Tier-Inserate - Tierforum rund um Hund, Katze, Pferde & Pony, Klein- & Nagetiere, Vögel & Geflügel, Fische & Aquaristik und Amphibien & Reptilien.
«Tier-Inserate» - die umfassendste deutschsprachige Tieranzeigen Webseite! Kleinanzeigen Tierwelt in über 1'500 Tierkategorien!
Hunde Inserate | Katzen Inserate | Pferde & Pony | Klein- & Nagetiere | Vögel & Geflügel | Fische & Aquaristik | Amphibien & Reptilien
Bauernhof- & Nutztier | Tierwelt | Gefunden, Zugelaufen | Vermisst, Entlaufen | Ferien mit Tieren | Pferdeboxen & Stallplätze | Reitbeteiligung & Reitgelegenheit
Tierbetreuung | Tierheime & Tierpensionen | Tiersalons | Tierschulen | Tiervereine | Tierzüchter | Tiershops & Zoohandlungen | Tierausstellungen & Events | Jobs
Diesen Tierinserate-Ticker auf Ihrer Webseite einbinden: Infos unter www.Tier-Inserate.ch/Inserate-einbinden.aspx
Tierforum | Profil | Aktive Forumsthemen | Suchen im Tierforum | Registrieren | Datenschutz | Bildupload
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern Passwort vergessen?
 Alle Tier-Foren
 Hundeforum - Forumsbeiträge rund um den Hund, Haushund
 Hundeforum - allgemeine Hunde Forumsbeiträge aus der Hundewelt
 Fluch und Segen der Tierkommunikation - Vorsicht, wem ihr traut!
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Granat

Schweiz
1280 Beiträge

Erstellt am: 03.02.2009 :  10:23:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen!

Muss hier einfach mal zur Vorsicht in Sachen Tierkommunikation aufrufen. Wurde gestern Abend bei einem Fall beigezogen, wo es mir wieder die Haare sträubte, wie dumm Menschen sein können.

Es ging darum, dass eine Züchterin, weil ihre Hündin mit 5 Welpen so "traurig" war, eine "offizielle" Tierkommunikatorin (mit eigener Homepage und ziemlich bekannt, man kann sich bei ihr Ausbilden lassen etc.) um Rat fragte. Diese erklärte der Züchterin, dass es ihrer Hündin so schlecht gehe, weil es nicht ihre Lebensaufgabe sei Welpen aufzuziehen, sondern ihre Besitzerin auf ihrem spirituellen Weg zu begleiten und sich um sie zu kümmern und nicht um die Welpen. Also nahm man der Hündin die Welpen mit 7 Wochen weg, damit sie sich um ihre eigentlichen Aufgaben kümmern könne...

Die Hündin wurde jetzt total verstört, weil sie nicht mehr zu ihren Welpen kann und mit einer akuten Gebärmutterentzündung und Vereiterung eingeliefert (vielleicht war sie deshalb so "traurig")!!! Gegen die Tierkommunikatorin wurde seitens des TA Anzeige erstattet! Zum Glück.

Mit solchen Geschichten könnte mittlerweile Seite um Seite füllen. Deshalb mein Aufruf hier:

Seit vorsichtig, wem ihr traut!

Sobald jemand Geld dafür nimmt, ist automatisch ein Interesse dahinter den Kunden zufrieden zu stellen, sprich ihm auch mal das zu sagen was er hören will. Ausserdem schaltet euren gesunden Menschenverstand ein. Tierkommunikation darf jemand nur dann machen, wenn er sich auch bestens mit dem Verhalten dieser Tierart auskennt. Ein Tier ist immer Trieb und Instinkt gesteuert und wird auch immer so handeln. Man kann einem Hund nicht sagen, du darfst jetzt Nachbars Kätzchen nicht mehr jagen!!! Wird aber zu Hauf behauptet. Ich war mit einem Typ in einem Hundekurs, dessen Hund scherte sich einen Dreck um seinen Besitzer, sprich er konnte ihn nicht abrufen, der machte draussen was er wollte. Dann kam er total stolz, er sei bei einer Tierkommunikatorin gewesen, die seinem Hund erklärt habe, dass er seinem Herrn gehorchen müsse, da er ja einfach dann Rufe, wenn Gefahr drohe. Der Hunde habe jetzt verstanden, dass er es ja nur gut meine. Ich musste für mich nur lachen. So etwas funktioniert - für maximal drei Wochen - wieso? Der Besitzer war so überzeugt, dass er auf den Hund komplett anders wirkte. Ausstrahlung, Körperhaltung, Tonfall war verändert. Hund merkt das und beobachtet instinktiv zuerst einmal was da abgeht, testet seinen Besitzer aus und merkt nach spätestens drei Wochen, dass sich eigentlich gar nichts geändert hat und macht wieder sein Ding.

Seit auch vorsichtig, wenn es um gesundheitliche Fragen geht. Tierkommunikation kann unterstützen, aber nie eine Diagnose nur auf der Kommunikation erstellen. Beispiel: Wenn ihr mit einem Kleinkind zum Kinderarzt geht und es klagt über Bauchweh, dann wird sich der Kinderarzt immer auch die Ohren anschauen. Viele Kinder fühlen Ohrenschmerzen als Bauchweh. Genau so verhält es sich beim Tier. Klagt Euer Hund über Schmerzen in der linken Schulter. So hat er diese ziemlich sicher auch, nur kommen die evtl. daher, dass er falsch belastet und eine schmerzhafte Verspannung hat, die kommt aber daher weil er hinten rechts ein Gelenkproblem hat... Also, wenn die Kommunikatorin keinen medizinischen Background hat, Finger weg davon.

Tierkommunikation kann eine schöne Sache sein, aber sie verkommt zur Unart und auch ein "seriöser" Lehrgang der mehrere tausend Franken kostet ist kein Garant für eine saubere Sache.In diesem Bereich läuft fast schon Kriminelles ab zur Zeit.

Sorry, dass ich euch so zutexte, musste es einfach loswerden und wenn ich damit nur schon 1 Person vorsichtiger gemacht habe, dann hat es sich schon gelohnt.

Im Interesse unserer Tiere
Granat

Torok

Schweiz
1268 Beiträge

Erstellt  am: 03.02.2009 :  10:59:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo

Schön hast Du es geschrieben @ Granat. Es gibt mittlerweile wenige wirklich seriöse Tierkommunikatoren... und auch diese muss man suchen…diese Inserate im net, für 4.90 Sfr pro Minute... lächterlich...

Wir arbeiteten auch mit einer Tierkommunikatorin zusammen... sie half uns, einen Epi-Hund zu behandeln... Um sie natürlich auch ein bisschen zu testen, wurden KEINE Angaben über den Hund angegeben, ausser Rasse, Name und Alter. Ihre Aussage, dass er schon 3 EpiAnfälle hatte, zwei starke und einen schwachen stimmte perfekt: Er hatte zwei ganz starke Anfälle - urplötzlich - die von unserem Team auch erlebt wurden, der andere "schwache" Anfall äusserte sich einmal als er sich plötzlich anderst verhielt, und wir nahmen damals an, dass er einen schwachen hatte…also stimmte es somit, was sie Aussagte. Eine andere Hündinn leidet an Ataxie - seltene Krankheit, die nicht viele TÄ zu besicht bekommen... sie sagte auch ehrlich, die Hündin leide an Ataxie, sie persönlich habe aber keine Ahnung, was das für eine Krankheit sei, sie habe es auch noch nie gehört. Aber es stimmte wieder zu 100%.

Eine Bekannte von D, die ich kenne, deren Husky war plötzlich von ihrem Grundstück verschwunden... ich legte ein Foto vom Hund meiner Tierkommunikatorin vor, ob sie mal mit ihm sprechen könne... sie sagte dann - ohne von der Geschichte zu wissen - dass der Hund nicht mehr zuhause sei... an einem Fremden Ort, wo noch andere Hunde seien…er habe Angst und würde die Menschensprache dort nicht verstehen…ihr Verdacht, so wie er es ihr mitteilte: er wurde verschleppt.

Und so war es auch... ein verdächtiger, polnischer Lieferwagen wurde vor dem Grundstück beobachtet, kurz darauf war der Lieferwagen und der Hund verschwunden... traurig...---) verdacht auf Massenvermehrung
Leider konnten wir so nichts mehr rausfinden...

Und so könnte ich weiterschreiben….vielleicht liegt es daran, dass wir einfach eine sehr seriöse Tierkommunikatorin haben, die es ausnahmsweise auch richtig kann!

Die andere, die mit den Welpen…also bitte………………sie dann auch noch wegzugeben ist ja schon der Höhepunkt...-.-***
Zum Anfang der Seite

Maximilian

Schweiz
2538 Beiträge

Erstellt  am: 03.02.2009 :  15:10:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zu dem Thema: hütet Euch vor schwarzen Schafen aber verteufelt nicht pauschal, denn es gibt hervorragende Leute mit absolut verblüffenden Fähigkeiten auf dem Gebiet. Nur via Annonce würde ich mich nicht melden, aber auf Empfehlung...

Gruss
Zum Anfang der Seite

Torok

Schweiz
1268 Beiträge

Erstellt  am: 03.02.2009 :  16:16:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
genau, da stimme ich Mäxli voll und ganz zu.

Nicht alles mehr schein als sein...genauso ungekehrt.
Ich habe durch Tierkommunikation viele interessante Sachen erfahren, gelernt und gehört - und ich kann unsere Tierkommunikatorin nur weiterempfehlen.
Zum Anfang der Seite

Granat

Schweiz
1280 Beiträge

Erstellt  am: 03.02.2009 :  16:30:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Da stimme ich euch voll und ganz zu. Tierkommunikation ist etwas Wunderbares. Aber es läuft zu viel schief, sehr schief.

Es sind leider nicht mehr nur die dubiösen Anbieter ein Problem, sondern immer mehr Leute mit abgeschlossenem Lehrgang, eigener Homepage etc. werden zum noch grösseren Problem, weil sich die Leute vom Erscheinungsbild täuschen lassen.

Schon bei vielen Anbietern von Lehrgänger, die über eine Woche dauern und mehrere tausend Franken kosten (gehe da nicht zu genau ins Detail um niemanden zu "betüpfen") liegt einiges im Argen und ist überaus fragwürdig?

Wenn ihr jemand Gutes habt, dann seit froh. Diese Leute werden euch aber finanziell nicht abzocken, klar auch sagen, was sie nicht machen werden (es gibt da nämlich auch Ethikregeln) und meistens sind das Leute, die das bereits als Kind konnten und es nicht in einem Kurs gelernt haben. Tierkommunikation ist nämlich für das Medium selber auch eine Bürde.

Granat
Zum Anfang der Seite

Torok

Schweiz
1268 Beiträge

Erstellt  am: 03.02.2009 :  16:53:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich war bei unserer Tierkommunikatorin im Kurs, um es besser zu verstehen, ja sogar zum selber erlernen. Jedoch würde ich es NIE wagen... jemanden eine Prognose zu stellen... weil naja... es gibt unterschiede... zwischen mir und jemanden dem es in die wiege gelegt wurde….was meine freunde und ich machen, sind tiere anzunehmen von kollegen, mit denen wir üben…jedoch nur zu viert, unter uns….zu schauen ob wir überhaupt richtig leigen würden…evt. zum besser verstehen….jedoch sind wir Laien..und das wird auch ganz klar gesagt…das sich auf unsere aussagen nicht verlassen werden kann.

Jedoch andere würden sich nach diesem Kurs schon anbieten als TK... wie denn? Wenn man selber nur schwer versteht…?! Und dann noch gross Geld verdienen? Mit etwas, mit dem man nicht spielen sollte?......solche leute könnte ich *******
Zum Anfang der Seite

Manuela

Schweiz
6 Beiträge

Erstellt  am: 03.02.2009 :  17:04:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Torok

Ich wollte dich fragen ob du mir vielleicht sagen könntest, wie ich deine Tierkommunikatorin kontaktieren könnte. Mein Hund ist schon lange verschwunden habe Tierkommunikation auch schon ausprobiert. Bin aber nicht sicher, ob dies auch stimmt. Und wenn deine Tierkommunikatorin so gut ist würde ich es gerne mal mit ihr pobieren.

Liebe Grüsse
Zum Anfang der Seite

Torok

Schweiz
1268 Beiträge

Erstellt  am: 03.02.2009 :  19:00:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo manuela

Ich schreibe Dir eine Private Nachricht, falls Du es aufgeschaltet hast?

Das Problem dabei ist, wenn man es selber am eigenem Tier ausprobiert, dass zuviele Emotionen und Gefühle mitlaufen....man kennt sein eigenes Tier in und auswendig und hat zu viel im Kopf, um es richtig zu verstehen...ich jedenfalls spreche nie mit meinen eigenen tieren,da ich zuviele versch. sachen rein intepretieren würde
Zum Anfang der Seite

purzel

Schweiz
299 Beiträge

Erstellt  am: 03.02.2009 :  19:27:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Bezüglich eines meiner Pferde hatte ich ein bestimmtes Anliegen: Ich kontaktierte zwei verschiedene TKs und bekam zwei völlig verschiedene Antworten...
Habe mich selber ein wenig damit befasst und glaube zu ahnen, das Vieles möglich ist. Ein(e) gute(r) TK muss seine eigene Person möglichst ausschalten können, um neutral zu bleiben. Sicher gibt es Manche, die gut arbeiten. Die Gefahr dünkt mich aber, dass man als Tierbesitzer schnell einmal dazu neigt, eine Tierkommunikatorin zu fragen und sich vielleicht nicht mehr darum bemüht, sein Tier selber genau wahrzunehmen, zu beobachten, zu verstehen und vor allem: die Verantwortung für mögliche Konsequenzen selber zu tragen.

Im Fall dieser Zuchthündin, der man die Welpen weggenommen hat, wird diese nun an die Tierkommunikatorin abgeschoben. Hätte die Züchterin gut beobachtet und den gesunden Menschenverstand eingeschaltet, wäre das vielleicht anders herausgekommen. Und hätte sie eine andere Tierkommunikatorin gefragt, so wäre diese Hündin vielleicht, weil sie ihre Mutterfreuden so liebt, schon wieder trächtig... wie schnell lassen sich die Leute doch manipulieren!
Zum Anfang der Seite

shamiro

Schweiz
341 Beiträge

Erstellt  am: 04.02.2009 :  00:30:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Granat

Hallo zusammen!

Wurde gestern Abend bei einem Fall beigezogen, wo es mir wieder die Haare sträubte, wie dumm Menschen sein können.


Erklär mir einmal, wie dies für mich zu verstehen ist, "bei diesem Fall beigezogen"? Sorry, aber ich bin einfach nicht wie ein Huhn welches auf der Stange sitzt und zu allem was es liest einfach nur mit dem Kopf nickt.
Zum Anfang der Seite

Granat

Schweiz
1280 Beiträge

Erstellt  am: 04.02.2009 :  08:25:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Shamiro!

Ich sehe eigentlich niemanden als Huhn von der Stange an, der sein Recht auf Meinungsäusserung wahrnimmt, beantworte deine Frage aber immer gerne.

Ich bekam ein Anruf vom behandelnden Tierarzt, ob ich in die Praxis kommen könne. Da die Hündin in einem extrem desolaten psychischen Zustand war und die Besitzerin natürlich nicht sofort mit der ganzen Geschichte herausrückte, hat er mich beigezogen. Es gibt Tierärzte, die selber sehr feinfühlig und teilweise selber der Tierkommunikation mächtig sind oder mit solchen Leuten zusammenarbeiten, die würden das aber selbstverständlich nie (!!!) Preis geben, weil es sonst von den Kunden missbraucht würde. Und bevor du dich fragst, da du ja nicht nur auf der Stange sitzt, was ich genau gemacht habe, ich bin der Sache mittels Tierkommunikation auf den Grund gegangen, habe die Hündin beruhigt und die Besitzerin über Sinn und Unsinn der Tierkommunikation aufgeklärt. Im Moment begleite ich diese Hündin mit einer energetischen Therapie, damit sie das Trauma der Welpentrennung besser verarbeiten kann und wir ihr Immunsystem wieder aufbauen können, dass durch den Stress extrem belastet wurde.

Und bevor du dich jetzt über mich als Tierkommunikatorin fragst:
1. Ich nehme kein (!!!) Geld dafür.
2. Ich bin keine spirituelle Besserwisserin, sondern eine reine Übersetzerin und sehe mich immer dem Tier verpflichtet.
3. Ich habe das nicht in irgendeinem Kurs gelernt oder irgendwelche Bücher gewälzt, sondern habe diese Fähigkeit vor ca. 7 Jahren auf einen Schlag erhalten und konnte absolut nicht damit umgehen. Es war eine extrem schlimme Zeit. Es ging zwei Jahre, bis ich selber davon überzeugt war, dass es funktioniert. Muss noch anfügen, dass ich vorher schon in anderen Bereichen hellsichtig war.

Ich hoffe, deine Zweifel an meinem Beitrag damit aus dem Weg geräumt zu haben, ansonsten darfst du gerne nochmals nachfragen.

Wünsch Dir einen schönen Tag
Granat
Zum Anfang der Seite

Manuela

Schweiz
6 Beiträge

Erstellt  am: 04.02.2009 :  12:15:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Habe mich erst aufgeschaltet, weiss noch nicht wie alles funktioniert. Aber vielleicht könntest du mir ein Mail schreiben wäre sehr froh. Ja ich weiss, aber ich möchte gerne alles versuchen was möglich ist.

Zitat:
Original erstellt von: Torok

Hallo manuela

Ich schreibe Dir eine Private Nachricht, falls Du es aufgeschaltet hast?

Das Problem dabei ist, wenn man es selber am eigenem Tier ausprobiert, dass zuviele Emotionen und Gefühle mitlaufen....man kennt sein eigenes Tier in und auswendig und hat zu viel im Kopf, um es richtig zu verstehen...ich jedenfalls spreche nie mit meinen eigenen tieren,da ich zuviele versch. sachen rein intepretieren würde
Zum Anfang der Seite

shamiro

Schweiz
341 Beiträge

Erstellt  am: 05.02.2009 :  01:04:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke "Granat", für Deine ausführliche Erläuterung meiner Frage. Kann ja auch durchaus sein, dass ausser mir alle anderen User dieses Forums über Dich und Deine Fähigkeiten im Bilde sind und nur wieder einmal mir sich diese Frage aufdrängte. Mir fehlt für jeden Beitrag eines Users hier auch die dazu nötige Zeit und hoffe auf Verständnis.

Aber mich muss in Sachen Tierkommunikation niemand zur Vorsicht aufrufen. Als Realist fällt es mir schwer zu glauben, dass es ganz wenige Menschen gibt die sowas tatsächlich können.

Energetische Therapie bei Hunden, bereitet mir bereits wieder Magenschmerzen und bringe dies nicht in Einklang mit Tierkommunikation oder passt eher in ein Psychotherapie-Forum.

Aber egal, ich muss und will auch nicht alles verstehen was heute aus der Humanmedizin in die Tiermedizin abschweift.
Zum Anfang der Seite

Torok

Schweiz
1268 Beiträge

Erstellt  am: 05.02.2009 :  06:48:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Manuela

habe es dir nochmals gesendet ;)
nicole
Zum Anfang der Seite

Manuela

Schweiz
6 Beiträge

Erstellt  am: 05.02.2009 :  12:26:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hey sorry aber ha nüt becho und mini e-mail addi isch richtig ige...
Hani ächt was falsch gmacht?
lg
Zitat:
Original erstellt von: Torok

Hallo Manuela

habe es dir nochmals gesendet ;)
nicole


Zum Anfang der Seite

Torok

Schweiz
1268 Beiträge

Erstellt  am: 05.02.2009 :  12:36:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ich meine die PN (Private nachricht) hier im Forum. Klicke mal zuoberst auf "alle Foren", und dann scrolle bis zuunterst, dort steht, wer momentan so ol ist, wer sich neu angemeldet hat, und ob du eine neue nachricht erhalten hast. Wenn Du die PN funktion nicht aufgeschaltet hast, erhälst Du auch keine PN (ist aber nich das gleiche wie email).
Deine PN kannst Du unter folgendem Link aufschalten:
http://Tierforum.Tier-Inserate.ch/pm_options.asp

Evt. kann es sein, dass ich die Nachricht nochmals senden muss - und wenn es dann immer noch nicht funktioniert, sende ich Dir ein mail :)

@ Mäxli Dir habe ich auch eine PN geschickt ;)
Zum Anfang der Seite

Advent

Schweiz
9 Beiträge

Erstellt  am: 05.02.2009 :  15:12:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Torok
Habe noch mal was in meinen Einstellungen "geschraubt". Vielleicht gehts jetzt mit Deiner Antwort.
Vielen Dank und Gruss
Petra

Bearbeitet von: Advent am: 10.02.2009 15:09:45 Uhr
Zum Anfang der Seite

Torok

Schweiz
1268 Beiträge

Erstellt  am: 05.02.2009 :  15:23:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Advent wenn Du deine PN aktiviert hast, schicke ich Dir den Link, ok?

Zum Anfang der Seite

Toblerone

Schweiz
88 Beiträge

Erstellt  am: 07.02.2009 :  08:03:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ist schon haarsträubend, diese Geschichte! Ehrlich gesagt verstehe ich aber nicht, warum nur die Tierkommunikatorin angezeigt wurde? Ok, diese Person hat der Züchterin diese blödsinnige Idee in den Kopf gesetzt. Doch diesen Blödsinn dann in die Tat umgesetzt hat die Hundebesitzerin. Und die alleine trägt schlussendlich ja auch die Verantwortung für Ihre Hündin und die Welpen!
Ich kenne mich da nicht wirklich aus, doch meine ich, juristisch belangen kann man hier auch nur die Züchterin, wenigstens für den Verstoss gegen das TschG, in dem es heisst:

Welpen dürfen frühestens mit 56 Tagen vom Muttertier und den Wurfgeschwistern getrennt werden.

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber ich glaube, viel mehr lässt sich der Züchterin vom Gesetz her nicht anhängen.
Und der Tierkommunikatorin leider schon gar nicht.
Und was lernen wir daraus?! Hören wir auf unseren (gesunden!) Menschenverstand!
LG Janine
Zum Anfang der Seite

Granat

Schweiz
1280 Beiträge

Erstellt  am: 07.02.2009 :  10:17:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Toblerone!
Nein, auch die Züchterin hat ziemlich Probleme an der Backe, kannst Du mir glauben. Die wird wohl ihren offiziellen Status verlieren und hat auch eine Anzeige am Hals. Was die Tierkommunikatorin angeht so hat die eine Anzeige, weil sie so "blöd" war, der Züchterin zu erlauben alles aufzunehmen, ausserdem war noch eine Freundin dabei. Die Züchterin wollte dies, damit sie sich alles nochmals in Ruhe anschliessend anhören kann... Da die Tierkommunikatorin auch bezahlt wurde, ist die Sache offenbar juristisch eindeutig. Du siehst, es wird mit allen beteiligten "abgerechnet".
LG Granat
Zum Anfang der Seite

Bacardi


238 Beiträge

Erstellt  am: 07.02.2009 :  11:34:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ihr sprecht hier viel von gesundem Menschenverstand.
Ich glaube kaum dass diese Züchterin einen "gesunden" Menschenverstand hat, wenn sie ihrer Hündin die Welpen wegnimmt.

Und das mit dem "spirituellen Begleiter"... Es gibt über Satellit einen Sender im Fernseher zu empfangen, ich glaube der heisst Tier-TV

Da kommt dann auf jeden Fall ein "Medium" welches man befragen kann. live. Vorgängig muss man jedoch ein Bild und Schilderung der Probleme senden.

Die sagt dann sowas wie, dein Hund war in seinem früheren Leben ein Reh und fühlt sich immer noch als Reh. Worauf dann der Besitzer am Telefon sagt: Ooooh, deswegen läuft sie im Wals immer davon....

Wenn diese Frau mit dem Hund natürli9ch an so jemanden gerät und dem auch noch voll und ganz glaubt....

Ich finde Tierkommunikation ein faszinierendes Gebiet. Es gibt einige wundervolle Menschen, die sich bemühen den Tierbesitzern zu helfen.

JEder Tierbesitzer ist jedoch selber verantwortlich für sein Tier und sollte vor jedem handeln nochmals das Hirn einschalten und wenn nötig eine neutrale Person fragen, falls das Hirn mal nicht funktionieren sollte!!!
Zum Anfang der Seite

Dackeline

Schweiz
5 Beiträge

Erstellt  am: 07.02.2009 :  14:06:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo alle,

ich habe mit 2 verschiedenen Tierkommunikatorinnen Erfahrung.

Bei der einen belegte ich aus Neugier einen Kurs - damals (2000) boomte die Tierkommunikation noch nicht so wie heute. Während des Kurses verschwand unsere Aracat, eine Mieze aus einer spanischen Tötungsstation.

Die Tierkommunikatorin versuchte, Kontakt aufzunehmen. Am nächsten Tag erzählte sie stolz, Aracat hätte geantwortet und ihr erzählt, dass sie nie wieder nach Hause kommen wird, da sie sich bei uns nicht wohlfühlt. Sie wäre in ihrem früheren Leben Katze bei Sokrates gewesen und sie vermisse die niveauvollen Diskurse.

Dumm nur, dass Aracat schon am Vorabend wieder nach Hause gekommen war.

Die 2. Tierkommunikatorin erwies sich als ähnlich fähig - sie schilderte mir das Vorleben unserer blinden Mieze Julchen aus dem Tierheim - hinterher stellte sich dann heraus, dass es so nie und nimmer war.

Seitdem rede ich nur noch mit meinen Tieren persönlich :-)

Lieben Gruss
Britt
Zum Anfang der Seite

Toblerone

Schweiz
88 Beiträge

Erstellt  am: 07.02.2009 :  18:34:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@Bacardi: Der ist ja mal klasse! Ich merk mir das für den Fall, dass mein Hund auch mal im Wald wegläuft und ein Förster oder so schimpft- "ich kann doch nichts dafür, mein Hund fühlt sich immer noch als ein Reh, darum tut er das, er will doch nichts böses..."

@Granat: Gut so, dass die Züchterin auch dran kommt! Vorallem dass sie aus dem Verein oder wo auch immer sie Mitglied nist, rausgeschmissen wird! Wer so wenig Hirn hat, so naiv und manipulierbar ist, der sollte es wirklich sein lassen mit der Hundezucht! Den Tieren zuliebe!

LG Janine
Zum Anfang der Seite

danijella

Deutschland
5 Beiträge

Erstellt  am: 08.02.2009 :  08:44:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo an alle
ich finde es schade, daß man die unseriösen Tierkommunikatoren nicht auf einer Liste nachlesen kann. Aber wer ist schon berechtigt zu entscheiden dieser ist seriös und dieser nicht.
Ausserdem drängt sich mir die Frage auf, ob gute Tierkommunikatoren auch mal Fehler machen wenn sie einen schlechten Tag haben.
Zugegeben, das mit den Welpen ist natürlich sowas von daneben.

Ich finde auch, man sollte immer die eingeholte Meinung eines Tierkommunikatoren nochmals selber für sich überdenken und in sich selber reinhorchen.
Wie geht es mir mit dieser Aussage. Fühle ich mich gut damit, oder nagt irgenwo ein Zweifel oder Unmut in mir???

Diese Feinfühligkeit kann man selber trainieren. Wer es ausprobieren möchte: steht vor den Spiegel und sagt ganz oft: ich heiße (....)
dabei aber einen falschen Namen sagen. Wie fühlt ihr euch dabei???
ziehts Euch irgendwo die Magengegend zusammen oder fühlt ihr Euch woanderst unwohl?
Was passiert in eurem Körper in dem Moment wo ihr euren richtigen Namen einsetzt? Gib es da eine Entspannung?

Kostet nichts und trainiert die Aufmerksamkeit sich selber gegenüber. (Würde mich auf ein Feedback freuen ob es geklappt hat.)

Liebe Grüße
danijella
Zum Anfang der Seite

Cheetah74

Schweiz
1 Beitrag

Erstellt  am: 12.07.2009 :  00:00:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Torok

Kannst Du mir evtl. mitteilen, wie ich Deine Tierkommunikatorin kontaktieren kann?
Ich brauche dringend Hilfe bei meinen Tieren.

LG
Zum Anfang der Seite

Torok

Schweiz
1268 Beiträge

Erstellt  am: 12.07.2009 :  10:23:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Cheetah74 schreibe dir ne PN
Zum Anfang der Seite

Maus

Schweiz
1441 Beiträge

Erstellt  am: 12.07.2009 :  11:22:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Torok ich hätte da auch noch ein Problemchen....
Ev. kannst mir ja auch einen Tipp geben?!
Zum Anfang der Seite

Torok

Schweiz
1268 Beiträge

Erstellt  am: 12.07.2009 :  16:57:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
um was geht es denn? also im bereich Tierkommunikation kann ich rein gar nichts helfen... sorry
Zum Anfang der Seite

SaRaH84

Schweiz
23 Beiträge

Erstellt  am: 13.07.2009 :  21:40:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo

was machen die Tierkommunikatoren genau mit den hunden? ich höre das zum ersten mal das es Tierkommunikatoren gibt.
wer weiss wie läuft so eine sitzung ab? was macht ein Tierkommunikator genau? Ist das sowas wie ein hellseher?

werde mich jetz noch im netz informieren würde aber trotzdem gerne was von euch hören.

lg
Zum Anfang der Seite

Maus

Schweiz
1441 Beiträge

Erstellt  am: 13.07.2009 :  21:46:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Torok meinte eher die Mail adress oder so von "deiner" Tierkommunikatorin oder jemanden den du dafür empfehlen kannst. geht um einen meiner Hunde würde da gerne eine 2. Meinung einholen.
Zum Anfang der Seite

Torok

Schweiz
1268 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2009 :  07:58:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ich war bei Jaqueline Frey, animaltalk.ch

SaRaH84 da ist z.B. sehr gut beschrieben, wie was es bedeutet
Zum Anfang der Seite

Granat

Schweiz
1280 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2009 :  08:19:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo SaRaH!

Tierkommunikation ist seit ein paar Jahren stark am boomen. Tierkommunikatoren sind eigentlich Übersetzer. Sie kommunizieren mit dem Tier über den Telepathiekanal. Teils wird aber auch mit Hellsichtig- und Hellhörigkeit gearbeitet. Es gibt ganz verschiedene Formen wie man kommuniziert. Es gibt Leute die hören andere Stimmen und führen eigentlich richtige Dialoge. Es gibt Leute die erhalten einfach Antworten auf Fragen die sie Stellen in der eigenen Stimme und es gibt Leute die hören nichts, sondern sehen nur Bilder. Dann gibt es noch die Hellfühligen. Die spüren einfach Emotionen oder z.B. Schmerzen.

Lernen kann es eigentlich jeder, denn als Baby ist bei jedem von uns der Telepathiekanal offen und muss diesen Kanal wieder öffnen. Da es aber sehr stark am boomen ist wird auch sehr viel Unsinn bis Gefährliches damit betrieben und es verkommt zu einer Form der "Selbstbefriedigung" dieser Leute und zur Abzocke. Es gibt Leute die keine Ahnung haben und nach einem Wochenendkurs sich Tierkommunikator nennen. Deshalb ist es wichtig, mit jemand seriösem zu arbeiten und dabei kritisch zu bleiben und vor allem den gesunden Menschenverstand zu benutzen. Tierkommunikation kann etwas wunderbares sein, aber es wird niemals die Erziehung und eine vernünftige tiergerechte Haltung ersetzen können. Und auch in der Tierkommunikation sind Grenzen gesetzt, was möglich ist und was nicht. Eine gute Tierkommunikatorin klärt dich vorher oder auf ihrer Homepage darüber auf.

Hoffe, dir damit etwas weitergeholfen zu haben. Wenn du noch fragen hast, dann stelle sie einfach.
Zum Anfang der Seite

sue71

Schweiz
146 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2009 :  09:53:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@granat. kann man dir eine PN senden?
Zum Anfang der Seite

Granat

Schweiz
1280 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2009 :  10:48:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sue. Ja!
Zum Anfang der Seite

sue71

Schweiz
146 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2009 :  11:31:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
und wie funktioniert das? ich anfänger... grins. habe das zeiche für pn bei dir nicht gesehen?
Zum Anfang der Seite

Granat

Schweiz
1280 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2009 :  12:15:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich melde mich immer an und wenn man auf der Rubrik "Alle Foren" ist, hat es unten eine Verknüpfung "Persönliche Nachrichten" dann gehe ich da rein und oben rechts hast du dann eine Leiste mit Ikons und eines davon ist Nachricht senden oder so. Findest du dann wahrscheinlich schon.
Zum Anfang der Seite

sue71

Schweiz
146 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2009 :  12:38:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hat leider nicht geklappt, weil du pn empfagen nicht aktiviert hast. kam so eine meldung
Zum Anfang der Seite

Granat

Schweiz
1280 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2009 :  12:53:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Versuchs nochmal Sue. Weiss nicht, weshalb das rausgeflogen ist. Sonst ging es. Habe versucht dir eine zu schicken, hast es aber auch nicht aktiviert.
Zum Anfang der Seite

sue71

Schweiz
146 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2009 :  13:10:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
bei mir kannst du direkt neben dem namen das zeichen mit dem stift anklicken. dann sollte es gehen. ich probiere es nochmal
Zum Anfang der Seite

Granat

Schweiz
1280 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2009 :  14:08:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sue!
Irgendwie ist das komisch im Moment mit diesen PN. Wenn du jetzt angemeldet im Thread bist, solltest du oberhalb der jeweiligen Beiträge bei den Ikons das jenige mit dem Blatt und Stift drauf haben (dem Autor E-Mail senden) versuch es mal darüber.
Zum Anfang der Seite

SaRaH84

Schweiz
23 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2009 :  14:41:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
danke granat ja ich frage auf jeden fall wieder wen ich was wissen will.Ich informiere mich sehr viel und gerne.
Ist echt ein intressantes thema.
Ich habe einfach mühe daran zu glauben wie auch bei hellseher aber es ist intressant.

lg sarah
Zum Anfang der Seite

Granat

Schweiz
1280 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2009 :  15:12:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich denke es ist auch nicht gut einfach zu glauben. Es sollte einem überzeugen!
Zum Anfang der Seite

Sylvia68


1 Beitrag

Erstellt  am: 12.05.2010 :  09:42:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Torok
Ich habe Deinen Beitrag gelesen. Wäre es Dir möglich mir die Tierkommunikatorin anzugeben? Habe ein gröberes Problem mit einer meiner Katzen. Danke vielmals. Gruss Sylvia

Zitat:
Original erstellt von: Torok
Hallo

Schön hast Du es geschrieben @ Granat. Es gibt mittlerweile wenige wirklich seriöse Tierkommunikatoren…und auch diese muss man suchen…diese Inserate im net, für 4.90 Sfr pro Minute…lächterlich……

Wir arbeiteten auch mit einer Tierkommunikatorin zusammen…sie half uns, einen Epi-Hund zu behandeln…..Um sie natürlich auch ein bisschen zu testen, wurden KEINE Angaben über den Hund angegeben, ausser Rasse, Name und Alter. Ihre Aussage, dass er schon 3 EpiAnfälle hatte, zwei starke und einen schwachen stimmte perfekt: Er hatte zwei ganz starke Anfälle - urplötzlich - die von unserem Team auch erlebt wurden, der andere "schwache" Anfall äusserte sich einmal als er sich plötzlich anderst verhielt, und wir nahmen damals an, dass er einen schwachen hatte…also stimmte es somit, was sie Aussagte. Eine andere Hündinn leidet an Ataxie - seltene Krankheit, die nicht viele TÄ zu besicht bekommen……..sie sagte auch ehrlich, die Hündin leide an Ataxie, sie persönlich habe aber keine Ahnung, was das für eine Krankheit sei, sie habe es auch noch nie gehört. Aber es stimmte wieder zu 100%.

Eine Bekannte von D, die ich kenne, deren Husky war plötzlich von ihrem Grundstück verschwunden….ich legte ein Foto vom Hund meiner TK vor, ob sie mal mit ihm sprechen könne…..sie sagte dann - ohne von der Geschichte zu wissen - dass der Hund nicht mehr zuhause sei…an einem Fremden Ort, wo noch andere Hunde seien…er habe Angst und würde die Menschensprache dort nicht verstehen…ihr Verdacht, so wie er es ihr mitteilte: er wurde verschleppt.

Und so war es auch………..ein verdächtiger, polnischer Lieferwagen wurde vor dem Grundstück beobachtet, kurz darauf war der Lieferwagen und der Hund verschwunden….traurig…---) verdacht auf Massenvermehrung
Leider konnten wir so nichts mehr rausfinden….

Und so könnte ich weiterschreiben….vielleicht liegt es daran, dass wir einfach eine sehr seriöse TK haben, die es ausnahmsweise auch richtig kann!

Die andere, die mit den Welpen…also bitte………………sie dann auch noch wegzugeben ist ja schon der Höhepunkt…..-.-***
Zum Anfang der Seite

Torok

Schweiz
1268 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2010 :  09:53:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Huhu Sylvia

Schau mal unter animaltalk.ch

lg
Zum Anfang der Seite

Minnie

Schweiz
222 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2010 :  21:31:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Würde ich persönlich nicht empfehlen. Meine Erfahrungen da waren nicht sonderlich, bei meiner Kollegin eine Katastrophe...
Zum Anfang der Seite

mali2000

Schweiz
503 Beiträge

Erstellt  am: 13.05.2010 :  11:16:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
bei einer/einem TK wäre ich sehr sehr vorsichtig! bei problemen mit tieren würde ich (und habe auch schon) eine tierpsychologin um rat fragen (und genaustens deren werdegang begutachten)!
Zum Anfang der Seite

Caesihase

Schweiz
1 Beitrag

Erstellt  am: 06.06.2010 :  18:54:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen
Ich suche dringend eine wirklich gute Tierkommunikateurin. Bin ratlos wegen meiner Kätzing (16 Jahre) alt. Sie war bis Anfangs Mai extrem gesund. Seit der 1. Maiwoche hat sie Schluckbeschwerden und es wird nicht besser.
Mehrere Besuche und eine Endoskopie sowie Biopsie haben nur ergeben, dass sie keinen Krebs hat.
Hatte bereits 2 Mal Kontakt mit einer Tierkommunikateurin (gestern das letzte Mal). Gemäss ihrer Aussage sind es die Nieren und wir haben ihr dann homopathische Medikamente gegeben. Doch da sie sehr schwer isst, bzw. schluckt, hat sie die Tabletten verweigert.
Seite heute morgen ist sie verschwunden - normalerweise liegt sie nur in Sehdistanz von uns weg und ich mache mir wirklich sehr grosse Sorgen. Man hört ja immer wieder, dass Katzen zum Sterben weggehen. Ich möchte sie nicht verlieren.
Ich danke Euch im voraus für Eure raschen Beiträge mit Namen oder Adressen wo ihr sehr gute Erfahrungen gemacht habt.
Zum Anfang der Seite

Minnie

Schweiz
222 Beiträge

Erstellt  am: 07.06.2010 :  22:59:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Liebe Caesihase

Das mit deiner Katze tut mir sehr leid. Sie gehen sich gerne verstecken zum sterben, das ist so. Für uns Menschen sehr schwierig zu ertragen.

Ich muss dir sicher nicht erzählen, dass dieser Tag X einmal kommen wird, das weisst du selber. Es schmerzt, weil man das Tier nicht mehr streicheln kann, es nicht mehr in den Arm nehmen kann, nicht weiss, wo es jetzt ist und wie es ihm geht.
Das tut uns Menschen immer sehr weh, da wir so Mühe haben loszulassen.

Vielleicht kannst du ja doch versuchen, sie gehen zu lassen. Wenn du magst, dann zünde eine Kerze für dein Büsi an und lege oder stelle ein Foto von ihr dazu.
Wenn das für dich zuviel ist, dann ist es auch ok so, wie es jetzt ist. Hey, ist schon in Ordnung, du darfst doch traurig sein, wäre ich auch.

Leider kann ich dir mit einer guten Adresse hier nicht weiterhelfen, aber energetisch kann ich dich ein wenig stützen, vielleicht hilft es dir.
Zum Anfang der Seite

Thäss


3 Beiträge

Erstellt  am: 09.06.2010 :  18:24:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@Granat,
wie kann man dich erreichen? Ich würde dir gerne etwas über meine Erfahrungen mit TK schreiben und wissen, was du von meiner Geschichte hälst. Bei dir scheint diese Gabe ja sehr ausgeprägt zu sein ... Würde mich sehr freuen, wenn wir mal kurz reden könnten. Ich möchte niemanden beeinflussen oder gar schlecht machen, denn ich denke schon, dass TK möglich ist aber meine Erfahrungen sind sehr mäßig... Vielleicht will sich ja auch jemand anders an meinem Fall versuchen, zur Übung. Würde mich sehr freuen über Antworten. Da ich neu hier bin, habe ich keine Ahnung wie das mit PN funktioniert, werde ich aber hoffentlich rausfinden.
LG
Zum Anfang der Seite

lulu1996

Schweiz
220 Beiträge

Erstellt  am: 13.06.2010 :  14:03:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Im endefekt gibt es aber auch solche Leute die dass wirklich gut machen und eben solche die es nicht können....
Zum Anfang der Seite

Zimmies

Schweiz
2 Beiträge

Erstellt  am: 04.01.2011 :  17:32:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat

@ Granat....und andere.

Hallo zusammen

Bei mir ist das Tierkommunikationsthema gerade brandaktuell.

Meine Freundin will hilfe für ihren Dackel, doch ich bin da eher kritisch eingestellt.

und da finde ich es sehr Schade, das hier keine Namen gepostet werden, zumindest wenn es um einen Fall wie hier mit amtlicher Anzeige geht....ist das per Forenregeln verboten?
Wie wärs mit Inizialen a.b aus c....zum Beispiel (fiktiv).

ich würde hier gerne ganz spezifisch meine kurzen Erfahrungen posten, und zwar mit Namen...

GRANAT...kannst du mir bitte eine Mail schreiben, und mir ein paar Namen von schwarzen und weissen Schafen mitteilen?

Primär ist das ja Telepathie....und das geht doch unter übersinnliches, oder?
Also genauso wie wenn ich an Geister glauben würde, müsste ich an Tierkommunikation glauben....
NATÜRLICH rede ich hier NUR über die sie schicken mir ein Foto und ich rede dann mit ihrem Tier Methode....und nicht über echte Kommunikation mit Tieren.....

mehr später, muss leider weg

bb
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Tierforum Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hinweis zum Tier-Inserate Tierforum: Tierinserate bitte nicht ins Tier-Forum platzieren, sondern in den Inserateteil von «Tier-Inserate». Zudem werden Forumsbeiträge gelöscht, die nur Werbezwecken dienen. Auch ist dieses Tierforum keine gratis Linkliste. Kleinanzeigen rund ums Haustier finden Sie in der «Tier-Inserate» Tierwelt.
Hunde|Katzen|Pferde & Ponys|Kleintiere & Nager|Vögel & Geflügel|Fische & Aquaristik|Amphibien & Reptilien © Tier-Inserate.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000
Gratis Tieranzeigen bei Tier-Inserate.ch - kostenlos Tierinserate publizieren