfang der Seite

tara


405 Beiträge

Erstellt  am: 07.02.2014 :  08:58:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@Wanderreiter doch stimmt schon dass in Zürich Hunde ab 20 cm auf dieser Liste sind.Der Kromfohrländer ist laut FCI Standart 38-46 cm Gross also ganz klar über diesen 20 cm!
Und ja ich finde es auch eine absolute Geldmache,aber trotzdem sind das nun leider Fakten die so bestimmt worden sind und um die man leider nicht herum kommt in der Schweiz.
Wichtig ist sber trotzdem dass man nicht alles per se in einen Topf wirft sondern die Augen nach seriösen Züchtern und Hundeschuken offen hält bzw sich drüber informiert
Zum Anfang der Seite

Schay


692 Beiträge

Erstellt  am: 07.02.2014 :  18:33:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hoi Donnie Brasco

Das wäre doch ein toller, gut sozialisierter Schäfer.

www.tier-inserate.ch/Hunde/Deutscher-Schaeferhund-217330

Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren