Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Hundeforum - Forumsbeiträge rund um den Hund, Haushund
 Hundeforum - allgemeine Hunde Forumsbeiträge aus der Hundewelt
 Hüfte ausgerenkt bei Continental Bulldog Hündin - wie weiter?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  

Chelsey


22 Beiträge

Erstellt am: 13.12.2014 :  14:09:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen

Meine Hündin (Continental Bulldog Wiibli, mega Muskelpaket) hat heute beim herumspringen plötzlich laut aufgejault und ist dann hinkend (aber seeehr komisch hinkend) zu mir gekommen. Aufgrund von ihrer Position habe ich sofort vermutet das da was mit der Hüfte ist, da es eine Delle hatte beim Oberschenkel. Bin dann sofort zum TA...wo sich mein Verdacht bestätigte. Es hat auch immer wieder mega geknackst. TA hat Hüfte wieder eingerànkt aber sie steht nicht aufs Bein und läuft weiterhin voll komisch. Der TA kann auch fast nichts abtasten, wegen den Muskeln und sie macht keinen Wank:-( sie ist sehr hart im Nehmen aber das ist nicht immer nur gut:( TA vermutet noch Kreuzbandriss...ich weiss nun nicht, weshalb er das nicht gleich bestätigen konnte, wenn ers schon vermutet? Ich soll bis Montag abwarten...sagte er. Aber mir zerreisst es das Herz wenn ich sie so laufen sehe:(

Hat jmd. Erfahrung?

Liebe Grüsse
Tamara und Chelsey

Kelpie

Schweiz
35 Beiträge

Erstellt  am: 13.12.2014 :  14:20:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
vielleicht wäre in diesem Fall eine 2. Meinung noch sinnvoll!
Aber bis Montag musst du ja eh warten. Verlasse dich am besten auf dein Bauchgefühl. ;-)

Klar kann es sein das es durch das Ausrenken noch schmerzt und sie auch nicht richtig belastet, weil sie Angst hat das es wieder so schmerzt (hab dies schon bei 2 Contis beobachtet)
Aber es kann auch wirklich das Kreuzband sein, was dann so schnel wie möglich gemacht werden sollte.

Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 13.12.2014 :  18:57:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wir mussten mit unserer Hündin 2x das Kreuzband operieren.
Ich wollte nur schnell schreiben, dass es 2 OP Methoden gibt. Wir haben die neuere gemacht, bei der der Oberschenkelknochen durchgesägt und wird und unsere Hündin wurde über 10 jährig und hatte nie mehr Beschwerden. Bei der alten besteht ein grosses Arthroserisiko.
Zum Anfang der Seite

Chelsey


22 Beiträge

Erstellt  am: 13.12.2014 :  23:23:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hoi zäme
Danke für die Antworten. Chelsey hat grosse Schmerzen, sie winselt und jault herum, so kenns ich sie garnicht...ich finde das wirklich schlimm:( habe es nicht ausgehalten Chelsey so leiden zu sehen/hören...bin dann etwas später am Nachmittag zum Notfall TA gefahren und habe nochmals alles geschildert. Er hat den "Schubladentest" gemacht und für ihn war sofort eindeutig Diagnose Kreuzbandriss! Am Mittwoch hat sie OP. Ich glaube auch das es die "neue" Methode sein wird...er erklärte mir, dass ein Schnitt in den Knochen gemacht wird und dort ein Teil eingesetzt wird und mut Schrauben festgemacht wird etc. kostet auch stolze 3'000.-
Er sagte mir auch, dass ich mich gefasst machen kann, dass in den nächsten 1-2 Jahren auch das andere Knie betroffen sein wird:(
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 14.12.2014 :  18:34:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Oje...
Ja genau, das ist die beste Methode. Billig ist es wirklich nicht aber sie verhebet. Einfach die Schonfrist gut einhalten, dann wird das wieder tip top.
Ja leider war auch bei uns nach einem Jahr das nächste Knie dran...Molosser sind scheinbar besonders gefährdet dafür, mein Hund war ein Rottweiler.
Zum Anfang der Seite

Chelsey


22 Beiträge

Erstellt  am: 14.12.2014 :  18:58:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ok und konnte sie danach wieder herumspringen wie sonst? gut Chelsey hatte sogar mit 2 Jahren eine Ellbogen OP...danach dachte ich auch das wird nie mehr wie vorher, jedoch hat es sich schnell gebessert. Jedoch hat sie der Leinenzwang trotzdem verändert..habe das Gefühl sie ist seitdem viel hibbeliger wenn sie auf andere Hunde trifft. Wie alt war deine Hündin als es passierte? meine ist 4.5 jährig. Und in die Hundeschule kann ich ja trotzdem oder? bin ja nach dem blöden Beissvorfall (du hast ja auch einen Beitrag zu diesem Thema geschrieben, weisst du noch?) in der Hundeschule und Chelsey macht sich voll gut als Schnüffelhund...möchte im April dann auf Mantrailing umsteigen..das ist ja Gelenkschonend.
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 14.12.2014 :  22:02:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Sie war 1.5 und 2.5 J.
Nach der OP hatte sie strickte Schonfrist, glaub 6 W. nur Versäubern erlaubt und 3 Mt. nur im Schritt an der Leine oder so, ist ein Weilchen her.
Aber da wirst Du dann sicher genau informiert.
Hundeschule wirst Du aber sicher pausieren müssen, der Knochen wird schliesslich durchgesägt, es ist schon eine massive OP.

Danach hat sie aber sogar jahrelang wieder Hundesport gemacht und hatte keinerlei Einschränkungen.

Wir haben aber beide OP`s mit erst angerissenen Bändern gemacht aber ich denke, das sollte keinen grossen Unterschied machen....
Zum Anfang der Seite

Chelsey


22 Beiträge

Erstellt  am: 14.12.2014 :  22:54:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja die Hundeschule geht erst wieder am 5. jan los. Werde das mit TA und hundetrainerin besprechen. Oumann...es ist nicht einfach:(
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 15.12.2014 :  10:30:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das ist sicherlich zu früh aber da müsst Ihr jetzt einfach durch, geht ja auch vorbei.
Zum Anfang der Seite

Chelsey


22 Beiträge

Erstellt  am: 15.12.2014 :  14:35:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja habe heute mit Hundetrainerin geredet...werden erst wieder voraussichtlich im Frühling einsteigen. Ja wir müssen da durch...zum glück hab ich jetzt Ferien. Danke für die Inputs, wünsche Euch und Euren Vierbeinern schöne und erholsame Festtage. LG Tamara und Chelsey
Zum Anfang der Seite

Chelsey


22 Beiträge

Erstellt  am: 03.03.2015 :  20:31:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hoi zäme
Ich bin total verzweifelt. Meine Chelsey hatte ja die Kreuzband OP nach TTA Methode. Nach 3 Monaten läuft sie immernoch schlecht und lahmt, läuft teilweise nur auf 3 Beinen. Wir gehen auch 1x pro Woche in die Physio, Unterwasserlaufband. War heute bei einem anderen TA, dieser operiert auch nach TTA und ist ein Top Chirurg. Er hat beim abtasten festgestellt, dass Chelsey bei den zwei unteren Schrauben stark reagiert also Schmerzen hat. Er hat 2 verschiedene Röntgendbilder gemacht, wobei beim einen Bild sichtbar war, dass eine Entzündung bei diesen Schrauben vorhanden ist, der Knochen sich beginngt aufzulösen, wodurch die Schrauben locker würden. Auch ist die eine Schraube gebogen.
Er meinte nun, man kônne diesen "Kamm" bzw. Implantat rausnehmen, der Knochen würde mit der oberen Schraube auch halten.
Ich kann mir das fast nicht vorstelken:(
Kennt das jmd von Euch? Habt ihr auch schon von einem solchen Fall gehört?

Danke für Eire Antworten
Tamara+Chelsey
Zum Anfang der Seite

Leela


2084 Beiträge

Erstellt  am: 03.03.2015 :  22:53:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Oje, so blöd...
Wenn der TA meint, das würde halten, würde ich das wohl machen lassen.
Die Schrauben halten den Knochen ja nur zu Anfang zusammen, der wächst ja später wieder zu und die Schrauben wären gar nicht mehr nötig.
Wichtig ist, dass die Entzündung beseitigt wird.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren