Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Hundeforum - Forumsbeiträge rund um den Hund, Haushund
 Hundeforum - allgemeine Hunde Forumsbeiträge aus der Hundewelt
 Mein Hund haut plötzlich ab - was kann ich dagegen tun?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

Gioja


3 Beiträge

Erstellt am: 23.03.2014 :  17:03:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
meine Hündin ist sehr gehorsam, jedoch nur auf kurze Distanz. ist sie mal etwas weiter weg, haut sie plötzlich ab. sie kommt aber immer wieder zu mir zurück (5-20 Min.)- Was kann ich dagegen tun?

Cappuccina

Schweiz
200 Beiträge

Erstellt  am: 23.03.2014 :  19:57:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Dann lass sie nicht zu weit weg und ruf sie immer wieder zu dir zurück, sobald sie sich der "Grenze" nähert. Spiel unterwegs mit ihr, mach ein paar Übungen, belohne sie immer wieder, wenn du sie abrufst.

In welchem Gelände haut sie denn ab? Auf dem Land oder an Strassen? Wenn es für den Hund einigemassen gefahrlos ist, dann renn ihm nicht nach sondern renn in die andere Richtung, damit sie dir folgt. Tut sie es trotzem nicht, habt ihr ein Bindungsproblem. Dann würde ich mal eine Zeit lang intensiv Hundeschule empfehlen und mit professioneller Hilfe an dem Problem arbeiten.

Cappuccina

Du bist Zeit deines Lebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.
Zum Anfang der Seite

Wanderreiter

Schweiz
320 Beiträge

Erstellt  am: 27.03.2014 :  22:45:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Früher wurde, das mit dem in Gegenrichtung davonrennen empfohlen. Heute ist, das nicht mehr aktuell. Ich empfehle Dir eine lange Leine, oder noch besser eine Zeit nur noch an der Rolleine führen und zwischendurch den Hund zu dir zu rufen.Dann gibts mal Guteli, mal einfach Streicheleinhieten und manchmal einfach ein Lob.Sodass der Hund nie weiss, was es für eine Belohnung gibt. Auch nicht immer nur rufen, wenn was entgegenkommt, sondern auch wenn nichts in Sicht ist. Das solltest Du mindestens ein halbes Jahr durchziehen. So baust Du Bindung auf. Zudem wenn spielen, nur um dich herum. Also kein Spielzeug, Stöckchen etc weit weg werfen und bringen lassen, denn damit förderst Du nur das weglaufen,sondern nur um Deinen Körper herum spielen.Das gibt auch wieder Beziehung. Diese Zwei Aktivitäten sind X-Fach besser und erfolgreicher, als das in Gegenrichtung wegrennen.

Wanderreiter
Zum Anfang der Seite

Schay


692 Beiträge

Erstellt  am: 30.03.2014 :  22:18:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo

Welche Rasse? Wie alt? Wie sehen eure Spaziergänge und Aktivitäten aus?
Zum Anfang der Seite

Wanderreiter

Schweiz
320 Beiträge

Erstellt  am: 31.03.2014 :  07:13:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Schay, Es spielt überhaupt keine Rolle was es für eine Rasse ist. Egal ob gross oder Klein, die Regeln gelten für alle Hunde. Auch die Art des Spaziergangs spielt keine Rolle. Appell ist bzw kommen wenn man ruft gehört für jeden Hund vom Yorkshire bis zum Irish Wolfhund zum Grundgehorsam. Ich rege mich immer wieder auf, wenn ein grosser Hund alles können muss und ein kleiner Hund Narrenfreiheit geniesst. Die Erziehungsrregeln gelten für alle Hunde.....

Wanderreiter
Zum Anfang der Seite

Cappuccina

Schweiz
200 Beiträge

Erstellt  am: 31.03.2014 :  12:51:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Wanderreiter

Die Erziehungsrregeln gelten für alle Hunde.....



Der Meinung bin ich auch. Ich bezweifle inzwischen allerdings, das hier wirklich Hilfe gesucht wird. Wenn man schon einen Thread eröffnet und um Rat bittet, könnte man ja auch mal antworten.

Cappuccina

Du bist Zeit deines Lebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.
Zum Anfang der Seite

Schay


692 Beiträge

Erstellt  am: 05.04.2014 :  17:23:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Wanderreiter

Wenn der Ungehorsam bzw., dass sich verselbständigen von körperlicher oder geistiger Unterforderung kommen könnte, interessiert mich die Rasse um ein vielfältigeres Bild vom Problem zu bekommen.
Ein Windhund (Langstreckenläufer) würde dazu neigen sich zu verselbständigen, wenn das Program nicht genug abwechslungsreich ist. Bei einem Herdenschutzhund wird dies kaum der Fall sein, bei einem Terrier könnte die Kombi aus Distanz und Dominanz/Sturrheit eine Rolle spielen .usw.
Zum Anfang der Seite

Wanderreiter

Schweiz
320 Beiträge

Erstellt  am: 06.04.2014 :  17:25:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich schreibe es halt nochmal. Bezüglich Bewegung stimmt Deine Argumentation Schay, aber nicht für den Gehorsam. Hier gilt es für alle gleich. Ob Terrier, Windhund etc..... Wenn gerufen wird hat der Hund zu kommen. Egal wieviel Bewegungsdrang ein Hund hat. Appell ist Appell. Grundausbildung gilt für jeden Hund. Jedes Kind geht in die Primarschule, egal ob es nachher Bauer, Professor, Sportler, Politiker wird....
Zudem Herdenschutzhunde gehören sowieso nicht in private Hände, sondern nur als Arbeitstiere um die Herde zu schützen.

Wanderreiter
Zum Anfang der Seite

Yavari

Schweiz
80 Beiträge

Erstellt  am: 07.04.2014 :  10:03:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@schay: Windhunde sind, entgegen der allgemeinen Meinung eben KEINE Langstreckenläufer, sondern Kurzstreckenläufer ! Tut nicht viel zur Sache, wollte ich aber trotzdem erwähnen :)...
Zum Anfang der Seite

Wallybally

Schweiz
1 Beitrag

Erstellt  am: 14.04.2014 :  15:11:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Diese Geschicht ist Basis, Grundgehorsam der nicht da ist. Und Wanderreiter pflichte Dir bei. Hunde die nicht gehorchen brauchen auch nicht frei zu laufen. Dazu kommt das man das real sehn und Beurteilen sollte. Auf Geschichten eine Empfehlung abzugeben ist immer eine heisse Geschichte. Aber es besteht Hoffnung, das Problem kann man beheben, geht allerdings einen Moment :-) Hört auf immer Entschuldigungen zu haben wenn was nicht so läuft wie es soll, wie Rasse etc. :-) Viel Glück
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren